Ein Spannbettuch falten

Spannbetttücher zu falten, anstatt sie einfach zusammenzuknäulen, ist nützlich, um deine Bettwäsche ordentlich aufzubewahren und auch, um so viel Stauraum zu sparen wie möglich. Wenn du ein Ordnungsfanatiker bist oder einfach jemand, der gern Platz spart, kannst du viel Platz gewinnen, indem du lernst, wie man ein Spannbetttuch faltet. Wenn du das unten stehende Tutorial befolgst, wirst du bald deine Spannbetttücher richtig falten können.

Vorgehensweise

  1. Halte das Betttuch der Länge nach in beiden Händen. Klemme deine Fingerspitzen in den Saum der Ecken an den beiden Enden. Das bedeutet, du solltest in einer Hand die "Kopfecke" und in der anderen Hand die "Fußecke" auf derselben Seite halten. Achte darauf, dass das Bettlacken überall auf links gedreht ist (auch in den Ecken, die du nicht hältst), wobei die Seite mit dem Label von deinem Körper wegzeigt.
  2. Falte eine Ecke über die andere. Bringe deine Fingerspitzen zusammen und lege die Ecke in deiner rechten Hand unter die Ecke in deiner linken Hand. Du solltest jetzt beide Ecken in einer Hand halten.
  3. Greife nach der nächsten Ecke. Es sollte sich jetzt eine kurze Schlaufe in der Ecke auf der einen Seite deines Arms und eine lange Seite auf der anderen befinden. Lege deine Finger auf den Saum, der deinen Arm berührt (den unteren der zwei, die du haben solltest) und folge dem langen Saum herunter, bis du die nächste Ecke des Spannbetttuchs erreichst.
  4. Lege diese Ecke um. Ergreife diesen Bereich des Betttuchs und lege ihn unter die beiden anderen Ecken, sodass die rechte Seite des Stoffs das Innere der Gruppe berührt, die du hältst.
  5. Greife nach der verbliebenen Ecke. Alle Ecken außer dieser sollten jetzt zusammengefaltet sein.
  6. Lege diese Ecke um. Diese Ecke wird ebenfalls unter den drei Ecken in deiner Hand platziert, sodass die falsche Seite des Stoffs das Innere der Gruppe berührt, die du hältst.
  7. Schüttle das Laken. Du solltest jetzt eine lange Ecke des zugeschnittenen Stoffs auf der einen Seite deines Arms haben und eine kurze Seite auf der anderen. Ergreife die kurz gefaltete Seite oder Ecke mit deiner freien Hand und schüttle das Betttuch, um es zu glätten. Du versuchst ein Quadrat oder Rechteck aus dem Laken zu falten, bei dem das L des zugeschnittenen Stoffs zwei der Seiten formt.
  8. Glätte das Spannbetttuch. Lege es auf eine flache Oberfläche und richte es zu einem Quadrat aus. Du musst vielleicht die zugeschnittenen Ecken plissieren, damit es flach liegt. Glätte soviele Falten, wie du kannst.
  9. Nimm das Tuch an den Ecken und falte es so, dass es in einer Linie mit dem zugeschnittenen Bereich liegt. Du faltest in Dritteln, aber vielleicht auch Vierteln, je nachdem wie groß das Laken ist.
  10. Falte das Betttuch in Drittel oder Viertel. Wie du es genau machst, hängt von deinem Geschmack, der Dicke des Stoffs und der Größe des Lakens ab.
  11. Glätte das Tuch. Glätte und dehne das Tuch, um den Stoff flach zu bekommen. So verhinderst du Faltenbildung.
  12. Fertig. Wir empfehlen alle Teile des Bettbezugs zusammen aufzubewahren und in einem Bündel miteinander zu verschnüren. So bleibt dein Schrank aufgeräumt und der Raum wird optimal genutzt. Es sieht auch gut aus, wenn jemand zu Besuch kommt!

Tipps

  • Bequemer ist es, alle Bettlakensets in einem passenden Kissenüberzug aufzubewahren. So bleiben Schränke ordentlicher und alle benötigten Teile bleiben zusammen.
  • Farbkodiere deinen Wäscheschrank; Zum Beispiel Blaue Laken für die Einzelbettmatratze, gelbe Laken für die Doppelbettmatratze und beige Laken für die King Size Matratze.
  • Wenn Du zwei oder drei passende Sets gleichzeitig kaufen kannst, dann sind Bettbezüge, Laken und Kissenbezüge (der gleichen Größe) untereinander austauschbar. Es ist schwierig, das gleiche Muster an einem anderen Tag zu finden, also denke daran und kaufe sie alle gleichzeitig.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.