Einen Notfall melden

Einen Notruf zu machen bzw. einen Notfall melden scheint erst mal nicht weiter schwer zu sein. Solange bis man es dann schließlich tun muss. In diesem Moment drehen deine Nerven mit dir durch und du kannst dich glücklich schätzen, wenn du dich an deinen eigenen Namen erinnerst. Solltest du dich in einer Notfallsituation wiederfinden, atme tief durch und erinnere dich an die folgenden Anweisungen.

Vorgehensweise

  1. Beurteile die Dringlichkeit der Situation. Bevor du den Rettungswagen rufst solltest du dir sicher sein, dass die Situation wirklich einen Krankenwagen fordert. Den Notarzt solltest du rufen wenn du denkst, dass die Lage lebensbedrohlich oder sehr verstörend ist. Hier sind ein paar Beispiele, bei denen du auf jeden Fall den Notdienst anrufen solltest:
    • Ein Verbrechen, das du gerade beobachtest oder beobachtet hast.
    • Ein Feuer.
    • Einen lebensbedrohlichen medizinischen Notfall, der umgehend Hilfe erfordert.
    • Ein Autounfall.
  2. Ruf den Notdienst. Die Nummern sind unterschiedlich, je nach Land. Während man in den USA die 911 wählt, ist es in vielen Teilen Europas die 112.
  3. Gib deinen Standpunkt an. Das erste, wonach du gefragt wirst, ist wo du dich gerade befindest. Nur dann kann der Notdienst auch wirklich so schnell wie möglich kommen. Gib die komplette Adresse an und wenn du dir nicht sicher bist, dann beschreib den Ort so genau wie nur möglich.
  4. Gib deine Telefonnummer an. Diese ist „heilig“. So kann der Notdienst dich zurückrufen, falls nötig.
  5. Beschreib den Notfall. Sprich ruhig und klar und erkläre, warum du anrufst. Fang mit dem wichtigsten Detail an und beantworte danach die Fragen so gut es nur geht.
    • Wenn du ein Verbrechen meldest, gib auch eine äußerliche Beschreibung der Person, die das Verbrechen begangen hat.
    • Falls du ein Feuer melden willst, beschreib wie das Feuer ausgebrochen ist und wo genau das ganze stattfindet. Falls jemand schon vermisst wird oder schon von Verletzten die Rede ist, solltest du diese Umstände ebenfalls melden.
    • Bei einem medizinischen Notfall musst du erklären wie der Vorfall aufgetreten ist und welche Symptome die betroffene Person zeigt.
  6. Folg den Anweisungen. Nachdem alle nötigen Informationen gesammelt sind, wird dir vielleicht aufgetragen dich um die Betroffenen vor Ort zu kümmern. Eventuell bekommst du Informationen wie du dich bezüglich der medizinischen Versorgung verhalten musst (z. B. Erste Hilfe). Pass gut auf und leg nicht auf bis das Gespräch zu Ende ist. Danach folgst du den Anweisungen.

Tipps

  • Mach dir niemals einen Spaß daraus, blinden Alarm zu schlagen. Du riskierst das Leben anderer Menschen, die den Notarzt wirklich brauchen. Solche Anrufe sind illegal und werden bestraft. Oft handelt es sich um Geldstrafen, aber in manchen Ländern kannst du dafür sogar ins Gefängnis kommen.
  • Falls es sich bei dem Notfall um ein ausgebrochenes Feuer handelt, bleib nicht im Haus. Verlass das Gebäude sofort und ruf vom Nachbarhaus an.
  • Du wirst wahrscheinlich sehr nervös sein und dich eventuell noch nicht mal an die Straßenkreuzung erinnern. Selbst wenn du zuhause bist. Schreib alle wichtigen Informationen auf ein Blatt Papier bevor du einen Notruf machst. Dieser Zettel sollte dann immer bei dem Telefon hängen. So kannst du die Informationen ablesen wenn du danach gefragt wirst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.