Schiefe Zähne richten

Schiefe Zähne können nicht nur ärgerlich sein, sondern sie können auch ein Problem darstellen. Mit schiefen Zähnen kann es zum Beispiel schwierig sein, richtig zu kauen und sie erhöhen auch das Verletzungsrisiko, weil sie keinen richtigen Halt für deinen Kiefer bieten. Es kann sehr teuer sein, schiefe Zähne richten zu lassen, aber du hast mehrere Möglichkeiten, unter denen du wählen kannst.

Methode 1 von 5: Konsultiere einen Kieferorthopäden

  1. Konsultiere einen Kieferorthopäden. Ein Kieferorthopäde ist in der Lage, dein Problem zu bewerten und dir eine, für dich in Frage kommende Lösung vorzuschlagen.
  2. Frage deinen Kieferorthopäden nach allen Optionen, die du zur Verfügung hast. Du brauchst vielleicht eine preiswertere Option oder du möchtest vielleicht eine Klammer, die nicht sichtbar ist.
  3. Frage, ob eine Klammer notwendig ist. Dein Kieferorthopäde kann beurteilen, ob dir deine Zähne Probleme bereiten oder in Zukunft problematisch sein können.
  4. Beurteile deine Optionen. Wenn eine Klammer für dich nicht unbedingt dringend erforderlich ist, kannst du dich auch gegen eine Klammer entscheiden, weil sie außerdem sehr teuer sind.

Methode 2 von 5: Korrigierende Zahnspangen

  1. Benutze bei kleineren Problemen eine Zahnspange. Zahnspangen können kleinere Probleme wie Zahnlücken oder einen einzelnen, schiefen Zahn beheben. Sie sind weniger teuer als die anderen Optionen. Häufig musst du nach der Entfernung der Klammer für eine Weile eine Zahnspange tragen.
  2. Lasse deine Zahnspange vom Kieferorthopäden anfertigen. Deine Zahnspange wird speziell für dich angefertigt, weil sie genau auf dein bestimmtest Problem zugeschnitten sein muss.
    • Dein Kieferorthopäde wird mit einer dicken Substanz (Alginat) einen Abdruck von deinem Mund nehmen. Nach diesem Abdruck wird deine Zahnspange angefertigt.
  3. Passe deine Zahnspange an. Es kann vielleicht ein paar Tage dauern, bis du dich an deine Zahnspange gewöhnt hast und du solltest deshalb nicht alarmiert sein. Die Zahnspange kann deine Sprachfähigkeit beeinträchtigen und den Speichelfluss anregen. Versuche, laut zu lesen, um dich daran zu gewöhnen mit einer Zahnspange zu sprechen.
    • Wenn du moderate bis starke Schmerzen hast oder deine Zahnspange in dein Zahnfleisch schneidet, solltest du deinen Orthopäden aufsuchen.
  4. Nimm deine Zahnspange beim Essen und Zähneputzen aus dem Mund, damit du beide Prozesse leichter bewerkstelligen kannst. Du kannst die Zahnspange auch herausnehmen, wenn du Sport treibst, weil sie Verletzungen verursachen kann.
  5. Bewahre die Zahnspange in ihrer Schachtel auf. Achte darauf, dass du deine Zahnspange in der dafür vorgesehenen Schachtel aufbewahrst, wenn du sie nicht benutzt.
    • Die Zahnspange muss auch feucht gehalten werden, wenn sie nicht in deinem Mund ist, weil sie sonst Risse bekommen kann. Dein Zahnarzt wird dir erklären, wie du sie einweichen musst.
    • Vermeide, die Zahnspange in der Nähe einer Wärmequelle aufzubewahren, weil sie Risse bekommen kann.
  6. Reinige deine Zahnspange täglich. Deine Zahnspange wird dir mit einer Reinigungsanleitung übergeben. Du kannst normalerweise auch eine Mundspülung oder Reinigungstabletten für dritte Zähne benutzen, um Ablagerungen zu entfernen.
  7. Höre nicht einfach auf, deine Zahnspange zu tragen. Trage deine Zahnspange solange, wie dein Zahnarzt es empfiehlt. Du wirst die Spange möglicherweise jahrelang tragen müssen, aber das ist vom Zustand deiner Zähne abhängig.

