Ohr Piercings säubern

Endlich hast du dein Ohrpiercing! Jetzt ist es wichtig, es richtig zu pflegen. Sollte es rot werden, musst du zum Arzt gehen.

Vorgehensweise

  1. Säubere Deine Hände mit antibakterieller Seife. Tu dies immer, bevor Du Deine frisch gepiercten Ohren anfasst.
  2. Säubere Deine Ohren 2-3 mal am Tag mit Wasser und Seife.
  3. Drehe Deinen Ohrring dreimal am Tag, ungefähr um 180 Grad. Nochmals, wenn Du Dein Piercing selbst gestochen hast, musst Du extrem vorsichtig sein. Wenn Du die Nadel nicht richtig sterilisiert hast, könnte es sich entzünden.
  4. Ohrringe entfernen! Nach ungefähr 6 Wochen (eineinhalb Monaten), nimm die Ohrringe heraus und erfreue dich an deinem Piercing. Aber lass die Ohrringe nicht zu lange draußen, die Löcher könnten wieder zu wachsen. Du musst Dir bewusst sein, dass jedes Piercing unterschiedlich lange Zeit zum Heilen braucht. Zum Beispiel braucht ein Knorpelpiercing 4 Monate und nicht 2! Also nimm es nicht zu früh heraus.
  5. Nimm Dein Piercing nicht vor 6 Wochen heraus!

Tipps

  • Lasse Dein Piercing nicht zu lange eingesteckt! Der Ohrring könnte mit der Haut zusammenwachsen.
  • Verzichte auf schwere Piercings. Warte bis Dein Ohr sich erholt hat und Gewicht tragen kann.
  • Fasse Dein Ohr nur an, wenn es sein muss. Deine Hand ist voller Bakterien!
  • Wechsele und wasche Deinen Kopfkissenbezug oft.

Warnungen

  • Säubere Deine Ohren, oder sie werden sich entzünden.
  • Nimm den Ohrring nicht zu früh heraus, sonst schließen sich die Löcher.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.