Die Nase kleiner aussehen lassen

Nasen gibt es in allen Formen und Größen, und jede ist auf ihre eigene Weise einzigartig. Probierst du einen neuen Look aus oder ist dir die Größe deiner Nase peinlich? Es gibt mehrere Methoden, mit denen du sie kleiner erscheinen lassen kannst. Du kannst probieren, Make-up zu benutzen, um die Form deiner Nase zu konturieren und hervorzuheben. Du könntest auch Gesichtsgymnastik machen, die die Größe deiner Nase mit der Zeit reduziert. Du könntest auch drastische Maßnahmen ergreifen, um die Größe deiner Nase dauerhaft zu ändern.

Methode 1 von 2: Konturieren und hervorheben

  1. Trage, falls gewünscht, Grundierung auf. Grundierung hilft, deinen Hautton auszugleichen und liefert eine saubere Leinwand, auf der du anfangen kannst, Bereiche deines Gesichts zu konturieren und hervorzuheben. Verwende deine übliche Grundierung und trage sie mit einem sauberen Make-up-Schwämmchen oder mit einem Pinsel auf.
    • Sieh dich nach einem Farbton um, der zum Hautton in deinem Gesicht passt. Du solltest die Farbe deiner Grundierung direkt mit der Farbe in deinem Gesicht vergleichen. Grundierungsfarben mit der Haut an deinen Händen oder Armen zu vergleichen kann bewirken, dass du eine Grundierung wählst, die eine oder zwei Nuancen danebenliegt. Oftmals ist die Haut an deinen Händen und Armen dunkler als die Haut in deinem Gesicht.
    • Grundierung aufzutragen ist nicht zwingend erforderlich, aber es kann dir am Ende einen perfekteren Look verleihen.
    • Falls du ein Produkt auf Creme-Basis verwendest, um zu konturieren und hervorzuheben, und eine Pudergrundierung, fange mit dem Konturieren an, bevor du die Grundierung aufträgst. Die Pudergrundierung hilft deiner Konturierung auf Creme-Basis, einzuziehen.
  2. Wähle ein Produkt, mit dem du konturierst und hervorhebst. Es gibt eine Auswahl an Produkten zum Konturieren und Hervorheben, die du in der Make-up-Abteilung kaufen kannst. Wenn du diese Produkte kaufst, gibt es ein paar Dinge, die du berücksichtigen solltest.
    • Welche Konturenfarben solltest du wählen? Wenn du eine Konturenfarbe wählst, nimm einen Farbton, der ein paar Grade dunkler als deine Haut ist. Wähle Farben, die bräunlich-rosa, bräunlich-grau oder taupe sind. Verwende niemals reines Schwarz oder Burgunderrot, um zu konturieren.
    • Welches ist die "Basis"-Farbe deiner Haut? Hautfarben gibt es in verschiedenen "Basen" oder Tönen. Manche Leute haben rosa Haut, während manche eine eher gelbliche Hautfärbung haben. Berücksichtige die Basisfarbe deiner Haut, wenn du eine Highlighter-Farbe wählst. Wähle einen wärmeren gelben Highlighter, falls du gelb getönte Haut hast, und einen rosa getönten Highlighter, falls du rosa Haut hast.
    • Solltest du Puder oder Flüssigkeit bevorzugen? Viele Make-up-Artists empfehlen Anfängern, Puder zu benutzen, um zu konturieren und hervorzuheben. Puder verschafft dir während des Auftragens mehr Kontrolle. Wenn du mit Konturierung und Highlighter erst einmal gut zurechtkommst, kannst du zu flüssigen oder Produkten auf Creme-Basis wechseln. Flüssige Produkte können dir intensivere Farben bieten, die dunklere Schatten und hellere Highlights erzeugen.
  3. Bestimme, wo du deine Konturen aufträgst. Die beste Stelle, um deine Kontur aufzutragen, hängt von der Form deiner Nase und dem schlank machenden Effekt ab, den du dir wünschst.
    • Bei breiten Nasen: Trage Konturen an den Seiten deiner Nase auf, die an der inneren Spitze deiner Brauen anfangen und bis zu deiner Nasenspitze reichen. Die Linien sollten direkt oberhalb deiner Nasenflügel aufgetragen werden.
    • Bei Nasen, die unten breit sind: Trage Konturenlinien auf beiden Seiten der unteren Hälfte deiner Nase auf. Krümme beide Linien, so dass sie unter deiner Nasenspitze aufeinander treffen. Mit anderen Worten, du zeichnest ein kleines "U" auf die untere Hälfte deiner Nase.
    • Bei Nasen mit breiten Nasenflügeln: Trage Konturen auf die Seiten deiner Nase auf. Decke auch die Seiten deiner Nasenflügel mit Konturen ab.
  4. Trage die dunklen Konturen auf deine Nase auf. Wenn du erst einmal herausgefunden hast, wo du deine Konturen auftragen musst, pinsle sie mit einem Pinsel oder mit den Fingern auf. Trage all deine Konturenlinien auf, bevor du anfängst, sie zu verwischen.
    • Probiere, einen schrägen Lidschattenpinsel zu verwenden, wenn du Puder aufträgst. Du brauchst einen Pinsel mit einer Kante, um definierte Linien zu kreieren.
    • Lege nicht zu viel auf einmal auf. Du kannst vor und nach dem Verwischen immer mehr aufschichten.
  5. Hebe die hohen Stellen deiner Nase hervor. Trage deinen Highlighter auf deinem Nasenrücken und auf deiner Nasenspitze auf. Trage Highlighter unter deinen und um deine Nasenflügel herum auf, um Rötungen loszuwerden und außerdem die Dunkelheit des dort gebildeten Schattens zu verringern.
    • Hervorheben hilft dabei, das Gesicht zu beleben, indem es den Fokus auf diese Punkte zieht. Es gibt deinem Gesicht außerdem mehr Dimension.
  6. Verwische dein Werk. Benutze einen Verwisch-Pinsel, um das Konturieren und das Hervorheben in deine Haut oder in deine Grundierung einzublenden.
    • Verwische sie, indem du die Konturenlinien, die du bereits kreiert hattest, mit deinem Pinsel nachziehst.
  7. Trage auf deiner Nasenmitte herunter durchscheinenden Puder auf. Stäube eine Linie aus durchscheinendem oder unsichtbarem Puder auf, die eine oder zwei Nuancen heller als dein gewöhnlicher Hautton ist. Trage den Puder deine Nasenmitte hinunter auf.
    • Benutze einen großen, flauschigen Puderpinsel oder einen Kabuki-Pinsel, um den Puder aufzutragen.
    • Trage den Puder von oben nach unten auf.
    • Pinsle weiterhin über den Puder, bis er in deine Haut eingeblendet ist.