Methode 3 von 5: Verblendungen aus Porzellan

  1. Korrigiere kleinere Probleme mit Verblendungen aus Porzellan. Verblendungen aus Porzellan oder Harz überdecken das Problem, aber beheben es nicht.
    • Die Verblendungen sind resistent gegen Verfärbungen (Porzellan) und sehen wie natürliche Zähne aus.
  2. Frage deinen Kieferorthopäden, ob Verblendungen für dich geeignet sind. Sie sind eine einfachere Option als Zahnspangen und dein Kieferorthopäde wird sie lediglich auf den Zahn aufsetzen und dort fixieren. Sie müssen nicht mehr entfernt werden. Blenden können Flecken, Splitter und Lücken überdecken.
    • Verblendungen sind permanent und können nicht repariert werden. Sie sind auch teurer als normale Überkronungen.
  3. Lasse die Verblendungen von deinem Kieferorthopäden einsetzen. Er wird zuerst den Zahnschmelz entfernen, damit Platz für die Verblendung geschaffen wird. Die Verblendung ist vor dem Einsetzen bereits angefertigt. Dein Kieferorthopäde wird sie genau in die Lücke einsetzen und nach gründlicher Prüfung mit dem Zahn verkleben.
    • Du wirst wahrscheinlich eine Nachuntersuchung haben, um den korrekten Sitz zu kontrollieren. Wenn die Verblendung reißt oder sich löst, solltest du deinen Kieferorthopäden sofort anrufen.
  4. Putze deine Zähne wie immer. Verblendungen brauchen keine besondere Pflege und du kannst sie ganz normal mit Zahnbürste und Zahnseide reinigen.
  5. Schütze deine Verblendungen gegen Abrieb. Porzellanverblendungen können zerbrechen, wenn du deine Zähne aneinander reibst. Du solltest deshalb Nachts einen Schutz im Mund tragen.
  6. Ersetze deine Verblendungen alle fünf bis zehn Jahre. Verblendungen halten nicht für ewig und du wirst sie in einem Jahrzehnt ersetzen müssen.

