Eine Voodoo Puppe basteln

Es ist offiziell. Wenn du unbemerkt deinem Chef die Reifen aufschlitzen könnest, würdest du es tun. In Wirklichkeit musst du dich aber mit etwas anderem zufrieden geben. Eine Voodoo-Puppe könnte alle Probleme lösen! Hier sind drei Möglichkeiten, um Rache von deinem bequemen Sofa aus zu nehmen.

Methode 1 von 4: Aus Faden

  1. Umwickle einen Ball aus Schaumstoff mit Garn. Dies wird der Kopf werden - wie groß soll die Puppe werden? Egal wie groß sie wird, umwickle ihn ganz mit Garn (oder einem Faden-ähnlichen Material), bis der Schaumstoff nicht mehr zu sehen ist. Sicher das Ende mit einem Tropfen Klebstoff.
    • Wenn du keinen Schaumstoff Ball hast, mach eine kleine Kugel aus Faden. Wickle ihn mehrmals um sich selbst und deine Finger, ziehe ihn ab, mach die Ziffer acht daraus und falte sie in der Mitte durch. Dann umwickle diese Ausgangskugel noch mehr, bis du eine Kugel hast. Stelle sicher, dass sie dich ist! Sie soll nicht aufgehen. Webe dann entweder das Ende durch die Mitte der Kugel oder mach Klebstoff auf das Ende, um es zu sichern.
  2. Wähle eine Länge für den Körper und wickle mehrmals ein Stück Faden auf diese Länge auf. Mach das zweimal. Ein Knäul wird der linke Arm und das linke Bein, und der andere Knäul wird der rechte Arm und Bein.
    • Alles Glasklar? Angenommen du willst den Körper fünf Zentimeter lang (für eine niedliche Voodoo-Puppe, sollte der Kopf sollte recht groß im Vergleich zum Körper sein). Nimm ein Stück Faden und miss 5 Zoll ab, wickle dann 5 Zoll und weitere 5 Zoll und so weiter und so fort auf. Nachdem du ihn vier-oder fünfmal aufgewickelt hast, schneide ihn ab. Wiederhole den gleichen Vorgang noch einmal.
  3. Wickle die beiden Stück von oben nach unten auf. Beginnend an der Unterseite der Schleife, wickel die Schlaufen nach oben wie eine Spule auf. Mache sie fest! Sicher das Ende mit einem Tropfen Klebstoff. Sie sollten nun zwei 5 "(12,5 cm) aufgewickelte Stück Faden haben.
  4. Wickle mehrere Stück Schnur um den Kopf. Binde sie an der Basis des Kopfes fest. Lass ein oder zwei Zoll (2,5 cm bis 5 cm) frei, um alles zusammen zu befestigen.
  5. Lege die eingewickelten Stück wie Gliedmaßen hin. Die beiden Stücke, die du gerade aufgerollt hast? Lege sie unter den Kugelkopf in Form von Armen und Beinen. Das überschüssige Stück des letzten Schritts musste als Teil des Rumpfes dienen.
  6. Wickel bis zu den Hüften unter den "Achselhöhlen". Fang an der Spitze an und arbeite dich am Oberkörper nach unten und arbeite dich dann noch einmal nach oben. Wenn die Voodoo-Puppe ein bisschen dicker sein soll, wickle noch mehr Faden um sie herum.
    • Wenn du fast fertig damit bist, wickle die letzten Stück um die Schultern in einer "X"-Form. Es sieht ein bisschen wie eine Mumie aus. Auf der Rückseite der Puppe, kleben das Ende des Fadens am Ende fest.
  7. Klebe oder nähe die Augen auf. Wenn du eine Nadel und einen Faden zu Hand hast, aufgenähte Knöpfe ergeben wirklich nette Voodoo Augen. Ansonsten schnapp dir ein paar Perlen oder Knöpfe und klebe sie an den Kopf. Tada! Eine instant Voodoo-Puppe.

