Eine dekorative Holzeinlage anbringen

Kontrastvolle Holzeinlagen sind ein interessantes Designelement in Bilderrahmen, Schmuckschatullen oder Möbelstücken. Am besten ist es, sich erst einmal an einem gradlinigen Design probieren, bevor es an runde oder ovale Muster gehst. Mit den richtigem Werkzeug und ein bisschen Fachwissen ist es gar nicht so schwer, eine dekorative Holzeinlage herzustellen.

Vorgehensweise

  1. Wähle Holz aus, welches eine andere Farbe und eine andere Maserung hat als der Rest des Holzobjektes. Wurde zum Beispiel helles Ahornholz verwendet, kannst du für das Design dunkles Mahagoniholz verwenden.
  2. Verwende Holz in Furnierstärke, welches etwa 5 mm dick ist. So ist es beim Einsetzen noch etwas erhaben und du kannst es ideal auf die gleiche Höhe mit dem schon vorhandenen Holz schleifen, um es zu versiegeln.
  3. Zeichne das Muster für die Einlage auf ein Blatt Papier und schneide es mit einem Cuttermesser aus.
  4. Mache mit dieser Vorlage eine Schablone aus einer MDF-Platte.
    • Lege das Papier auf die MDF-Platte und zeichne die Umrisse nach.
    • Bohre ein Loch in die Mitte und führe für exakte Schnitte eine Dekupiersäge ein.
    • Schneide die Schablone nun mit der Säge aus und feile harte Kanten mit einer Feile ab.
  5. Lege die Schablone nun auf das Holzobjekt, in das du deine Einlage einfügen möchtest.
  6. Verwende eine mit einem Aufsatz für Feinarbeiten bestückte Einstichfräse, um die Aussparungen auszuschneiden. Dieser Aufsatz hat einen Spiralbohraufsatz, einen Messingrand und eine abnehmbare Buchse , der es einem erlaubt, die Einlage und die Aussparungen mit einem Werkzeug zu bearbeiten.
    • Benutze den Spiralbohraufsatz, den Messingrand und die Buchse und setze die Tiefe auf 5 mm.
    • Fräse zuerst die Enden des Designs, um die Aussparungen zu definieren.
    • Ersetze die 5 mm durch 2 mm und entferne mit dem Werkzeug alles überflüssige Holz.
    • Die etwas rauhen Kanten kannst du mit einer Rasiermesserklinge abrunden; den Boden feilst du mit einer Feile glatt.
  7. Schneide das Holz für die Einlage aus.
    • Füge das Holz auf Schritt 1 mit einem Stück MDF zusammen; dieses unterstützt das Holz ideal.
    • Entferne die Buchse von der Fräse und ersetze den 2 mm Aufsatz durch den 5 mm Aufsatz.
    • Halte das MDF-Stück über das Holz und schneide die Einlage aus.
  8. Trage Kleber auf die Aussparungen aus und presse die Einlage hinein. Lege etwas schweres auf die Einlage, während der Kleber trocknet.
  9. Schabe und schleife das Inlay ab, so dass es eben ist mit der Oberfläche des Holzobjektes.

Tipps

  • Schräge die Kanten der Einlage ab, so dass sie passt, auch wenn die Abmessungen nicht ganz genau in die Aussparungen passen.
  • Wenn du keinen Holzaufsatz oder eine Fräse kaufen möchtest, kannst du dir auch ein Design ausdenken, welches nur gerade Linien hat und einfach mit einer Tischsäge ausgesägt werden kann.

Warnungen

  • Trage eine Schutzbrille während der Arbeiten mit der Säge und der Fräse, da kleine Späne schnell in die Augen geraten.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.