Jemanden dazu bringen die Wahrheit zu sagen

Brauchst du manchmal eine direkte, ehrliche Antwort von jemandem? Du hast vielleicht keinen Zugang zu Pentothal oder Amylnitrit, und selbst wenn du es hättest, ist es illegal, Drogen zu nutzen, um die Wahrheit aus jemandem herauszubekommen. Dies sind praktische Schritte, um jemanden dazu zu bekommen, die Wahrheit zu sagen.

Vorgehensweise

  1. Versuche die Person zu täuschen, von der du die Wahrheit hören willst. Du kannst sie z.B. davon überzeugen, dass du die Wahrheit bereits kennst, und willst einfach nur, dass sie dir davon erzählt, was du zu wissen scheinst.
  2. Lass die Person, von der du versuchst, die Wahrheit herauszubekommen, denken, dass die die Wahrheit keine große Sache ist oder dass es dir egal ist, was die Wahrheit ist, und sie platzt vielleicht aus Frustration damit heraus, um zu versuchen dich zu beeindrucken oder um damit zu prahlen. Angenommen, du willst wissen, welche Note jemand hat, glaubst aber, dass er nicht wahrhaftig ist, dann kannst du ihm sagen, dass du eine schlechte Note hast und dass es dir egal ist und du froh bist, dass du es geschafft hast, dann kann es sein, dass er damit prahlt welche Note er tatsächlich hat, statt seine Note aufzublähen.
  3. Suche nach einem Nachweis betreffend der Wahrheit, nach der du suchst. Wenn du die Wahrheit darüber wissen willst, woher jemand sein neues Fahrrad hat und du annimmst, dass er es gestohlen hat, dann kannst du einen Beweis finden, den du der Person präsentieren kannst, um sie davon zu überzeugen, es zuzugeben.
  4. Ermutige die Person dazu, dir in die Augen zu sehen, wenn sie das Thema diskutiert, über das du die Wahrheit herauszufinden versuchst. Viele Leute finden es schwer zu lügen, wenn sie jemandem in die Augen sehen. Denke jedoch daran, dass "gute" Lügner dies wissen und versuchen werden, die ganze Zeit Augenkontakt zu halten, um die vorherige Aussage zu überkompensieren. Es ist natürlich, beim Nachdenken den Augenkontakt zu unterbrechen, es ist aber nicht natürlich, dir die ganze Zeit direkt in die Augen zu schauen.
  5. Sprich mit den Freunden der Person und schau, ob sie gewillt sind, dir zu helfen. Oftmals wird jemand die Wahrheit mit engen Freunden teilen, du musst aber überlegen, ob ein enger Freund seinen Freund "verkaufen" würde - oder dich auch anlügt.
  6. Verwende die Schwächen der Person gegen sie. Ein Erwachsener könnte eine hinterlistige Methode gegen einen anderen Erwachsenen anwenden, indem er ihm alkoholische Getränke anbietet, in dem Versuch, den "Geheimnisträger" betrunken zu machen und die Wahrheit zu erfahren.
  7. Beschuldige jemanden, etwas Schlimmeres getan zu haben, damit der einzige Beweis, dass diese Anschuldigung falsch ist, die Wahrheit ist, von der du willst, dass er sie zugibt. Auf diese Weise gibt er die Wahrheit preis und denkt, dass ihn dies vor der falschen Anschuldigung rettet.
  8. Tu so, als würdest du die Person im Schlaf reden hören, wenn es ein enges Mitglied deiner Familie ist, das denken könnte, dass du die Gelegenheit hast, zu hören, was es sagt, während es schläft.
  9. Bedrohe die Person mit der Enthüllung, wenn die Wahrheit nicht freiwillig genannt wird. Wenn jemand eines schwerwiegenden Verstoßes schuldig ist, dann ist er eher gewillt, die Wahrheit zu teilen, wenn das die Strafe mindert oder es einfacher macht, die Konsequenzen zu akzeptieren.
  10. Entscheide am Anfang deiner Anstrengungen, zur Wahrheit zu gelangen, was du zu tun gewillt bist und ob es gerechtfertigt und ethisch ist. Wenn du neugierig bist, dann hast du kein "Recht" auf die Wahrheit, aber wenn jemand etwas verbirgt, das entweder schwerwiegende Probleme für jemanden verursachen könnte oder jemanden aus Schwierigkeiten herausholen könnte, dann könnte dies die Anwendung ernsthafter Maßnahmen rechtfertigen, um hinter die Wahrheit zu kommen.
  11. Bleib ruhig. Wenn du herausfindest, dass Leute dich regelmäßig anlügen oder dir nicht die ganze Wahrheit sagen, dann solltest du dich vielleicht selbst anschauen. Wie reagierst du und wie verhältst dich dich in Situationen, wenn sie dir präsentiert werden? Wenn du regelmäßig aufgebracht oder verärgert reagierst, dann fühlen sich Leute unwohl und werden bald anfangen, etwas zurückzuhalten oder bestimmte Details auszulassen. Sie werden versuchen, das Bild so zu gestalten, dass es bequemer und für dich leicht zu akzeptieren ist. Denke darüber nach, die Kommunikation offen zu halten, indem du auf ruhige Weise reagierst, selbst wenn die Wahrheit nicht schön ist. Lass Menschen wissen, dass sie dir gegenüber offen und ehrlich sein können. Zusammen könnt ihr die Situation schaffen und damit umgehen, entweder um das Problem zu lösen, zu korrigieren oder anzusprechen, um es besser zu machen.

Tipps

  • Studiere das Verhalten der Person. Wenn sie zappelig ist oder sehr konzentriert scheint, dann kann es sein, dass sie lügt. Wenn man die Wahrheit sagt, dann besteht oft nicht die Notwendigkeit, so angespannt zu sein.
  • Denke zuerst darüber nach, was deiner Meinung nach die Wahrheit ist. Dies kann dir einen Vorteil bringen.
  • Jeder will die Wahrheit. Keiner will ehrlich sein.
  • Lass der Person Zeit - es kann sein, dass sie es dir später erzählen will oder dass sie gerade dann verlegen ist.
  • Sei einfach vorsichtig bei Kindern, sie können knifflig sein.
  • Es kann manchmal sehr schwierig sein.

Warnungen

  • Beachte, dass ein hartnäckiger Versuch, die Wahrheit zu erfahren, Leute verärgern kann. Wenn du die Wahrheit schnell herausbekommen musst, dann beginne viele andere Unterhaltungen während des Tages, so wird es nicht verdächtig aussehen, wenn du sie 10 Mal am Tag das Gleiche fragst.
  • Achte darauf, dass du nicht überreagierst oder schreist. Das führt zu nichts.
  • Bedrohe niemanden und versuche nicht, jemanden zu zwingen, wenn du kein Recht auf oder keine ernsthafte Notwendigkeit für die Wahrheit hast.
  • Sei geduldig.
  • Versuche zu verstehen, warum sie es getan haben, auch wenn du ärgerlich bist.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.