Schwarzen Schimmelpilz entfernen

Schwarzer Schimmel, der Fluch vieler Hausbesitzer, taucht normalerweise auf feuchten, dunklen Flächen auf und kann sich schnell ausbreiten. Zum Glück gibst es viele Haushaltsmittel, die du verwenden kannst, um schwarzen Schimmel zu entfernen, einschließlich Borax, Bleichmittel, Teebaumöl, Essig, Backpulver und Wasserstoffperoxid. Trage Schutzhandschuhe, wenn du Schimmel entfernst, und wirf alle Gegenstände weg, die vollständig kontaminiert sind. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie man schwarzen Schimmel entfernt.

Methode 1 von 3: Mit Reinigungsmitteln

  1. Töte Schimmel mit Borax ab. Es ist ein günstiges Produkt, das du im Waschmittelgang des Supermarktes finden kannst. Borax wirkt auf nicht-porösen Oberflächen wie Fliesen und Glas sowie auf Holz und anderen porösen Oberflächen (solange sie nicht durch zu viel Feuchtigkeit beschädigt werden). Beginne damit, allen losen Schimmel mit einem HEPA-gefilterten Staubsauger abzusaugen, damit die Sporen nicht überall in den Raum gelangen. Entferne als Nächstes den Schimmel, indem du diese Schritte befolgst:
    • Mische 250 ml Borax mit 4 Litern Wasser.
    • Tauche eine Scheuerbürste in die Lösung und schrubbe damit den schwarzen Schimmel ab.
    • Wische den Schimmel von dem Bereich ab.
    • Spüle den Bereich nicht mit Wasser ab, da das Borax verhindert, dass die Sporen wieder wachsen.
  2. Entferne Schimmel mit Waschmittel. Diese Methode funktioniert bei Glas, Fliesen und anderen nicht-porösen Oberflächen. Sie tötet den Schimmel nicht ab, aber ihn mit Wasser und Seife abzuschrubben ist auf nicht-porösen Oberflächen ebenso effektiv.
    • Mische 250 ml Waschmittel (wie etwa Waschmaschinenwaschmittel) und 4 Liter Wasser.
    • Benutze eine Scheuerbürste, um die Lösung auf den verschimmelten Bereich aufzutragen, und schrubbe den Schimmel weg.
    • Spüle den Bereich mit Wasser ab, wenn du fertig bist.
  3. Töte Schimmel mit klarem Ammoniak ab. Klarer Ammoniak ist ein effektives Instrument, um Schimmel abzutöten, aber er ist ein giftiges Reinigungsprodukt, das nur sparsam verwendet werden sollte. Benutze Ammoniak, um den gröbsten Schimmel auf Glas und Fliesen abzutöten. Er funktioniert nicht auf Holz und anderen porösen Oberflächen.
    • Bereite eine Lösung aus 500 ml Wasser und 500 ml klarem Ammoniak und fülle sie in eine Sprühflasche.
    • Sprühe sie auf den verschimmelten Bereich.
    • Lasse sie mindestens zwei Stunden einwirken.
    • Wische und spüle den Bereich sauber.
  4. Töte Schimmel mit Bleichmittel ab. Dies ist eine sehr effektive Methode, um schwarzen Schimmel auf nicht-porösen Oberflächen wie Fliesen und Glas loszuwerden, solange du dich nicht darum sorgst, dass sie beschädigt werden könnten. Da Bleichmittel giftige Dämpfe produziert, musst du darauf achten, dass der Bereich gut belüftet ist. Öffne die Fenster und trage Handschuhe, um deine Hände zu schützen. Du solltest so vorgehen:
    • Mische 250 ml Bleichmittel mit 4 Litern Wasser.
    • Verwende eine Sprühflasche oder einen Eimer und einen Schwamm, um die Bleichmittelmischung auf den Bereich mit dem schwarzen Schimmel aufzutragen.
    • Lasse das Bleichmittel eine Stunde lang einwirken. Du kannst es danach abwischen, wenn dir das lieber ist, aber das ist nicht nötig.

Methode 2 von 3: Mit natürlichen Methoden

  1. Töte Schimmel mit Wasserstoffperoxid ab. Dies ist auf allen Arten von Oberflächen effektiv und absolut ungiftig. Besorge dir eine große Flasche dreiprozentiges Peroxid aus der Drogerie und mache dann Folgendes:
    • Fülle eine Sprühflasche mit dem dreiprozentigem Wasserstoffperoxid.
    • Besprühe damit den verschimmelten Bereich.
    • Lasse es 20 Minuten lang einwirken.
    • Wisch die Oberfläche sauber.
  2. Töte Schimmel mit Teebaumöl ab. Du kannst dieses Spray auf allen Arten von Oberflächen benutzen. Es ist völlig ungiftig und natürlich und tötet schwarzen Schimmel sehr effektiv ab, da es ein natürliches Fungizid ist.
    • Mische zwei Teelöffel Teebaumöl und 500 ml Wasser.
    • Gieße die Lösung in eine Sprühflasche.
    • Durchtränke damit den verschimmelten Bereich.
    • Kümmere dich nicht darum, den Bereich abzuwischen, da das Teebaumöl die Sporen daran hindert zu wachsen.
  3. Töte den Schimmel mit Traubenkernextrakt. Dies ist eine weitere, vollkommen natürliche Methode, um Schimmel abzutöten, und sie ist noch dazu geruchlos.
    • Mische 20 Tropfen Traubenkernextrakt mit 500 ml Wasser.
    • Gib die Lösung in eine Sprühflasche.
    • Durchtränke damit den verschimmelten Bereich.
    • Lass die Lösung auf dem Bereich, um die Sporen am Wachsen zu hindern.
  4. Töte den Schimmel mit Weißweinessig ab. Purer Weißweinessig kann für starke Schimmelflecken verwendet werden, während eine verdünnte Halb-Essig-halb-Wasser-Lösung für leichter verschimmelte Bereiche benutzt werden kann. Essig ist eine gute Lösung für Schimmel auf Oberflächen jeder Art, einschließlich Auslegeware und Holz.
    • Gieße den Essig oder die Essiglösung in eine Sprühflasche.
    • Durchtränke damit den verschimmelten Bereich.
    • Lass ihn auf dem verschimmelten Bereich trocknen, um den Schimmel abzutöten.
  5. Benutze Backnatron, um Schimmel abzutöten. Dies ist eine weitere effektive, natürliche Lösung für alle Arten von Oberflächen, sowohl porösen als auch nicht-porösen.
    • Löse einen Viertel-Teelöffel Backnatron in 500 ml Wasser auf.
    • Gieße die Lösung in eine Sprühflasche.
    • Besprühe den verschimmelten Bereich und schrubbe ihn mit einer Scheuerbürste.
    • Spüle den Bereich mit Wasser ab.
    • Behandle dann den Bereich erneut mit der Backpulverlösung, um den Schimmel am Zurückkehren zu hindern.

