Ein besserer Fußballspieler werden

Es ist großartig Fußball als Sportart auszuüben. Allerdings musst du früh anfangen und hart arbeiten, wenn du ein hervorragender Fußballspieler werden willst. Du wirst an deiner Fitness arbeiten und lernen müssen, den Fußballgrößen nachzueifern, doch vor allen Dingen wirst du Leidenschaft für das Spiel benötigen. Also geh raus aufs Spielfeld und beginn zu üben!

Vorgehensweise

  1. Probier den örtlichen Fußballverein aus, wenn du nicht schon in einer Mannschaft spielst. Schau dir auch die anderen Vereine in deiner Nähe an. Es wird von deinen gegenwärtigen Fähigkeiten abhängen, für welche Vereine du spielen kannst. Recherchiere und erfahr mehr über die Vergangenheit der Klubs, genauso wie über die Trainer und deren Ausbildung.
  2. Arbeite an deinen Ballfertigkeiten um ein exzellenter Fußballspieler zu werden. Ebenso wie du zweimal pro Woche mit deiner Mannschaft trainieren solltest, musst du auch alleine oder mit deinen Freunden üben ... entweder im Garten oder auf einem öffentlich zugänglichen Fußballplatz. An den folgenden Fähigkeiten solltest du arbeiten: Jonglieren: Obwohl diese Fähigkeit in einem Fußballspiel nicht direkt benötigt wird, hilft dir besseres Jonglieren dabei, dein Gefühl für den Ball und die Ballbehandlung zu verbessern. Dribbling: Üb das Dribbeln auf einer Fläche, die rund 30 Meter lang ist. Benutz beim Dribbeln den Spann und setz beide Füße ein. Nachdem du diese Art des Dribbelns mehrmals wiederholt hast, benutz nur noch die Außen- und Innenseite deines Fußes. Wechsle bei jeder Berührung zwischen Innen- und Außenseite.
  3. Arbeite an verschiedenen Aspekten der Fitness um ein leistungsfähiger Fußballspieler zu werden. Es gibt drei Hauptaspekte, an denen du arbeiten solltest. Diese sind Ausdauer, Geschwindigkeit und Kraft. Um an deiner Ausdauer zu arbeiten, lauf zweimal pro Woche 3-5 Kilometer und versuch jede Woche deine Zeit zu verbessern. Fußball ist auch ein Sport der Geschwindigkeit. Um deine Geschwindigkeit zu verbessern, arbeite an deiner Sprintfähigkeit. Find einen Fußballplatz, beginn von der Torlinie und sprinte zur Mittellinie. Von dort jogge locker bis zur nächsten Torlinie. Wiederhol diesen Schritt und geh dann über die ganze Länge des Feldes um dich abzukühlen. Mach diese Übung wenn du kannst, bis du zu müde bist oder rund 15 Minuten lang. Was du für deine Kraft tun kannst, hängt von deinem Alter ab. Einige Übungen, die für jedes Alter nützlich sind, sind Froschsprung, Schubkarre und Ausfallschritt. Wenn du Froschsprünge machst, dann beginn aus einer Hockstellung und spring soweit du kannst. Ruh dich für ein paar Sekunden aus und wiederhol das Ganze. Wenn du Ausfallschritte machst, dann beginn aus einer stehenden Position, mach einen so großen Schritt wie möglich nach vorne und berühr mit dem hinteren Knie den Boden. Bring dein Gewicht auf dein vorderes Bein, mach nun mit dem hinteren Bein einen Schritt nach vorne und berühr mit dem anderen Knie den Boden. Mach über die Länge des Feldes auf diese Art weiter. Für die Schubkarre brauchst du einen Partner. Dein Partner steht hinter dir und hält deine durchgestreckten Beine an den Knöcheln fest. Du solltest dich vor ihm befinden und nur deine Hände dürfen den Boden berühren. Ihr solltet beide gleichzeitig zur Mittellinie laufen (du auf deinen Händen und dein Partner auf den Füßen) . An der Mittellinie wechselt ihr euch ab. Wenn du all diese Übungen zwei- bis dreimal entlang des Feldes machst, wirst du deine Kraft in Beinen und Bauch mit der Zeit enorm verbessern.
  4. Lern durch Nachahmung. Schau dir die Profis im Fernsehen an. Eine großartige Möglichkeit fast alles lernen zu können, besteht darin, jemandem zuzuschauen, der besser ist als du selbst, daher nutz diese Möglichkeit. Wenn du diese Spieler beobachtest, wird dir das helfen zu erkennen, wie das Spiel gespielt werden kann und dir zeigen, wie gut du werden kannst. Wenn du eine bestimmte Position spielst, dann solltest du dich auf den Spieler konzentrieren, der deine Position spielt und dir Notizen dazu machen, was er tut. Beobachte auch die Schiedsrichter und die Entscheidungen, die sie treffen. Es ist sehr wichtig, alle Regeln des Spiels exakt zu kennen. Du kannst auch Fußball-Videoaufnahmen kaufen oder ausleihen. Es gibt tausende von Fußballmannschaften, von denen du für alle Aspekte des Fußballspiels etwas lernen kannst. Diese Videos schlüsseln verschiedene Übungen und Taktiken auf, was dir helfen wird, ein außergewöhnlicher Spieler zu werden. Es ist sehr leicht, den Videos zu folgen und sie haben sich auf der ganzen Welt als sehr erfolgreich darin erwiesen, Fußballspielern zu helfen.
  5. Nimm dir einen Trainer, wenn du andere Ziele wie deine Teamkollegen hast. Viele qualifizierte Trainer oder Juniorenspieler trainieren Einzelpersonen und sind relativ günstig. Die Konzentration auf nur einen Spieler und dessen Bedürfnisse stellt für den Spieler eine hervorragende Möglichkeit dar, sehr viel schneller ein überdurchschnittlicher Spieler zu werden.
  6. Du kannst auch mit einer Gruppe von Freunden Mini-Trainingsspiele machen. Dies kann dir helfen, deine Ballarbeit zu verbessern und du kannst in dieser Zeit von deinen Freunden Tipps bekommen.
  7. Geh in deine örtliche Bücherei und such ein paar Bücher über Fußball.
  8. Wisse über deine Position Bescheid. Es ist sehr schwer im Fußball besser zu werden, wenn du, sobald dich dein Trainer bittet eine bestimmte Position zu spielen, noch immer unsicher bist, was du zu tun hast.
  9. Hol dir Rat von deinem Trainer. Er hat viele verschiedene Spieler gesehen und deine Fehler fallen jemandem, der dich dauernd spielen sieht, schneller auf.
  10. Benutz einen Fußball, der in der Größe deiner Altersklasse entspricht und stell sicher, dass er nicht platt ist. Es ist schwerer, sich zu verbessern, wenn der Ball die falsche Größe oder nicht die richtige Form hat.
  11. Geh zum Ball. Hab keine Angst, den Ball zu treffen! Nimm teil und steh nicht nur rum, da dies deiner Mannschaft nicht helfen wird.
  12. Ziel mit der Innenseite.
  13. Folg einem Trainingsplan. Hierbei sollte es sich um eine Routine handeln, nicht um etwas, was du nur manchmal an bestimmten Tagen oder zu bestimmten Zeiten tust. Drei- bis viermal pro Woche mit einem Fußball zu trainieren wird deine Fähigkeiten mit Sicherheit verbessern. Schieß den Ball volley gegen eine Wand oder üb das Schießen mit beiden Füßen auf ein Trampolin oder ein Tor, falls du eins hast. Üb Fußarbeit und jongliere. Das Jonglieren hilft dir bei der Ballkontrolle. Du solltest das mit beiden Füßen tun, damit du Vertrauen in beide Füße bekommst. Schieß auch mit beiden Füßen und nimm die Bälle mit beiden Füßen direkt. Du wirst definitiv eine Verbesserung sehen!

