Eine binäre Uhr ablesen

Beeindrucke deine Freunde, indem du eine binäre Uhr auf deinen Schreibtisch stellst. Es gibt zwei Arten und du lernst mit dieser einfachen Anleitung beide ab zu lesen. Das Konzept einer Binäruhr ist einfach. Die Zahlen werden nicht in der Basis 10 (die die meisten Menschen gewohnt sind) angezeigt, sondern binär (Basis 2), so dass nur die Ziffern 1 und 0 verwendet werden. Da es nur zwei Ziffern gibt, können Lämpchen anstelle der Ziffern verwendet werden. "An" bedeutet 1, und "Aus" bedeutet 0. Das Ablesen der Uhr ist jetzt nur noch eine Frage der Umwandlung der binären Zahlen in eine Dezimalzahl.

Methode 1 von 2: BCD (Binär codierte Dezimalzahl)-Modus

  1. Decodiere jede binäre Ziffer. Die Uhr ist in drei Bereiche unterteilt, die jeweils zwei Spalten mit Lämpchen enthalten. Der erste Bereich zeigt Stunden, der zweite Minuten und der letzte Sekunden an. Die erste Spalte in jedem Bereich steht für die erste Ziffer (10er Stelle), und die zweite Spalte zeigt die zweite Ziffer (oder 1er Stelle) an. Jede Spalte besteht aus 2-4 Lämpchen, die jeweils eine Zweier-Potenz repräsentieren. Von unten beginnend stellt das erste Lämpchen 2 (1), das zweite 2 (2), das dritte ist 2 (4) und das oberste 2 (8) dar. Auf dem Bild kann man es leicht erkennen durch die Zahlen links in jeder Reihe. Addiere die zugehörigen Zahlen für jedes leuchtende Lämpchen in der Spalte, um das Ergebnis zu erhalten. Wenn zum Beispiel die unteren drei LEDs leuchten, dann ist das Ergebnis 4 (dritte Reihe) + 2 (zweite Reihe) + 1 (untere Reihe) = 7 (vergleiche die zweite Ziffer der Minuten im Bild).
  2. Lies die Stunden ab, indem du den ersten Bereich decodierst. Auf dem Bild leuchtet das untere Lämpchen (die erste Reihe repräsentiert 1) in der ersten Spalte, und die zweite Spalte ist dunkel (0). Die Kombination der Ziffern ergibt 10 Uhr.HINWEIS: Die Zeit wird im 24-Stunden-Format angezeigt. Subtrahiere 12 von der Zahl, wenn sie größer als 13 ist. 15 wäre beispielsweise 3 Uhr nachmittags.
  3. Bestimme die Minuten nach dem gleichen Verfahren wie zuvor. Wieder ein Blick auf das Bild: Im mittleren Bereich leuchten die ersten zwei (unteren) Lämpchen in der ersten Spalte (die zweite Reihe bedeutet 2 und die erste Reihe 1; 2 + 1 = 3) und die ersten drei in der zweiten Spalte (dritte Reihe bedeutet 4, die zweite 2 und die erste 1; 4 + 2 + 1 = 7). Durch die Kombination der beiden Stellen sehen wir, dass es 37 Minuten nach der vollen Stunde ist.
  4. Decodiere die Sekunden. Das kann manchmal schwierig sein bei einer laufenden Uhr, denn die Sekunden ändern sich ständig. Im Bild leuchten das dritte Licht in der ersten Spalte (die dritte Reihe steht für 4) und das vierte und erste Licht in der zweiten Spalte (die vierte Reihe bedeutet 8 und die erste 1; 8 + 1 = 9) und zeigen damit 49 Sekunden an. Wenn du vergisst, für welche Zahl ein Licht steht, schaue auf die Zahl ganz links in der Reihe.
  5. Kombiniere die Zahlen, um die Zeit zu erhalten.

Methode 2 von 2: Echter Binär-Modus

  1. Decodiere jede binäre Ziffer auf die gleiche Weise wie im BCD-Modus, aber die beiden Spalten in jedem Bereich werden nun als eine einzelne Spalte behandelt. Die Lämpchen in der rechten Spalte repräsentieren immer noch jeweils 2, 2, 2 und 2, aber in der linken Spalte wird mit dem Muster weiter gemacht. Von unten beginnend steht das erste Licht für 2 (16) und das zweite für 2 (32). Es ist nicht nötig, weiter zu machen als 2, denn 59 (die größte benötigte Zahl) wird als 111011 (2 + 2 + 2 + 2 + 2 = 32 + 16 + 8 + 2 + 1 = 59) geschrieben.Denke daran: Die Uhr benutzt Lämpchen anstelle von Ziffern; an bedeutet 1 und aus 0.
  2. Lies die Stunden ab. Wir nehmen die Armbanduhr als Beispiel: Die letzten zwei Lichter in der oberen Reihe leuchten (2 + 1 = 3), also ist es 3 Uhr. Beachte, dass die LEDs auf der Uhr in Reihen angeordnet sind. Die Lämpchen können in Spalten oder Reihen angeordnet sein, aber das Ablesen ist dasselbe. Denke daran, an ist 1 und aus ist 0. Die Stunden auf der Uhr können binär als 0011 geschrieben werden (3 in Dezimalschreibweise).
  3. Bestimme die Minuten. Wieder ein Blick auf die Uhr: Wir haben 011001 in der unteren Reihe, und das entspricht 2 + 2 + 2 = 16 + 8 + 1 = 25 Minuten.
  4. Decodiere die Sekunden auf die gleiche Weise wie Stunden und Minuten. Die Uhr auf dem Bild zeigt keine Sekunden an.

Tipps

  • Übung macht den Meister! Binäre Uhren sind sehr schwer ab zu lesen, also hilft nur üben, üben, üben!
  • Bleibe nicht zu lange bei der Mathematik. Du musst dich nur erinnern, welchen Wert jedes Lämpchen darstellt.
  • Um deine Fähigkeit, die Kombinationen von Lichtern auswendig zu lernen, zu verbessern, kannst du die Sekunden beobachten und parallel dazu zählen. Dadurch machst du dich vertraut mit den Lichtkombinationen, und es macht das Ablesen der Zeit einfacher und schneller.
  • Manchmal sind die Spalten horizontal angeordnet (wie bei der Uhr oben). Das Verfahren, um die Zeit zu decodieren, ist aber immer noch das gleiche.

Warnungen

  • Wenn du vor deinen Freunden angeben möchtest, vergewissere dich, dass du binäre Zahlen mühelos lesen kannst. Sie müssen nur auf eine normale Uhr schauen, um festzustellen, ob du dich irrst. Und wäre das nicht schade!

Was du brauchst

  • Binäre Uhr oder Armbanduhr
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.