Methode 2 von 4: Mit Objekten aus der Natur

  1. Sammle Materialien. Um eine authentische New Orleans Voodoo-Puppe zu machen, brauchst du ein paar grundlegende Materialien: zwei Stöcke, eine Art "Füllung" (wie Spanisch Moos, Tannennadeln oder Gras), Schnur oder Kordel, Stoffstreifen und Leim. Wenn du die Puppe ein wenig verkleiden möchtest, kannst du auch Knöpfe, Federn, Fetzen von Kleidung und andere Verzierungen, die der Zielperson gehören, nehmen.
  2. Mach eine Kreuzform mit den zwei Stöcken. Je länger der Stock desto länger wird der Körper, während der kürzere Stock (positioniert etwa ein Viertel der Strecke von der Spitze des langen Stocks) die Arme ergibt. Binde sie mit deiner Hanfschnur oder gewachstem Faden überkreuz zusammen, so dass sich ein X auf beiden Seiten de Puppen Körpers bildet.
  3. Wickle die Füllung um die Stöcke. Beginne in der Mitte zur Verstärkung, geh dann um den Kopf, auf einen Arm, zurück über den anderen Arm, in die Mitte, und bis auf den Boden.
    • Wenn du mit spanischem Moos arbeitest, versuche die Puppe in einem Stück zu wickeln. Die Idee ist, dass es eine stärkere Puppe ergibt.
  4. Wickle Stoffstreifen um den Moos. Achte darauf, dass etwas Moos heraussteht, wie auf dem Kopf (für die Haare), die an den Enden der Armen, und an der Unterseite ist. Sicher sie mit klebrigem Leim. Du könntest sie auch mit ein paar Nadelstichen verstärken.
  5. Mach ein Gesicht. Befestige Perlen mit der Nadel und Faden als Augen, oder Klebe 2 Kuhknochen (nicht Fergie oder Will.i.am) auf das Gesicht als Augen. Füge Knöpfe oder Perlen als Mund hinzu.
    • Dieser Schritt ist optional. Voodoo Puppen sind ebenso wirksam, wenn sie keine Gesichter haben.
  6. Bekleide die Voodoo-Puppe (optional). Eine Puppe bekleiden, kann ihnen eine Persönlichkeit verleihen, sowie bezeichnen, ob sie männlich oder weiblich ist. Du kannst der Puppe auch Sachen zum Tragen geben, wie einen mojo Beutel oder gris gris Beutel.
    • Denk daran, dass es eine Voodoo-Puppe werden soll, um eine reale Person oder einen Geist zu symbolisieren. Manchmal sind sie gemacht, um wie eine Person, die du kennst, auszusehen, in diesem Fall solltest du ein paar Haare oder ein Kleidungsstück, ein Bild oder anderen persönlichen Artikel, die zu dieser Person gehören, nehmen, um die Puppe mit der Energie dieser Person aufzuladen.
    • Eine Mojo Tasche ist eine Tasche, die eine Person mit sich herum trägt, die einen Zauber, Gebet oder ein anderes magisches Element enthält.
    • Ein Gris Gris Beutel enthält in der Regel ein paar Zeilen aus dem Koran und eine Reihe von kleinen Objekten, die der Trägerin Glück bringt.

Methode 3 von 4: Mit einem Foto und Stoff

  1. Nimm ein Foto, das die Person, an die du denkst, ganz zeigt, wenn du die Puppe machst. Ah, endlich! Facebook ist praktisch. Versuche ein Foto mit ihrem Gesicht zu bekommen.
  2. Drucke das Bild auf Fotopapier aus. Wenn du es schließlich hast, wirst du es am Stoff fest machen, je größer desto besser. Versuche es so groß wie möglich zu machen. Die Puppe sollte etwa die Größe eines Standard-Stück Druckerpapiers haben.
  3. Übertrage das Bild auf weißen gebügelten Stoff. Folgen den Anweisungen des Fotopapiers. Normalerweise braucht man ein Bügeleisen und muss ein paar Minuten warten.
  4. Schneide die Form der Person aus, lass dabei etwas Platz für eine Naht. Über 1 "(2,5 cm auf allen Seiten sollte gut sein. Dadurch erhält deine Puppe Volumen und Substanz. Es macht es auch leichter zu schneiden!
  5. Schneide die gleiche Form aus einem zweiten Stück Stoff. Das wird die Rückseite der Puppe. Wenn du eine andere Farbe möchtest, toll! Voodoo-Puppen sind in allen Formen, Farben und Größen erhältlich.
  6. Nähe die Teile zusammen. Tu dies mit der rechten Seite (auf der das Bild ist) aufeinander liegend. In anderen Worten, wenn sie genäht sind, wird innen außen sein. Lass ein Loch in der Mitte, um die Füllung im nächsten Schritt, einzusetzen. Schneide das überschüssige Gewebe an den Rändern ab, wenn du fertig bist.
    • Wenn die Naht nicht perfekt ist, ist das in Ordnung. Sie wird versteckt, wenn du die Seiten der Puppe umdrehst.
  7. Stopfe die Puppe aus. Du kannst Stoffreste, Garn, Baumwolle oder jedes Füllmaterial nehmen. Watte wird unglaublich leicht, und wenn du etwas schweres willst - etwas um Leben zu simulieren - erwäge Reis oder anderes schweres Material.
  8. Nähe das Stopfloch zu. Du hast Leben erschaffen! Nun, was ist damit zu tun? Wist du deine Kräfte für das Gute oder für das Böse verwenden ...?

