Eine Haarschleife aus Band binden

Haarschleifen machen jeder Frau und jedem Mädchen Spaß. Manchmal braucht man eine Schleife für ein Outfit, die man nicht im Laden finden kann. In diesem Fall, oder wenn du einfach kreativ sein willst, kannst du so eine Schleife aus Band machen.

Vorgehensweise

  1. Wähle ein Band aus. Satin, Samt, Nylon, Baumwolle, Tüll - was immer dir gefällt. Du solltest wissen, dass je glatter der Stoff ist (Satin), desto schwieriger ist es, damit zu arbeiten. Es ist gut, mit einem Rippband zu beginnen, das kleine Rippen hat. Dies eignet sich zum Üben.
  2. Entscheide, wie du das Band in deinem Haar befestigen möchtest.Es gibt viele Arten von Haarspangen, Clips und Stirnbändern, und ein Band kann an fast allen recht einfach befestigt werden.

Methode 1 von 5: Einfache Schleife

  1. Falte ein Band um das Haaraccessoire herum.
  2. Kreuze das rechte Stück über das linke.
  3. Ziehe das linke Stück unter das rechte und ziehe es fest.
  4. Falte jedes Ende des Bands zu einer Schlaufe.
  5. Lege die linke Schlauf eüber die rechte Schlaufe.
  6. Ziehe die linke Schlaufe unter die rechte Schlaufe und ziehe sie fest.
  7. Ordne das Band so an, dass sie die gleiche Größe haben und schneide die Enden gleichmäßig ab.

Methode 2 von 5: Falsche Schleife

  1. Beginne mit zwei Stücken Band von je 20cm. Länge..
  2. Lege eines zu einer Schlaufe, deren Enden überlappen, und stecke es auf eine Spange.
  3. Stecke das zweite Band durch die Haarspange, und binde es um Spange und Schlaufe herum fest.
  4. Drehe den Knoten herum, so dass er auf der Unterseite der Spange liegt.
  5. Ordne die Enden so an, dass sie hübsch herunterhängen.

Methode 3 von 5: Rüsche aus Band

  1. Versäubere die Kanten von 1m 3cm breitem Satinband. Lasse es trocknen.
  2. Nähe eine Reihe Stiche entlang einer Seite des Bands, so nah am Rand wie möglich. Mache die Stiche etwa 3mm lang.
  3. Fasse das Band so zusammen, dass es die doppelte Länge deiner Haarspange hat.
  4. Nähe ein oder zweimal von hinten, um die Rafung zu halten, dann schneide den Faden ab.
  5. Falte das Band zu einem U entlang des gerafften Rands, so dass die beiden Hälften zusammen stoßen.
  6. Schneide ab und nähe es auf eine mittelgroße oder große Haarspange.

Methode 4 von 5: Rosette

  1. Beginne mit einem 60cm langen Stück band, das mindestens 2,5cm breit ist. Lackiere beide Enden mit transparentem Nagellack.
  2. Falte eine Ecke nach unten, so dass die Kanten sich treffen.
  3. Nähe eine Reihe Stiche entlang der gesamten Kante, nähe dabei die gefaltete Ecke mit.
  4. Raffe das Band fest und schneide den Faden ab.
  5. Wickele das Band um das spitze Ende, wie wenn du eine Rose machst.
  6. Nähe alle Schichten von unten her zusammen.
  7. Nähe die Rosette auf einen Gummi oder eine Spange oder klebe sie einfach an (optional).

Methode 5 von 5: Raupe

  1. Beginne mit einem 45cm langen Stück Band. Falte die Enden unter und Nähe eine große Reihe Stiche die gesamte Mitte entlang. Achte darauf, die gefalteten Enden mit zu nähen.
  2. Ziehe vorsichtig am Faden, um das Band entlang der verwendeten Haarpsange zu raffen. Sichere die Raffung mit ein paar Stichen, dann schneide den Faden ab.
  3. Nähe das geraffte Band auf eine Haarspange mittlerer Größe.
  4. Fertig.

Tipps

  • Bänder und blanke Haarspangen erhältst du in Bastelläden und in guten Nähgeschäften.
  • Lackiere die Bandenden mit einem dünnen Streifen transparentem Nagellack, damit sie sich nicht auftrennen. Lasse den Nagellack immer vollständig trocknen, bevor du das Band weiter verarbeitest.
  • Band mit französischen Draht hat einen Draht entlang der Kanten, so dass du die Schleife so formen kannst wie du möchtest, und sie wird halten.

Was du brauchst

  • Band
  • Schere
  • Für Stoff geeigneter Kleber
  • Transparenter Nagellack (optional)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.