Hemd aus Geldschein falten

In dieser Anleitung wirst du lernen, wie man ein detailgetreues Hemd aus einem Geldschein faltet. Das kann man sowohl als einmaliges Origamiprojekt oder als kreative Möglichkeit eine Trinkgeld zu hinterlassen verwenden!

Vorgehensweise

  1. Falte den Geldschein der Länge nach, so dass in der Mitte eine Faltlinie entsteht. Gesichter auf den Scheinen sollten innen liegen.
  2. Öffne den Schein wieder und falte beide langen Seiten zur Mittellinie.
  3. Wende den Schein und falte rechts einen halben cm um.
  4. Wende den Schein wieder und falte die Ecken der gefalteten Seite zur Faltlinie. Das wird der Kragen. Die genauen Winkel sind nicht entscheidend.
  5. Falte das andere Ende wie gezeigt. Hier kann man durch die Faltung auch beeinflussen, wir lang das Hemd werden soll.
  6. Falte das Ende, das du soeben gefaltet hast ein weiteres mal, so dass es unter den „Kragen“ passt und von diesem gehalten wird. Das gelingt am Besten, wenn man das Ende geschickt unter den Kragen schiebt und die untere Falte dann fest drückt.
  7. Die Ärmel formen
    • Klappe das soeben doppelt Gefaltete wieder auf. Anschließend faltest du vorsichtig die eine Seite an der mittlere Falte, die du gerade bei Schritt 5 gefaltet hast, nach außen. So entstehen die „Ärmel“. Keile eine Eckform aus (kehre dazu den Knick nach außen).
    • Falte die erste Faltung zurück und lass den „Ärmel“ hervorschauen.
    • Mit dem anderen „Ärmel“ genau so verfahren.
  8. Falte anschließend wieder alles so, dass es unter dem „Kragen“ gehalten wird. Du hast nun eine Kragenhemd aus einem Geldschein gefaltet!

Tipps

  • Du wirst es mehrmals versuchen müssen, bevor es schließlich gelingt, also nicht aufgeben. Es kann sein, dass du einige Schritte zurückgehen musst, um einen Fehler zu finden.
  • Natürlich können verschiedene Geldscheine zu Hemden gefaltet werden und einige eignen sich sogar noch mehr. Der Eindollarschein und der schwedische 20 Kronenschein können zum Beispiel so gefaltet werden, das bestimmte Bilder auf dem Schein ein Krawatte oder eine Halskette darstellen.
  • Ein nagelneuer Schein ist natürlich am Besten zum Falten geeignet.
  • Dieses Hemd kann man als außergewöhnliches Trinkgeld im Restaurant zurücklassen, oder du kannst sogar eine Hose aus einem Geldschein falten und ein komplettes Outfit zusammenstellen.
  • Präge dir den Vorgang ein. Es ist sehr viel eindrucksvoller, wenn du dir einfach eine Schein von einem Freund geben lässt und das Hemd quasi so nebenbei faltest.
  • Ein Fünf-Euro-Schein ist vielleicht etwas zu klein, fang besser mit einem 10-Euro-Schein an.

Warnungen

  • Falls du nur einen neuen Geldschein hast, dann übe bitte erst einmal mit Stück Papier in der selben Größe, damit du den Schein nicht versaust. Erst danach den Schein verwenden.
  • Versuche nicht mit dem „Hemd“ zu bezahlen. Es könnte als Zahlungsmittel abgelehnt werden.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.