Methode 4 von 5: Die Zähne mit einer Klammer richten

  1. Korrigiere größere Fehlstellungen mit einer Klammer. Klammern können zum Beispiel schiefe Zähne, einen Überbiss, Unterbiss oder Kreuzbiss korrigieren.
  2. Du kannst deine Möglichkeiten mit deinem Orthopäden besprechen. Er wird dir sagen können, welche die beste Klammer für dein bestimmtest Problem ist.
  3. Wähle eine Klammer, die dir zusagt. Du hast die Wahl zwischen sichtbaren, unsichtbaren und fast unsichtbaren Klammern.
    • Sichtbare Klammern sind die Art von Klammern, an die jeder bei dem Wort "Zahnklammer" denkt. Diese Halterungen werden an den Vorderzähnen befestigt und sind mit Metalldrähten verbunden. Die Halterungen können aus Metall, Plastik oder Keramik sein und sind oft preiswerter als andere Arten von Klammern. Sichtbare Klammern sind bei ernsthaften Problemen oft die beste Wahl.
    • Die fast unsichtbaren Klammern bestehen aus Plastikschalen, die über deine Zähne gestülpt werden. Die bekannteste Marke für diese Art von Klammer ist Invisalign. Du kannst diese Klammern genauso wie Zahnspangen zum Essen herausnehmen und sie sind auch nicht so schmerzhaft wie traditionelle Klammern. Sie wirken bei ernsten Problemen nicht so gut und du musst sie mindestens 22 Stunden täglich tragen. Diese Klammern können etwas teurer als traditionelle Klammern sein.
    • Unsichtbare Klammern werden - im Gegensatz zu sichtbaren Klammern - hinter den Zähnen befestigt. Jede Halterung ist an deine Zähne angepasst und kann deshalb schneller korrigierend wirken. Es kann etwas schwierig sein, die Klammer anzupassen und es ist komplizierter zu sprechen. Diese Art von Klammer kann auch teurer sein.
  4. Bitte deinen Kieferorthopäden um seinen Rat. Denke daran, dass die meisten Kieferorthopäden eine Finanzierung anbieten. Wenn du die Kosten nicht auf einmal bezahlen willst, kannst du in Raten bezahlen. Alternativ kannst du auch eine Zahnversicherung abschließen, die einen Teil der Kosten, aber meist nicht die gesamten Kosten übernimmt.
  5. Putze deine Zähne und die Klammer. Wenn du Gummibänder hast, solltest du sie vor dem Zähneputzen herausnehmen. Bei traditionellen Klammern musst du die Zähne und die Klammer putzen, damit Ablagerungen und Speisereste gründlich entfernt werden. Sobald die Zähne sauber sind, kannst du die Gummibänder wieder einsetzen.
  6. Vermeide bestimmte Lebensmittel. Besonders bei traditionellen Klammern wirst du bestimmte Lebensmittel, wie feste Nahrung (Nüsse, harte Bonbons etc.) und klebrige Süßigkeiten (Karamell, Kaugummi etc.) vermeiden müssen. Schneide festes Obst in kleinere Stücke. Diese Lebensmittel können deine Klammer beschädigen oder zerbrechen. Du solltest auch knackige Lebensmittel wie Chips oder säurehaltige Lebensmittel wie Soda und Essig vermeiden.
    • Weil du unsichtbare Klammern zum Essen herausnehmen kannst, sind diese Lebensmittel normalerweise kein so großes Problem, obwohl die Säure deine Zähne trotzdem angreifen kann.
  7. Lasse deine Zähne regelmäßig vom Kieferorthopäden untersuchen. Er wird deine Klammer anpassen und auf Probleme achten, die sich möglicherweise anbahnen können.
  8. Lasse die Klammer entfernen. Die Zeitdauer, die Klammer tragen musst, ist von der Schwere deines Problems abhängig. Du wirst nach Entfernen der Klammer für eine Weile eine angepasste Zahnspange tragen müssen.
  9. Trage deine Zahnspange. Nachdem deine Klammer entfernt wurde, musst du eine Zahnspange tragen, damit deine Zähne gerade bleiben.
    • Früher wurde empfohlen, die Spange für ein Jahr nach Entfernung der Klammer zu tragen, aber inzwischen werden längere Perioden empfohlen, obwohl du die Spange nur in der Nacht tragen musst.

Methode 5 von 5: Schiefe Zähne vermeiden

  1. Putze deine Zähne regelmäßig. Zahnfleischentzündungen können zu schiefen Zähnen führen und die Ursache dafür ist meist eine ungenügende Zahnpflege. Du solltest deine Zähne mindestens zweimal täglich putzen.
    • Häufig entstehen schiefe Zähne aufgrund genetischer Probleme und können nicht vermieden werden.
  2. Reinige deine Zähne einmal täglich mit Zahnseide. Diese Prozedur kann helfen, Zahnfleischentzündungen vorzubeugen.
  3. Besuche deinen Zahnarzt regelmäßig. Dein Zahnarztbesuch kann dir nicht nur helfen, Zahnfleischentzündungen vorzubeugen, sondern es können auch frühzeitig Probleme erkannt werden, die du schiefen Zähnen führen.
  4. Beschränke Daumenlutschen bei Kindern. Mit der Zeit kann diese Gewohnheit zu schiefen Zähnen führen.
    • Beschränke auch den Gebrauch von Schnullern und Fläschchen, sobald das Kind drei Jahre alt ist.

Tipps

  • Viele Erwachsene entscheiden sich für unsichtbare oder fast unsichtbare Klammern, damit sie weniger auffällig sind.
  • Wenn du eine Klammer auswählst, solltest du nicht nur die unsichtbaren Optionen bedenken. Suche die Version aus, die deinen Bedürfnissen am besten entspricht.

Warnungen

  • Nimm deine Spange nicht für längere Zeit heraus, weil du sonst vielleicht wieder eine Klammer zum Richten brauchen wirst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.