Wie ein Modedesigner zeichnen

Möchtest du gern designen? Hast du ein wenig Probleme mit dem Anfang? Dann ist dieser Artikel genau das Richtige für dich! Wenn jemand aus deiner Familie etwas über Mode weiss, frag ihn!

Methode 1 von 2: Elegantes Kleid

  1. Zeichne einen Kreis für den Kopf.
  2. Zeichne die Gesichtsform.
  3. Füge die Linien des Körpers hinzu. Verwende für den oberen Teil des Körpers eine dreiecksartige Kurve. Zeichne einen Kreis für die Hüften.
  4. Füge den grundlegenden Umriss es Kleides hinzu.
  5. Zeichne die grundlegenden Merkmale des Gesichtes.
  6. Zeichne das Haar nach deinem Geschmack.
  7. Zeichne Details der Kleidung.
  8. Füge weitere Accessoires hinzu wenn du magst. Du kannst z.B. Accessoires wie Handschuhe oder Halsketten hinzufügen.
  9. Entferne die Umrisslinien des Entwurfes.
  10. Male die Zeichnung mit Farben aus.

Methode 2 von 2: Zeichenstil

  1. Zeichne ein Modell auf die Vorder- und Rückseite einer Karte oder anderes Stück Papier.
  2. Zeichne ein Design, indem du Umrisslinien um das Modell machst. Lass deiner Kreativität freien Lauf. Versuche dir erst in Gedanken ein Bild zu machen und versuche dies dann zu zeichnen!
  3. Beende deine Skizze. Design macht wirklich Spass. Aber zuviel Ausschmückung kann zu viel des Guten sein. Es ist einfach, sich hinreissen zu lassen, aber manchmal sind sogar die einfachsten Outfits die coolsten.
  4. Denke daran, dies ist deine Arbeit, du kannst alles machen, was dir gefällt, solange es dein eigenes ist. Sich zu inspirieren ist grossartig und hilft eine Menge. Du solltest allerdings etwas machen, dass du selber tragen würdest. Zeichne eine ähnliche Skizze, aber mach sie mehr dein eigen. Viel Spass! Es liegt alles in deiner Hand.

Tipps

  • Denke daran, dich nicht zu stressen. Mode Design sollte Spass machen!
  • Sieh nach wie man Models malt. So verbesserst du deine Designs und es sieht besser aus. Dann mach deine eigenen.
  • Zeichne zuerst eine sehr feine Linie. Wenn du das ideale Outfit hast, zeichne die Linien, die du magst, dunkler. Zeichne immer zuerst mit dem Bleistift. Du kannst nie wissen, ob dir ein Fehler unterlaufen könnte.
  • Versuche andere zu inspirieren. Wenn du Kleider designst, geh sicher, dass du es magst. Einigen Leuten wird es nicht gefallen. Das ist ok. Denn es wird auch andere geben, denen es gefällt. Denke an diese Leute. Das wird dir ein gutes Gefühl geben.
  • Denke gut darüber nach, welche Farben du verwenden möchtest. Wähle nur zwei bis vier Farben für das ganze Outfit. Du willst deine Zeichnung schliesslich nicht ruinieren, indem du sich beissende Farben auswählst.
  • Wenn dir die Inspiration fehlt, mach einen Spaziergang. Mach Designs über die Natur. Oder wenn du in der Stadt lebst, über das was du siehst. Binde diese Dinge in deine Designs ein bis deine Vorstellungskraft beginnt zu fliessen.

Warnungen

  • Halte scharfe Gegenstände und die Nähmaschine von Kindern fern.

Was du brauchst

  • Einen Bleistift zum Zeichnen der Designs
  • Radiergummi
  • Papier
  • Stoff (optional und nur wenn du weisst, wie man näht. Sei vorsichtig.)
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.