Methode 2 von 2: Dein Aussehen verändern

  1. Lenke die Aufmerksamkeit auf den Rest deines Gesichts. Mache Sachen, die deine anderen Gesichtsmerkmale offensichtlicher werden lassen, anstatt deine Nase weniger auffällig zu machen. Ändere deine Frisur, wechsle von einer Brille zu Kontaktlinsen oder verbessere die Qualität deiner Haut.
    • Trage keine Brille, die so übermäßig groß ist, dass sie die Seiten deiner Nase berührt. Diese Brille drückt unauffällig auf deine Nase oder auf deine Nasenflügel und lässt sie so größer als gewöhnlich erscheinen.
    • Probiere eine Frisur aus, die deine Augen betont. Ein gerader oder zu dominierender Pony verdeckt deine Augen und lenkt die Aufmerksamkeit stattdessen auf deine Nase. Das ist wichtig, da die meisten Leute versuchen Augenkontakt mit dir herzustellen, wenn du mit ihnen interagierst. Falls sie deine Augen durch deinen Pony jedoch nicht sehen können konzentrieren sie sich stattdessen vermutlich mehr auf deine Nase.
  2. Lasse deine Nase machen. Falls du eine dauerhafte Methode möchtest, deine Nase zu verkleinern, kannst du in eine Nasenkorrektur investieren. Suche dir einen vertrauenswürdigen Nasenchirurgen und besprich mit ihm die Optionen, die dir zur Verfügung stehen.
    • Plastische Chirurgie kann gefährlich sein und bringt viele Komplikationen mit sich. Es ist wichtig, dass du mit deinem Arzt besprichst, was genau du bezüglich deiner Nase zu sehen erwartest.
  3. Finde dich mit deiner Nase ab. Bist du es andererseits leid, dich wegen deiner Nase unwohl zu fühlen? Dann gibt es Schritte, die du unternehmen kannst, um dich bezüglich deines am wenigsten beliebten Gesichtsmerkmals besser zu fühlen. Hier sind ein paar Methoden, wie du lernen kannst, deine Nase zu akzeptieren:
    • Benenne, was dir an deiner Nase gefällt.
    • Bringe etwas über deine genetische oder über die Geschichte deiner Familie in Erfahrung. Manchmal kann zu wissen, warum du bestimmte Merkmale hast, deinem Erscheinungsbild mehr Wichtigkeit und Bedeutung geben.

Tipps

  • Es gibt Konturen-Sets, die fertig zusammengestellte Farbtöne enthalten. Damit brauchst du deine Konturenfarben nicht separat zu kaufen oder dir sogar zusätzlich Zeit zu nehmen, um die für dich beste Farbe zu finden.
  • Weite deine Nasenflügel nicht. Wenn sie wütend sind, fangen die Leute an, ihre Nasenflügel zu weiten.
  • Besorge dir ein Lippen-, oder Ohrenpiercing. Diese können die Aufmerksamkeit von deiner Nase ablenken, und sie sind viel billiger als plastische Chirurgie.

Warnungen

  • Drücke nicht zu stark auf deine Nase, wenn du Gesichtsübungen machst.
  • Höre mit Übungen auf, die dir wehtun.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.