Schnell 5 Kilo abnehmen

Schnell Gewicht abzunehmen erfordert ein Mehr an Sport und ein Weniger an aufgenommenen Kalorien. Du kannst jedoch strategisch die Lebensmittel, die du isst, und die Art, wie du aktiv bist, auswählen, um deine Chancen auf einen großen Gewichtsverlust zu verbessern. Lies den Leitfand unten, um zu erfahren, wie du schnell 5 Kilo abnimmst!

Teil 1 von 4: Vorbereitung auf die Gewichtsabnahme

  1. Wiege dich! Halte dein Ausgangsgewicht fest. Nimm dir vor, dich mindestens alle paar Tage zu wiegen!
    • Studien haben gezeigt, dass leute, die sich wiegen, sich ihres Gewichts und ihrer Essgewohnheiten bewusster sind. Falls du nichts davon hältst, dich täglich zu wiegen, achte darauf, dass du dich einmal pro Woche wiegst, um deinen Fortschritt zu markieren!
  2. Schreib die Nahrungsmittel auf, die du im Laufe deines Tages isst! Versuch, ein Lebensmitteltagebuch über 2 Tage bis zu 1 Woche zu führen, bevor du anfängst, Kalorien zu streichen! Es hilft dir, die problembereiche zu identifizieren.
  3. Erwäge, dich für eine Stunde mit einem Personal Trainer im Fitness-Studio einzutragen! Unterschreib einen Mitgliedsvertrag in einem Fitness-Studio, einem Schwimmbad, einem Kurs oder einem Sportverein, und die Wahrscheinlichkeit ist höher, dass du dein Gewicht reduzierst.
    • Zuhause Sport zu treiben erfordert Hingabe und eine Veränderung deiner Zuhause-Gewohnheiten. An einem anderen Ort Sport zu treiben oder mit anderen Leuten lässt dich vielleicht eine positive Veränderung in deinem Tagesplan machen, die es dir erlaubt, zu entspannen, wenn du nach Hause kommst.
  4. Such dir einen Freund, der auch 5 Kilo abnehmen will! Moralische Unterstützung ist die beste Motivation. Es ist einfacher, gesund zu essen und Sport zu treiben, wenn Freunde und Familie ähnliche Ziele haben.
  5. Setzt dir dein Ziel! Nimm ein vernünftiges! Gib dir einen Monat bis 2 Monate, um 5 Kilo abzunehmen, damit du das Gewicht nicht auf ungesunde Weise verlierst!
    • Gewicht zu schnell zu verlieren und zu wenig zu essen kann dein Immunsystem einschränken und es erschweren, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Es könnte deine Stimmung, deine Ausgeglichenheit und deine Arbeit beeinflussen.

Teil 2 von 4: Nährwerte

  1. Setz dir zum Ziel, deine Kalorien um 500 bis 1.000 Kalorien am Tag zu reduzieren! Wenn du weniger als 2.000 Kalorien am Tag isst, probiere 500 aus, und wenn du mehr als 2.000 isst, kannst du versuchen, mehr wegzulassen.
    • Du kannst die Kalorien, die du verbrauchst, annähern, indem du die Nahrungsmittel in einen Kalorienrechner eingibst, nachdem du ein Lebensmitteltagebuch führst. Du könntest dir der Nährwertinformationen bewusster werden, nachdem du den Wert von einer Woche Essen eingegeben hast.
  2. Indentifiziere Problembereiche in deinem Lebensmitteltagebuch! Finde heraus, wie oft am Tag du verfeinerte Kohlenhydrate, wie etwa Weißbrot und Nudeln, Zucker, wie etwa Sprudel und Süßigkeiten, und verarbeitete Nahrungsmittel isst!
  3. Lass die flüssigen Kalorien weg! Sprudel, Milchkaffeegetränke und alkoholische Getränke haben gewöhnlich mindestes 200 Kalorien pro Portion. Ersetze sie durch aromatisiertes Wasser, um anzufangen, schnell Gewicht abzunehmen!
  4. Reduziere deinen Fleischanteil, oder lass ihn mehrere Tage in der Woche weg! Kleinere Fleischportionen liefern Eiweißschübe; dennoch sollte das meiste deines Tellers mit Gemüse und Obst gefüllt sein.
    • Studien zeigen, dass Vegetarier einen geringeren Körperfettanteil haben. Dies bedeutet nicht, dass du Fleisch ganz weglassen musst, iss es nur maßvoll und halte dich an magerere Fleischstücke!
  5. Nimm dauerhafte Ernährungsänderungen vor! Wenn du diese hochkalorischen, nährwertarmen Nahrungsmittel weglässt, sie aber wieder isst, nachdem du 5 Kilo abgenommen hast, wirst du sie wieder zunehmen.

