Gefrorenen Mais zubereiten

Aufgetauter Mais ist fad und wenn man ehrlich ist, schmeckt er total langweilig, wenn man ihn bloß in der Mikrowelle oder in einem Topf auf dem Herd aufwärmt. Schon zwei Minuten können einen Unterschied bedeuten.

Vorgehensweise

  1. Gib ca. 150 g gefrorenen Mais in einen kleinen Topf. Füge dann ein paar Esslöffel Wasser hinzu. Mach dir keine Gedanken darüber, dass die Maiskörner zu Klumpen gefroren sind, haue vorsichtig mit einem Löffel darauf und sie werden auseinanderbrechen.
  2. Stell den Topf auf die Herdplatte und drehe sie leicht auf.
  3. Gib 1-2 Esslöffel Butter dazu.
  4. Würze nach Geschmack mit Salz und Butter.
  5. Streue eine Prise Zucker drüber.
  6. Lass die Maiskörner warm werden und rühre gelegentlich um. Das Eis wird schmelzen und das Wasser kochen.
  7. Lass den Topf auf der Herdplatte köcheln, bis der Mais gar und heiß ist. Das dauert nur wenige Minuten.
  8. Fertig.

Tipps

  • Zucker klingt ungewöhnlich, schmeckt aber toll. Er hebt die natürliche Süße vom Mais hervor. Wenn du keinen Zucker benutzen kannst, kannst du stattdessen auch Süßungsmittel benutzen, fang aber mit ganz wenig an und schmecke es gut ab.
  • Du kannst gleichzeitig auch anderes gefrorenes Gemüse mit aufwärmen, z. B. Paprikastückchen, Limabohnen oder Mohrrüben. Achte nur darauf, genug Butter, Salz und Pfeffer dazu zu geben.
  • Dasselbe kannst du auch mit Mais aus der Dose machen. Gieße bloß den Saft ab und wasche ihn gut.
  • Der Mais kann eine ganze Weile köcheln, vergiss bloß nicht ihn umzurühren.
  • Wenn du gerne scharf isst, kannst du ein bisschen gemahlene Chilis dazugeben.

Was du brauchst

  • Einen Topf
  • Kochutensilien
  • Geschirr und Besteck
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.