Methode 3 von 3: Ein größeres Schimmelproblem loswerden

  1. Suche nach Schimmel in versteckten Bereichen. Manchmal findet man ihn hinter Trockenbauwänden, in Türrahmen und unter Waschbecken. Anzeichen für versteckten Schwarzschimmel sind unter anderem starker Geruch, gewölbte Bretter und verfärbte Decken.
  2. Ersetze Gegenstände, die mit Schimmel bedeckt sind. In einigen Fällen löst das Entfernen des Schimmels das Problem nicht, du musst eventuell ein paar Sachen ersetzen. Schätze den Schaden und bestimme, ob du einige der folgenden Gegenstände ersetzen kannst, die von Schimmel befallen wurden:
    • Badezimmerfliesen
    • Teppiche und andere Bodenbeläge
    • Bodendielen
    • Holzdecken
  3. Versiegle den verschimmelten Raum. Auf diese Weise können die schwarzen Schimmelsporen nicht über die Luft in andere Bereiche des Hauses wandern. Verschließe die Türen fest und verwende Plastikfolie und Klebeband, um Belüftungen, Durchgänge und alle Bereiche abzukleben, wo Luft entweichen kann.
    • Eine Ausnahme bildet die Verwendung eines Abluftgebläses, das die schwarzen Schimmelsporen, die im Raum herumschweben, direkt durch das Fenster nach draußen bläst.
  4. Schütze dich, wenn du mit Schimmel zu tun hast. Trage eine Staubmaske, Kleidung oder einen Arbeitsoverall, die leicht ausgezogen und gewaschen oder sogar weggeworfen werden können. Ziehe dir Gummihandschuhe und eine Schutzbrille an, um deine Augen zu schützen. Der Schimmel sollte nie mit deinem Körper in Kontakt kommen.
  5. Halte Staub und Schmutz in einem kleinen Bereich. Wenn du Sachen mit schwarzem Schimmel entfernst, tüte die betroffenen Objekte so schnell wie möglich ein. Dies hält die schwarzen Schimmelsporen davon ab, sich über die Luft auszubreiten.
  6. Wende dich an einen professionellen Schimmelentferner, falls dein Schimmelproblem großflächig ist. Experten empfehlen, dass man schwarzen Schimmel professionell entfernen lassen sollte, falls er sich über eine Fläche erstreckt, die größer als ein Quadratmeter ist. An diesem Punkt ist es nicht mehr möglich, den Schimmel mit Haushaltsmitteln in Schach zu halten.
  7. Entferne Wasserquellen, die den Schimmel nähren, um ihn am Wiederkehren zu hindern. Repariere leckende Rohre, sorge für eine bessere Belüftung in einem feuchten Badezimmer oder installiere einen Luftentfeuchter in einem feuchten Keller. Trockne die Räume aus, in denen du Schimmel findest, um zu verhindern, dass sich zusätzlicher Schimmel bildet.

Tipps

  • Schwarzer Schimmel ist nicht giftiger als andere Arten von Haushaltsschimmel. Alle Schimmelarten haben das Potential, Atembeschwerden zu verursachen, insbesondere bei allen, die anfällig für Allergien sind. Alle Arten von Schimmel sollten sofort entfernt werden, um dies zu verhindern.

Warnungen

  • Wenn du Teppiche, Fliesen, Bretter oder andere Materialien, die schwarzen Schimmel an sich haben, wegschmeißt, achte darauf, dass du sie in hochbelastbare Müllsäcke steckst. Die Sachen doppelt einzutüten kann noch mehr helfen. Trage die Tüten nicht durchs Haus, sondern wirf sie stattdessen aus einem Fenster, damit keine Chance besteht, dass die schwarzen Schimmelsporen sich in anderen Bereichen des Hauses ausbreiten.
  • Halte Teebaumöl von Haustieren fern, da es für Hunde und Katzen giftig ist.
  • Bei einigen Haushaltsgegenständen mit porösen Oberflächen, wie etwa Teppichen und Fensterdekorationen, könnte eine Reinigung unmöglich sein. Du solltest diese ersetzen, um zu verhindern, dass sich Schimmelsporen in Zukunft erneut ausbreiten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.