Geld verstecken

Dein Geld geht nur dich etwas an. Wenn du es vor gierigen Augen verstecken willst, haben wir hier einige gute Verstecke für dich. Sei es auf Reisen, wo du das Geld an deinem Körper verstecken willst, oder in deinem Haus - wir haben gute Verstecke für dich. Wenn du dein Geld vor Gläubigern oder der Steuerbehörde verstecken willst, haben wir Tipps, wie du das System ausspielen und umgehen kannst.

Methode 1 von 3: Bargeld an dir verstecken

  1. Stecke das Geld in Schuhe oder Unterwäsche. Wenn du in einer gefährlichen Gegend bist und das Geld bei einem Überfall sicher verstecken willst, kannst du das am besten in deinen Schuhen oder deiner Unterwäsche verstecken. Wenn du in eine unbekannte Gegend reist, solltest du dein Bargeld sicher aufbewahren.
    • Frauen können einige Scheine sicher in BHs verstecken, Männer in ihren Unterhosen. Eine Bauchtasche ist eine gute Idee, sie kann aber von einem Dieb leicht geöffnet werden.
    • Nähe, wenn du kannst, eine Tasche in deine Unterhosen, um dein Geld an einem sicheren Ort zu haben, oder verwende eine Büroklammer, um das Geld anzuheften.
    • Gehe auf eine Toilette, bevor du dein Geld sichtbar herausnimmst. Fange nicht einfach an, an gewissen Körperregionen zu kramen.
  2. Nimm eine Fake-Geldbörse mit. Wenn du Geld an deinem Körper versteckst, kannst du eine "Fake-Geldbörse" mit wenig Geld dort mit dir führen, wo du sie normal führen würdest. Das zieht die Aufmerksamkeit des Räubers oder Taschendiebs auf sich, der dann mit leeren Händen dasteht.
    • Fülle die Fake-Geldbörse mit alten Mitgliedskarten oder sonstigen abgelaufenen Karten, statt mit echten Kreditkarten. Statt mit Bargeld füllst du sie mit Monopoly-Geld oder nur einem oder zwei Euro.
    • Halte die Geldbörse als Frau sichtbar und einfach zugänglich in deiner Tasche oder stecke sie als Mann in die hintere Hosentasche.
  3. Trage Hosen mit verschließbaren Taschen. Einige Hosen haben Klammern oder Bänder, die du verwenden kannst, um Geld sicher in einer deiner Vordertaschen zu tragen. Wenn du reist, kannst du dich so exzellent davor schützen, ausgeraubt zu werden.
    • Hosenketten sind in vielen Gegenden ein gängiger Schmuck, mit dem du jede Hose in eine sichere verwandeln kannst.
    • Hosen mit Knöpfen an den Taschen sind effektiv, jedoch nicht so effektiv wie Hosen mit eingearbeiteten Geldklammern. Verwende eine Kombination beider Methoden, um dich bestmöglich zu schützen.
  4. Platziere das Geld an unterschiedlichen Orten. Selbst wenn du Geld an unüblichen Orten aufbewahrst, ist das nicht so sicher, wenn alles am selben Ort ist. Wenn ein Dieb ein paar Scheine in deinen Taschen findet, hast du nicht so viel verloren, wenn du mehrere hundert Euro zwischen Schuhen, Taschen, Unterwäsche und eingenäht in deinem Hut verteilt hast. Lasse den Dieb im Dunkeln.
  5. Nimm nur so viel Bargeld mit, wie du brauchst. Wie kannst du dich am besten vor Raub schützen? Nimm weniger Bargeld mit und du ziehst weniger Aufmerksamkeit auf dich. Nimm nur mit, was du auf der Reise oder der Veranstaltung brauchst, und lasse den Rest des Geldes zuhause oder noch besser auf der Bank.
    • Zahle, wenn du kannst, jeden Einkauf, bei dem es möglich ist, mit Karte. Wenn du kein Bargeld hast, kannst du auch nicht ausgeraubt werden.
  6. Schütze das Geld, das du hast. Versuche die Geldmenge, die du mit dir führst, geheim zu halten, wenn du an einem Ort bist, der dir nicht vertraut ist. Zeige den Inhalt deiner Geldbörse nicht und zeige auch keine großen Mengen an Bargeld, wenn du nicht die ungewollte Aufmerksamkeit eines Diebes auf dich ziehen willst.
    • Stecke ggf. Wechselgeld nur in die Tasche und später im Privaten in die Geldbörse. Stehe nicht mit all dem Geld da und laufe nicht mit der Geldbörse in der Hand durch die Gegend.