Methode 4 von 4: Die Verwendung der Puppe

  1. Weißt du, dass die Puppe für gut oder böse verwendet werden kann. Obwohl sich die Popkultur stark auf den bösen Aspekt der Voodoo-Puppen konzentriert, sie können auch verwendet werden, um Segen und Glück zu bringen.
    • Um Böses mit der Voodoo-Puppe zu machen, brauchst du Nägel und ein Seil. Nägel werden verwendet, um Schmerzen zu verursachen und das Seil wird zum Binden oder erhängend eingesetzt. Wenn du die Voodoo für Gutes (denn was man säht, erntet man) verwenden willst, lies weiter.
  2. Finden Nadeln mit farbigen Köpfen. Die Farbe des Nadel Kopfes stellt den Lebensbereich, den die Nadel beeinflusst dar. Zum Beispiel, wenn du jemandem etwas Guts tun willst, könnte gelb erfolgreich sein. Stecknadeln im Herzen, haben etwas mit Emotionen, Stifte in den Magen mit Bauchgefühl zu tun, und Stifte im Kopf haben etwas mit Gedanken zu tun.
    • Gelb: Erfolg
    • Weiß: Heilung
    • Rot: Spannung
    • Lila: Spiritualität
    • Grün: Geld
    • Blau: Love
    • Schwarz: abstoßend/zieht negative Energie
  3. "Sorge" deine Voodoo-Puppe. Wenn du die Puppe eine Weile nicht benutzt hast, kannst du sie durch Sorgen "reaktivieren". Das heißt, kleine Gegenstände auf den Stoff nähen, mit Verzierungen schmücken oder mehr Maschen und Knoten hinzufügen.
    • Natürlich kann die Voodoo-Puppe nicht die ganze Zeit aktiv sein. Wenn sie in einer Schublade seit Jahren eingesperrt ist, was würde das bedeuten? Damit die Geister wissen, dass du es ernst meinst, musst du die Puppe verwenden. Genau wie jede Beziehung, muss die mit deiner Puppe gepflegt werden.
  4. Verwende deine Puppe mit Kerzen und Nachrichten. Zünde eine Kerze in der entsprechenden Farbe deiner Wünsche (genau wie mit den Nadeln) an. Zünde sie an und lege deinen Wunsch auf einem Stück Papier darunter. Halte deine Puppe, und konzentriere dich auf deinen Wunsch.
    • Wenn du das Gefühl hast, das du alles was möglich war getan hast, setze die Voodoo-Puppe neben die Kerze und warte, bis sie nieder gebrannt ist. Nach neun Tagen, verbrenne das Papier und verstreue die Asche.
  5. Erstelle einen Altar für die Voodoo-Puppe. Sie braucht auch ein Zuhause! Daneben dir im Bett vielleicht nicht der optimale Ort ist, erstelle einen Altar für sie, wo du dich auf sie konzentrieren kannst, wenn du sie brauchst. Wenn du einen besonderen Wunsch hast, kannst du sie auf ihren Altar setzen und sie verwenden, um deine Energien zu konzentrieren.
    • Ihr Altar muss nicht groß sein. Ein Platz für die Puppe, ein paar Kerzen, und einige kleine, dekorative Elemente werden ausreichend sein. Wenn deine Voodoo-Puppe jemand anderes ist, sollten Gegenstände von ihnen (von Fingernägeln auf einer Röhre bis zum Labello) auch hier platziert werden.
  6. Stell ein Set zusammen. Du kannst sie als Teil eines verrückten Geschenks übergeben oder sie selbst behalten. Lege die Puppe in eine Box zusammen mit einem Feuerzeug, einigen farbigen Nadeln und einem kleinen Zettel. Wenn das kein unvergessliches Geburtstagsgeschenk ist.
    • Vergewissere dich, dass derjenige, dem du das Geschenk gibst, auch weiß, was du damit meinst! Manche Menschen können Voodoo sehr ernst nehmen, während andere darüber lachen wie über ein Relikt aus der Vergangenheit. Wenn du Zweifel hast, behalte sie und sage ihnen, dass du deine Tage damit verbringst, ihnen Glück zu wünschen - und du hast sogar den Beweis dafür.

Tipps

  • Die meisten Voodoo-Sekten betonen, dass alle Aktionen, für die du die Puppe verwendest, auch dir widerfahren. Stell es dir so vor, als ob du dich und die andere Person mit einem Seil zusammenbindest. Was ihnen passiert, betrifft auch dich.
  • Wenn es irgendeinen Text oder Grafiken auf dem Bild (z. B. auf das Hemd der Person) gibt, denk daran, das Bild horizontal umzukehren, bevor du es druckst, so dass es richtig herum ist, wenn es später auf der Puppe ist. Alternativ dazu kannst du ein Herz aus rotem Stoff ausschneiden, um diese Stelle auf der Puppe zu verdecken.

Warnungen

  • Mach es nicht vor anderen, die dir nicht vertrauen oder dich nicht gut kennen - es ist an vielen Orten verpönt.
  • Spanisch Moos ist oft mit roten Bugs und anderen kleinen Parasiten befallen. Überprüfe es sehr sorgfältig, bevor du es verwendest.
  • Voodoo ist ein heiliger spiritueller Weg; respektieree die Wurzeln der Kunst, die du ausübst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.