Schleim machen

Kinder spielen gern mit Schleim. Schleim ist eine ekelhafte, dreckige, klebrige, flüssige, stickende Mischung, bei der Erwachsene "ekelhaft" sagen, wenn sie es versuchen aufzuwischen. Kinder haben schon immer gern mit Schleim gespielt! Schleim machen ist großartig, wenn es regnet, wenn es Kindern langweilig ist und zum Spielen. Lies die Anleitung unten, wie man Schleim aus gummiartiger Maisstärke macht oder aus schleimigem Borax.

Methode 1 von 2: Schleim aus Maisstärke machen

  1. Hol die Zutaten. Das großartige an Schleim ist, dass es ganz einfach geht. Die einzigen zwei Inhaltsstoffe, die du brauchst sind ca. 500gr Maisstärke und einen Krug Wasser. Um dieses Experiment netter zu gestalten, kannst du auch Lebensmittelfarbe dazu nehmen.
  2. Die Maisstärke in eine Schüssel gießen. Such dir eine Backschüssel, so dass der Schleim nicht überläuft, wenn du Wasser hinzugibst. Gieße die ganze Maisstärke in die Schüssel.
  3. Fang an, Wasser hinzuzufügen. Gieße etwas Wasser langsam in die Schüssel mit Maisstärke und mische es mit einem Löffel oder von Hand bis es fest wird und keine Klümpchen hat. Versuche es von Hand zu einer Kugel zu machen. Wenn es sich zu fest anfühlt, gieße etwas mehr Wasser dazu. Der Schleim ist schleimig genug, wenn er durch deine Finger tropft, nachdem du ihn zu einer Kugel gemacht hast.
    • Wenn du zu viel Wasser, so dass der Schleim zu flüssig wird, hinzugefügt hast, öffne einen weiteren Behälter Maisstärke und gieß etwas dazu, so dass er fester wird.
    • Experimentiere mit verschiedenen Graden an Festigkeit. Wenn du den Schleim gern formen möchtest, gib nicht zu viel Wasser dazu. Wenn du ihn lieber flüssig hast, gib so viel wie du möchtest dazu.
  4. Farbe hinzugeben. Gieße etwas Lebensmittelfarbe hinzu und mische sie unter. Denk daran, dass schon etwas Farbe genug sein kann. Rühre es mit den Händen ein oder mit einem Löffel.
  5. Den Schleim aufbewahren. Nachdem du den Schleim gemacht hast, kannst du ihn in einer verschließbaren Plastiktüte aufbewahren, so dass er nicht austrocknet.

Methode 2 von 2: Borax Schleim machen

  1. Zutaten holen. Für den Schleim aus Borax, wirst du ein paar Zutaten brauchen, die du vielleicht nicht da hast. Nimm eine kleine Schachtel Borax aus der Waschmittelabteilung deines Supermarktes mit. Du wirst auch eine normale Flasche Kleb brauchen und etwas warmes Wasser. Du kannst für dieses Rezept auch Lebensmittelfarbe verwenden.
  2. Den Kleb in eine Schüssel gießen. Drücke alles heraus. Nimm einen Löffel oder ein Messer, um den letzten Tropfen in die Schüssel zu drücken.
  3. Die Klebflasche mit warmem Wasser auffüllen. Steck deinen Finger in die Öffnung der Flasche und schüttle die Flasche um den restlichen Kleb zu lösen. Gieß das klebrige Wasser in die Schüssel. Mische es mit dem Kleb, um eine lose, klebrige Substanz zu machen.
  4. Das Borax hinzufügen. Mische einen Teelöffel Borax mit einer halben Tasse warmem Wasser. Rühre das Borax so lange um, bis es sich aufgelöst hat. Gib das Gemisch in die Schüssel mit Kleb und rühre sie gut um. In dem Moment, in dem du das Borax hinzugibst, wird sich Schleim bilden.
  5. Gib etwas Lebensmittelfarbe hinzu. Nimm einen Löffel, um etwas Lebensmittelfarbe unter zu rühren. Die Mischung wird weiß sein, so dass ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe sie leicht pastellfarben aussehen lässt.
  6. Mit dem Borax vorsichtig umgehen. Borax gilt als ungefährlich, wenn Kinder damit spielen möchten, es sollte aber nicht verzehrt werden. Sorge dafür, dass alle, die mit dem Borax Schleim spielen, wissen, dass man ihn nicht essen darf.

Tipps

  • Kauf dir verschiedene Farben Lebensmittelfarbe und lass die Kinder sich ihre Farbe für den Schleim aussuchen.
  • Macht verschiedene Schleimfiguren und spielt damit.
  • Nimm etwas extra Borax, um Kristalle damit zu machen.
  • Versuche nicht zu viel oder zu wenig Borax zu nehmen.

Warnungen

  • Den Borax Schleim nicht essen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.