Methode 2 von 3: Geld im Haus verstecken

  1. Verstecke es in verschiedenen Büchern. Wenn du viele Bücher hast, sind sie der einfachste und beste Ort, um ein wenig Geld zu verstecken. Verstecke ein paar Geldscheine in verschiedenen Büchern im Bücherschrank. Diebe suchen für gewöhnlich nicht in Literatur.
    • Wähle eine spezielle Seite, um das Bargeld in den Büchern zu verstecken. Wenn du viel Geld verstecken willst, solltest du das zwischen den Lieblingsseiten deiner Bücher tun. Wähle beispielsweise die Trikotnummer deines Lieblingssportlers, denn du wirst dich immer an sie erinnern. Bargeld verliert man leicht, weshalb du dir so eine gute Eselsbrücke bauen solltest.
    • Wenn du zu viel Geld hast, kannst du mit einem Teppichmesser ein Loch in der Form der Geldscheine in ein dickes Buch schneiden. Nimm ein aussagekräftiges Buch, wie Wohlstand der Nationen von Adam Smith, und schneide eine rechteckige Form aus den Seiten, so dass ein Geldstapel gut hineinpasst.
    • Videospiel-Hüllen, DVD-Hüllen und andere Hüllen sind eine tolle Alternative zu Büchern, wenn du davon nicht so viele rumstehen hast. Fülle die alten Videokassetten von "Money Train" mit richtigem Geld.
  2. Verstecke Geld in Toilettenpapierrollen. Rolle Scheine und stecke sie in die Mitte einer Toilettenpapierrolle, um sie darin zu verstecken. Diebe suchen normalerweise nicht an solchen Stellen.
    • Markiere die Geldrolle mit einem kleinen Punkt an einer Stelle, die nur du erkennst. So versuchst du nicht, die Rolle zu verwenden und kannst sie schnell unter den anderen finden.
  3. Verstecke Geld in Schachteln von Lebensmitteln und anderen Produkten. Nimm etwas, das seit Ewigkeiten in der Speisekammer steht und das du wahrscheinlich in den nächsten zehn Jahren auch nicht essen wirst, und verwende es, um Bargeld zu verstecken. Hier sind einige Ideen:
    • Ziehe das Etikett ab und verstecke das Geld unter dem Etikett einer Dose Suppe.
    • Unter Keksen in einer Dose oder einem Keksglas
    • In einer Schachtel Tampons oder Kondome
    • Bedeckt in entkoffeiniertem Kaffeepulver
    • Zwischen dem Beutel und der Schachtel Müsli
    • In einer leeren Natrondose im Kühlschrank
  4. Verstecke das Geld in einer künstlichen Pflanze oder anderen Haushaltsobjekten. Abgesehen von der Küche kannst du Bargeld vor gierigen Augen auch an anderen Orten im Haus verstecken. Versuche einige dieser Ideen:
    • In einer Gitarre oder einem Instrumentenkasten
    • Unter einer Lampe
    • Hinter einem Bild im Rahmen
    • In einer Schachtel mit Puzzle-Teilen
    • In einem alten Paar Schuhe
    • Hinter einem Poster an der Wand
  5. Baue ein unechtes Rohr oder eine Wandhalterung. Gehe in den Keller und suche einen guten Ort, um ein zusätzliches Rohr zu installieren, das du nicht brauchst, oder einen guten Ort, um einige zusätzliche Fliesen lose anzubringen, die du schieben kannst und hinter denen sich Geld befindet, wenn du dein eigenes Versteck bauen willst.
    • Finde in deinem Keller eine echte Rohrhalterung und kaufe ein entsprechendes Rohr, das du neben dem Anschluss anbringst. Lasse ein Ende offen und lege das Geld hinein. Markiere es, um das Geld leichter wiederzufinden.
    • Löse ein wenig Verkleidung am Boden einer Ecke des Raums und ziehe sie leicht ab. Lege das Bargeld hinter die Verkleidung und setze sie mit Hilfe des entsprechenden Klebstoffs wieder an Ort und Stelle.
  6. Bringe das Geld zur Bank. Wo ist dein Geld am sichersten? Bringe es zur Bank und hebe es nur ab, wenn du welches brauchst. Geld auf der Bank ist gegen Diebstahl abgesichert. Du musst dich nicht darum sorgen, das Geld auf der Bank zu verlieren. Das ist immer der sicherste Weg.
    • Eröffne einige Konten, wenn du deinen Reichtum verteilen und so schwieriger aufspürbar machen willst. Im nächsten Abschnitt erklären wir dir, wie du Geldanlagen vor Steuerbehörden versteckst.

