Eine alte oder verstopfte Tintenpatrone billig reparieren

Wenn du jemals einen Drucker (keinen dieser superalten Modelle), der ein paar Monate (oder sogar ein oder zwei Jahre) nicht in Gebrauch war, hattest, der nicht zu drucken scheint, könnte der Grund dafür in einer verstopften Tintenpatrone liegen. Es gibt mehrere Arten von Patronen mit verschiedenen Konstruktionen, du könntest also eine andere Methode benötigen oder sogar etwas anderes nutzen müssen. Dieser Artikel bezieht sich hauptsächlich auf Drucker, die von normalen Heimanwendern genutzt werden und als "Drop on Demand" (DOD) klassifiziert werden. Das Reinigen ist nicht sehr kompliziert, kann aber zu einer Sauerei führen, stelle also sicher, dass du die Tipps und Schritte liest, bevor du beginnst!

Methode 1 von 3: Mit Wasser

  1. Finde ein Badezimmer in der Nähe mit einem Waschbecken mit heißem Wasser. Je näher, desto besser.
  2. Lege alte Zeitungen oder Papiertücher auf die Ablage des Waschbeckens. Wir wollen nicht überall Tinte haben.
  3. Stelle sicher, dass dein Drucker eingesteckt ist und dein Computer die Druckertreiber installiert hat.
  4. Öffne den Drucker, um die Tintenpatronen freizulegen.
  5. Nimm die schwarze Tintenpatrone heraus. Dieser Trick könnte mit einer farbigen Tintenpatrone funktionieren, es ist aber wahrscheinlich besser, eine schwarze zu nehmen.
  6. Bringe die Patrone zum Waschbecken und lege sie auf die alten Zeitungen oder Papiertücher. Versuche, sie einigermaßen diagonal abzulegen, damit der Teil, aus dem die Tinte kommt, das Papiertuch nicht komplett berührt, ansonsten könntest du eine Sauerei haben.
  7. Drehe den Wasserhahn auf und warte, bis sehr heißes Wasser kommt.
  8. Ziehe an dem Hebel hinter dem Wasserhahn, mit dem du den Abfluss zumachen kannst, damit das Wasser im Waschbecken bleibt.
  9. Lasse sich das Waschbecken mit heißem Wasser füllen, aber NUR ein bisschen. Nicht mehr als 2 cm.
  10. Lege die Patrone ins Waschbecken, so dass der Teil, aus dem die Tinte kommt, sich im Wasser befindet. Achte darauf, dass er unter die Wasseroberfläche kommt. Tinte kann (und wird wahrscheinlich) herauskommen, sei nicht beunruhigt!
  11. Wenn sofort Tinte herauskommt, dann ist deine Patrone nicht allzu sehr verstopft. Etwa 5 Minuten im Waschbecken sollten ausreichend sein. Anderenfalls könnte es sein, dass du bis zu 20 Minuten warten musst.
  12. Trockne die Patrone ab, damit sie höchstens noch feucht ist, und setze sie zurück in den Drucker. Mache einen Testlauf.

Methode 2 von 3: Mit einem Staubsauger

  1. Bringe den Schlauch auf der Düse der Tintenpatrone an und schließe die Lücke mit blauen oder weißen Reißzwecken oder Knete.
  2. Schalte den Staubsauger immer nur ein paar Sekunden ein, passe die Saugkraft mit dem Saugkraftregler an und lasse die Patrone in vertikaler Position mit der Düse nach unten.
  3. Wiederhole dies, bis die Düse gereinigt ist.
  4. Tupfe die überschüssige Tinte mit einer Rolle Toilettenpapier auf.
  5. Setze die Patrone wieder ein.

Methode 3 von 3: Der letzte Ausweg

  1. Bestimme, welche Art Tintenpatrone du hast. Diese sollte entweder mit einem elektronischen, offenen oder Schwammkopf sein. Elektronische Köpfe sind normalerweise mit orangefarbenen Drahtstreifen bedeckt. Schwammköpfe bestehen offensichtlich aus Schwamm, der nicht berührt werden kann. Offene Köpfe sind ein Loch mit nichts darin außer Tinte.
    • Wirf elektronische Köpfe einfach in den Mülleimer. Diese Köpfe sind unzuverlässig, vor allem wenn du nicht jeden Tag druckst.
      1. Werde deinen Drucker los. Gib ihn her. Bringe ihn zum Gebrauchtwarenladen vor Ort.
      2. Kaufe einen Drucker mit Schwamm- oder offenem Kopf. Diese trocknen fast nie aus, weil das System sie versiegelt hält. Normalerweise findest du diese bei Druckern mit vier oder mehr Patronen; drei verschiedene Farben und eine schwarze (auch bekannt als CYMK).
    • Wenn du eine Tintenpatrone mit Schwamm- oder offenem Kopf hast und du die anderen Methoden ohne Erfolg durchgeführt hast, ist deine Patrone nicht mehr zu gebrauchen. Die Tinte ist ausgetrocknet und ist nicht mehr zu retten. Kaufe eine neue. Sie sind auf eBay normalerweise billig zu finden.

Tipps

  • Wenn du aus Versehen Tinte auf die Ablage des Waschbeckens oder das Waschbecken bekommen hast und sie nicht mehr wegbekommst, kaufe etwas Wasserstoffperoxid und reibe sie weg.
  • Wenn du deinen Drucker nicht oft benutzt (wie die meisten Heimanwender), könnten austrocknende Patronen ein Problem werden. Du möchtest dir Patronen mit Schwammköpfen besorgen. Diese trocknen nicht so schnell aus.
  • Patronen sind im Internet sehr billig geworden. Schaue auf eBay, Amazon, etc. Das Nachfüllen deiner eigenen lohnt sich damit nicht einmal mehr, aber vergiss nicht, deine alten zu recyceln, damit sie billig bleiben.
  • Denke darüber nach, auf eBay oder ähnlichen Seiten nach nachfüllbaren oder Systemen mit anhaltender Tinte für das Modell deines Druckers zu suchen. Diese sind dafür entwickelt, dass sie lange genutzt werden.

Warnungen

  • Wenn du die Verstopfungen aufweichst, verwendest du sehr heißes Wasser! Sei vorsichtig!
  • Wenn du die Patrone aus dem Waschbecken nimmst, könnte Tinte heraustropfen, also so vorbereitet!
  • Druckertinte verursacht eine Schweinerei und kann manchmal schwer zu entfernen sein. Trage Handschuhe und eine Schürze, um zu verhindern, dass Tinte überall auf dich kommt.

Was du brauchst

  • Einen alten Drucker oder eine Tintenpatrone, der/ die eine Weile nicht genutzt wurde
  • Handschuhe
  • Schürze
  • Papiertücher oder Zeitung
  • Waschbecken mit heißem Wasser.
  • Wasserstoffperoxid (zum Saubermachen)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.