Tipps

  • Denk immer daran, dass der Engagierteste gewinnt. Das bedeutet, dass es sich am Ende auszahlen wird, wenn du es stark genug willst und hart genug trainierst. Denk daran, dass, wann immer du nicht trainierst, irgendjemand dort draußen besser wird als du.
  • Alles, was du mit einem Fuß kannst, musst du auch mit dem anderen können. Du musst beidfüßig sein, um ein außergewöhnlicher Fußballspieler zu werden.
  • Gib den Ball an deine Mannschaftskollegen ab. Mach nicht alles alleine!
  • Glaub an dich selbst und erlaub keinem, dich schlechtzumachen. Es braucht nur dein Engagement, um das Unmögliche zu erreichen. Lass dir von keinem erzählen, dass du es nicht kannst, denn du kannst es!
  • Versuch ein Leader in deiner Mannschaft zu werden. Kommuniziere und ermutig andere, das Gleiche zu tun. Der Trainer wird davon beeindruckt sein und letztendlich werden solche Typen zum Kapitän gewählt.
  • Streng dich in jedem einzelnen Training genauso an, als wäre es ein Spiel. Dadurch wirst du stärker spielen und schneller sein und du kannst diese Fähigkeiten dann in den Spielen einsetzen.
  • Hab keine Angst am Spiel teilzunehmen. Sei mutig und geh zum Ball. Es geht vor allem um mentale Stärke, also hab keine Angst vor dem Ball! Ziel, konzentrier dich und schieß!
  • Trink immer viel Wasser!
  • Übung macht den Meister. Es wird dir nicht helfen, im Haus zu sitzen. Geh raus und spiel Fußball! Find ein paar Freunde, üb mit ihnen und dann macht ein Traininsspielchen, in dem ihr das anwendet, was ihr geübt habt. Drin zu sitzen und Computerspiele zu spielen wird dir in deiner Entwicklung als Fußballspieler nicht helfen.
  • Wenn du jonglierst, dann versuch nur die Füße zu benutzen (falls notwendig benutz ab und an andere Körperteile, aber so selten wie möglich). Verlass dich nicht nur darauf, die Oberschenkel zu benutzen. Viele junge Spieler tun dies fälschlicherweise.
  • Respektier deinen Trainer und hör ihm/ihr zu.

Warnungen

  • Leg Ruhetage ein, da diese deinem Körper helfen, sich besser zu entwickeln.
  • Nimm keine Drogen
  • Achte auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Dehydratation ist für alle Athleten ein wichtiges Thema und stellt eine große Gefahr dar. Trink einige Stunden vor dem Spiel viel Wasser und isotonische Getränke bzw. Apfelsaftschorle. Aber trink nicht zu viel, denn nichts ist schlimmer, als mit einem vollen Bauch herumzurennen. Du solltest dir auch eine gesunde Ernährung angewöhnen.
  • Du solltest dich mit einem "dynamischen Warm-up" aufwärmen und dich nicht nur statisch dehnen.
  • Dehn dich vor und nach den Trainingseinheiten immer gut. Gerissene Bänder und andere Verletzungen können sich sehr negativ auf die Karriere eines Fußballspielers auswirken. Achte aber darauf, dich vor dem Dehnen aufzuwärmen, da es andernfalls zu Verletzungen kommen kann, weil Bänder und Muskeln ohne Aufwärmen sozusagen noch "kalt" sind.
  • Wenn du nach dem Fußballspielen für längere Zeit Magenschmerzen hast, solltest du zum Arzt gehen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.