Methode 3 von 3: Geld vor Steuerbehörden verstecken

  1. Erstelle eine unwiderrufliche Treuhand, auch Trust genannt. Wenn du viel Geld vor Gläubigern oder dem Staat verstecken willst, kannst du eine Treuhand für eine geliebte Person einrichten. Eine unwiderrufliche Treuhand ist technisch gesehen das Eigentum der Person, der er überschrieben wurde, du kannst aber die lebenslangen Rechte auf die Benutzung immer noch behalten. Du kannst dein Eigentum oder deine Investition aufgeben, sie aber zeitgleich trotzdem nutzen, musst die entsprechenden Steuern jedoch nicht zahlen.
    • Sprich mit deinem Finanzberater über die passende Treuhand. Wenn du eine unwiderrufliche Treuhand erstellt hast, sind die Konditionen unveränderlich, du kannst also nicht zurück. Es ist wichtig, die Konditionen beim ersten Mal richtig zu formulieren, weshalb du bei der Benennung eines Treuhänders einen Experten zu Rat ziehen solltest.
  2. Eröffne ein Offshore-Bankkonto. Geld in andere Länder mit niedrigeren Steuersätzen zu schaffen, ist ein berühmt-berüchtigter Weg, dem Staat Steuern zu verwehren. Die Cayman Islands, die Philippinen, die Schweiz und die Isle of Man sind als Steuerparadiese der Superreichen bekannt.
    • Banken versagen manchmal. Entwicklungsländer haben oft sehr niedrige Steuersätze, um reiche Investoren zu locken. Das kann ein riskantes Spiel sein. Lege niemals deine gesamten Ersparnisse auf ein Offshore-Konto, um keinen verheerenden Verlust zu erleben.
  3. Baue ein Haus für eine Steuerbefreiung. In den USA zumindest ist der Hausbau nach dem Gesetz ein zu fördernder Besitz. Manche Staaten der USA haben sehr großzügige Immobilien-Gesetze, die deiner Familie garantieren, dass der Besitz nicht von Steuereintreibern einverleibt wird. Besonders Florida hat großzügige Gesetze, die den Besitz besonders lange schützen.
    • Der Bau oder Kauf des eigenen Hauses hat meistens den Beigeschmack von „zurück aufs Land“, aber es kommt hier wirklich nur auf deinen Status als Eigentümer einer Immobilie an. Wenn du in den USA lebst kannst du hier mehr über diese Gesetze erfahren.
  4. Investiere in Edelmetalle. Gold, Metalle und Platin werden oft als sicherere Langzeitinvestition gesehen als das Geld auf ein Bankkonto zu legen. Sie haben zwar einen variablen Barwert, sollten die Banken aber kollabieren, ist der Gold-Standard eine sichere Anlage für die Zukunft.
    • Es ist mittlerweile sehr schwierig geworden, dein Gold zu Bargeld zu machen. Wenn du in Edelmetalle investierst, ist dein Geld zwar sicher, dafür aber so sicher, dass du es nicht mehr verwenden kannst.
  5. Kaufe Prepaid-Geschenkkarten. Wenn du viel Geld vor den Steuerbehörden verschwinden lassen willst, kannst du Prepaid-Geschenkkarten kaufen und diese für deine Einkäufe verwenden. Geschenkkarten gibt es zu verschiedensten Anlässen und du kannst mit ihnen Benzin, Lebensmittel und speziellere Gegenstände kaufen.
    • Diese Taktik verwenden vor allem Drogendealer.
    • Bei traditionellen Prepaid-Kreditkarten musst du normalerweise Informationen angeben. Wenn du zusätzliche Informationen angeben musst, ist es keine effektive Technik.

Tipps

  • Sage niemandem, wo das Geld liegt. Die Person könnte es deinem Partner sagen!
  • Die Tipps mit Sternchen gelten für Geldscheine.

Warnungen

  • Wenn du Geld vor seinem Besitzer versteckst, wird er sauer sein.

Was du brauchst

  • Geld
  • Kommode
  • Gutes Versteck
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.