Teil 3 von 4: Mehr Aktivität

  1. Geh alle halbe Stunde 2 Minuten herum! Sitz nicht länger als 30 Minuten bei der Arbeit oder zuhause! erhöhe den Aktivitätsanteil an den Wochenenden!
  2. Stell deinen Computer um, so dass du einen Teil deines Tages stehen kannst! Lauf zwischen Telefonaten oder Arbeitsprojekten herum!
  3. Ersetze dein Arbeitsweg-Fahrzeug durch ein Fahrrad! leute können schnell Gewicht verlieren, indem sie zur Arbeit radeln oder laufen.

Teil 4 von 4: Sport

  1. Setz dir zum Ziel, mindestens 75 Minuten intensives Cardiotraining, 150 Minuten moderate aerobische Aktivität pro Woche zu machen! Teil deine Workouts auf 5 bis 6 Tage auf, um schneller gewicht abzunehmen!
  2. Mach Intervalltraining! Mach bis zu 2 bis 5 Minuten intensiv Widerstand oder Geschwindigkeit, gefolgt von einer 2- bis 4-minütigen Erholungsphase! Du verbrennst mehr Kalorien in weniger Zeit.
  3. Versuche, mindestens 20 bis 30 Minuten Cardioaktivität auf einmal zu machen! Du verbrennst mehr Fett, nachdem du deine Kalorienspeicher verbrannt hast, was bei den meisten Leuten 15 Minuten dauert.
  4. Lern, wie man lose Gewichte oder Gewichtsmaschinen benutzt! Krafttraining für 30 Minuten 3 mal in der Woche beschleunigt den Gewichtsverlust, da es deinen Metabolismus beschleunigt.
    • Lern die ordentliche Weise mit einem Physiotherapeuten oder Personal Trainer, bevor du allein mit Gewichten arbeitest! Benutze einen Spiegel, wenn du anfängst, um deine Haltung zu überprüfen und Verletzungen zu vermeiden!
    • Benutze ein Gewicht, das du nur 8 bis 10 mal heben kannst! Mach 2 bis 3 Sätze der Übung! Achte darauf, dass du dich auf das Heben konzentrierst und das Gewicht langsam herunterlässt, anstatt die Gewichte zu schwingen!
    • Wechsle die Körperbereiche, an denen du arbeitest, ab! Mach 1 Tag Arme, und am nächsten Tag beinem damit deine Muskeln die Chance haben, sich auszuruhen! Versuche, 4 Übungen für jeden Körperbereich zu machen, so dass du Muskeltonus aufbaust!
  5. Mach Körpergewichtsübungen! Bitte deinen Personal Trainer auch, dir zu zeigen, wie man plankt, side-plankt, klettert, Liegestütze und Klimmzüge macht! Yoga, Ballett, Pilates und TRXBand sind tolle Wege, um Körpergewichtübungen zu lernen.

Tipps

  • Kenne deine Grenzen! wenn du die gesunde ernährung nicht die ganze Woche durchhalten kannst, beginne mit jeden zweiten Tag und arbeite daran, deine Gewohnheiten zu ändern! Dasselbe kann beim Sport gemacht werden.

Was du brauchst

  • Lebensmitteltagebuch
  • Waage
  • Kalorienzähler für Lebensmittel
  • Personal trainer/Physiotherapeut
  • Abnehmpartner
  • Gemüse
  • Wasser
  • Fahrrad
  • Stehpult
  • Mitgliedschaft im Fitness-Studio oder Sportverein
  • Lose Gewichte/Gewichtsmaschinen
  • Intervaltraining
  • Körpergewichtsübungen
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.