Kräutertee zubereiten

Leidest du unter einer Erkältung? Ein Kräutertee kann der perfekte, natürliche Ersatz für Pillen und Hustenmedizin sein. Möchtest du nach einem langen Tag entspannen? Kräutertees sind auch gut zum Entspannen oder zum Schlafen. Kräutertees sind jederzeit des Tages wunderbar, aber sie können ein bisschen schwierig sein. Sie sind auch gut für Menschen, die auf Entgiftungsdiäten sind. Sie können ein guter Ersatz für Kaffee sein.

Vorgehensweise

  1. Kenne den Grund, für den du den Tee möchtest. Es gilt eine große, pflanzliche Teeauswahl auszuprobieren.
    • Ausruhen - wenn du versuchst, etwas Ruhe zu bekommen, entscheide dich für einen Tee mit Kamille als Hauptbestandteil.
    • Erfrischend - Lavendel, Thymian und Minze sind gute Dinge, nach denen man in einer Mischung suchen sollte.
    • Beruhigend - wenn du versuchst, eine Erkältung zu beruhigen, wirst du etwas eine Mischung mit Eukalyptus, Ingwer, Zimt und / oder Süßholzwurzel suchen.
  2. Ermittel, wie viel Tee du machen möchtest. Das Mindeste, was du in einem Kessel erwärmen solltest, ist für zwei Tassen. Nicht weniger als das, sonst läufst du Gefahr, den Kessel zu überhitzen. Stelle den Kessel auf den Herd (oder stecke den elektrischen Wasserkocher ein) und bringe das Wasser zum Kochen.
  3. Vorsichtig erwärme deine Teetassen und Teekanne, indem du das Leitungswasser so heiß wie möglich laufen lässt und füllst die Teekanne & Tee Tasse (n) mit dem Wasser. Lege den Deckel auf jedes Gefäß, um die Hitze zu halten. Durch das Aufheizen der Becher und des Topfes wird dein Tee länger warm bleiben, und du verringerst die Gefahr, dass das Geschirr zerbricht.
  4. Gib den Kräutertee hinzu. Wenn das Wasser zum kochen kommt, leere die Kanne mit warmem Wasser und füge die Kräuter-Teeblätter / Blumen oder Teebeutel hinzu. Die allgemeine Regel, wenn du eine Teekanne hast, ist ein Teelöffel Blätter (oder ein Teebeutel) für jede Tasse und einen für den Topf hinzuzufügen. Wenn du Tee nur für eine Tasse oder Becher machst, füge dann den Beutel oder Blätter der Tasse hinzu und gieße das kochende Wasser darüber..
  5. Lasse es für mindestens 5 Minuten ziehen. Während zu langes Ziehen die bitteren Gerbstoffe in schwarzen, grünen oder weißen Tees herausbringen, sind Kräutertees anders. Sie haben in der Regel nicht viele Tannine, und man kann sie daher von 5 bis 10 Minuten ziehen lassen. Verwende zusätzliche Teeblätter, um einen stärkeren Tee zu machen und verlängere nicht die Ziehzeit.
  6. Siebe, wenn nötig. Wenn du lose Teeblätter verwendet hast, und magst nicht, wenn die Blätter in deinem Tee schweben, dann benutze ein Sieb für jede Tasse für den heißem Tee.
  7. Nach Geschmack süßen. Zucker oder Honig kann verwendet werden, je nach Geschmack. Allerdings sind einige Kräutertees natürlich süß. Man sollte jeden Tee selbst erst schmecken, bevor du entscheidest, ob Milch und Honig benötigt werden.

Tipps

  • Einige Marken von Kräutertees sind Celestial Seasonings und Yogi Tea. Zur Entspannung kannst du versuchen, Celestial Seasonings "Sleepy Time" Tee zu benutzen. Für eine Erkältung, versuche Yogi "Breathe Deep" und "Throat Comfort" Teas.
  • Kräutermischungen können auch zu Hause gemacht werden. Lose Kräuter kann man in Naturkostläden kaufen, und diese können gemischt werden und zusammen mit Gewürzen, getrockneten Früchten und ätherischen Ölen zusammengegeben werden, um abgestimmte kundenspezifische Mischungen zu machen. Der Prozess, eine guten Mischung zu erstellen, kann ein heikles (aber auch ein kreatives und lohnendes) Projekt werden.
  • Eine gute Art, um Wasser für den Tee zu messen, ist, die Tasse oder Teetasse, aus der du trinken wirst, als Messgerät zu verwenden.

Warnungen

  • Nicht während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit verwendet werden.
  • Wenn du MAO-Hemmer oder andere verschreibungspflichtige Medikamente nimmst, frage deinen Arzt oder Ärztin vor der Verwendung.
  • Wenn du irgendwelche Allergien gegen irgendein Pflanzenleben hast, solltest du mit deinem Arzt sprechen, bevor du Kräutertees trinkst. Einige Tees können in Ordnung sein, aber andere können eine ernsthafte Reaktion hervorrufen. Außerdem, wenn du Allergien hast, sind Kräutertees in der Regel für dich in Ordnung, aber vermeide sie während der Allergie-Saison.
  • Manchmal kann eine Tee-Kombination Magenverstimmung hervorrufenund es kann schwierig sein, herauszufinden, welche von ihnen der Schuldige ist.

Was du brauchst

  • Kräutertee deiner Wahl (1 gehäuften Teelöffel Blätter pro 8 Unzen Wasser)
  • Wasser, frisch & nicht wieder aufgekocht
  • Teekessel
  • Teekanne
  • kleines Teesieb
  • Teetassen mit einem Deckel oder einer Untertasse als Deckel verwendet
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.