Pikachu in Pokémon GO fangen

Pikachu ist wahrscheinlich das bis jetzt bekannteste Pokémon, weshalb es nicht weiter verwunderlich ist, dass Pokémon-Trainer ein Pikachu für ihr Pokémon GO Team wollen. Zum Glück gibt es für Pokémon-Trainer die Gelegenheit, ein Geheimnis in Pokémon GO aufzudecken, dass es ihnen erlaubt, Pikachu schon sehr früh im Spiel zu fangen!

Methode 1 von 2: Pikachu als ein Pokémon-Anfänger fangen

  1. Beginne ein neues Spiel. Wenn du deine Reise als ein Pokémon-Trainer schon begonnen hast, dann musst du ein neues Spiel beginnen, damit dieser Trick funktioniert.
  2. Lasse die ersten drei Anfangspokémon, die du siehst, außer Acht. Wenn du mit deinem neuen Konto ein Spiel beginnst, wirst du Schiggy, Bisasam und Glumanda auf deinem Bildschirm sehen, die du fangen könntest. Wenn du eins von diesen fängst, verschwinden die anderen und damit auch deine Chance, mit Pikachu zu beginnen. Deshalb solltest du dich von diesen Pokémon entfernen, bis du sie nicht mehr siehst.
  3. Warte, bis die Pokémon wieder auftauchen und entferne dich wieder von ihnen. Wenn du weit genug weggehst, werden Schiggy, Bisasam und Glumanda wieder auf deiner Karte auftauchen. Bleibe standhaft und entferne dich wieder von ihnen.
  4. Wiederhole diesen Vorgang dreimal und warte, bis Pikachu auftaucht. Nachdem du die drei normalen Anfangspokémon dreimal zurückgewiesen hast, wird zusätzlich zu ihnen beim vierten Mal Pikachu auftauchen.
  5. Nähere dich Pikachu, um die “Fang”-Einstellung zu aktivieren. Anstatt dich einem der anderen drei Pokémon zu nähern, solltest du auf Pikachu zugehen und darauf klicken.
  6. Wirf Pikachu einen Pokéball zu, um es zu fangen. Wenn du das machst, werden die anderen drei Pokémon verschwinden und Pikachu wird als das erste Pokémon in deiner Sammlung übrig bleiben. Was für ein Vorsprung!

Methode 2 von 2: Ein wildes Pikachu fangen

  1. Sieh dich bei Atomkraftwerken um. Es ist etwas schwieriger, Pikachu in der Wildnis zu fangen, aber es ist möglich. Es gibt Berichte, dass Pikachu in der Nähe von Atomkraftwerken gefunden wird, weshalb du bei einem Atomkraftwerk oder einem anderen Stromwerk bei dir in der Nähe zuerst nachsehen solltest, wenn es eines gibt.
  2. Warte bis mitten in der Nacht. Manche Trainer haben Pikachu erst um 3 Uhr in der Früh auftauchen gesehen. Probiere, so lange wie möglich zu warten, um eine bessere Chance zu haben, Pikachu in der Wildnis zu fangen.
  3. Probiere naturwissenschaftliche Museen. Da Pikachu eine Verbindung zu Elektrizität hat, wurde es auch in naturwissenschaftlichen Museen entdeckt.
  4. Schaue dir deine Umgebungsliste an. Wenn Pikachu in der Nähe ist, siehst du seine Silhouette in der Randleiste unten recht auf deinem Bildschirm auftauchen.
    • Die Anzahl der Fußabdrücke zeigen dir an, wie nahe Pikachu bei dir ist, wobei drei Fußabdrücke die weiteste Entfernung sind und einer die nächste.
    • Jeder Fußabdruck steht für eine 50-Meter-Entfernung. Wenn du also zum Beispiel einen Fußabdruck auf deiner Umgebungsliste siehst, ist das Pokémon in der Silhouette 50-100 Meter von dir entfernt. Wenn du drei Fußabdrücke siehst, ist es 150-200 Meter weit entfernt.
  5. Achte schon im Voraus auf raschelnde Blätter im Gras. Wenn du eine Pikachu-Silhouette auf deiner Umgebungsliste siehst und dann auffliegende Blätter auf deiner Karte entdeckst, dann hast du vielleicht Glück. Gehe zum Gras und Pikachu taucht vielleicht auf.
  6. Tippe auf Pikachu, um den “Fangmodus” zu aktivieren. Zeit, um einen Fangversuch zu starten!
  7. Wirf einen Pokéball auf Pikachu, um es zu fangen. Wische den Pokéball in Pikachus Richtung, um zu versuchen, es zu einzufangen. Wenn du nicht daneben wirfst und Pikachu nicht aus dem Ball ausbricht, dann ist es deins!

Warnungen

  • Lade dir keine Dateien aus dem Internet herunter, die sogenannte “Schummeltools” beinhalten. Solche Dateien behaupten, dass sie alle Pokémon und Items beinhalten, aber sie enthalten in Wirklichkeit Schadprogramme und sind Betrug.
  • Wenn du Elektroquellen aufsuchst, um Pikachu zu finden, dann solltest du auch auf die Gefahrenquellen und Sicherheitsbestimmungen in dem Gebiet achten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.