Geld am Geldautomaten einzahlen

Geldautomaten wurden 1972 von der Firma IBM entwickelt. Seitdem wurden sie immer beliebter und sind kaum mehr wegzudenken. Bei den meisten Banken kann man an diesen Geldautomaten nun nicht nur Geld abheben, sondern auch Kontoaktivitäten einsehen und Geld einzahlen. Um zu erfahren, wie du Geld an einem Automaten einzahlst, lies weiter.

Vorgehensweise

  1. Stelle sicher, dass deine Bank diesen Service anbietet. Auch wenn immer mehr Banken diesen Service anbieten, ist es nicht sicher, dass auch deine Bank dazu gehört. Erkundige dich online oder direkt am Automaten.
  2. Sammle die nötigen Unterlagen zusammen. Du solltest wissen, wie viel Geld du einzahlen möchtest und deine Kontokarte bereit halten.
  3. Nimm einen Stift mit, falls du einen Einzahlungsschein ausfüllen musst.
  4. Fülle den Einzahlungsschein aus, wenn du in der Bank bist. Bei den meisten Banken werden keine Einzahlungsscheine verlangt. Geldautomaten, die Briefumschläge annehmen, benötigen meist einen Einzahlungsschein in dem Umschlag.
  5. Stecke deine Karte in den Geldautomaten.
  6. Verdecke die Tastatur mit der linken Hand und tippe deinen PIN mit der rechten Hand ein. Drücke Bestätigen, wenn du fertig bist.
  7. Drücke auf Einzahlung. Wenn du die Option nirgends findest, wird sie wahrscheinlich nicht angeboten.
  8. Wähle den Betrag aus, den du einzahlen möchtest.
  9. Trage den Betrag ein und drücke Bestätigen.
  10. Lege dein Geld in einen Umschlag, falls du dazu aufgefordert wirst. In Deutschland ist es nicht üblich, das Geld in einen Umschlag zu legen, da die Maschine das Geld direkt nachzählt. Im Falle, dass du doch danach gefragt wirst, lege das Geld in einen Umschlag und versiegel ihn.
  11. Gib den Umschlag oder dein Bargeld in den Schacht. Der Schacht öffnet sich und ist meist mit Pfeilen oder ähnlichem gekennzeichnet. Manchmal piepst der Automat, wenn der Schacht geöffnet wird.
    • Bei den meisten Banken kannst du 10-50 Scheine auf einmal in den Schacht legen. Achte darauf, dass sie gut geordnet sind.
  12. Warte bis der Geldautomat den Beleg gedruckt hat. Wenn du Schecks eingereicht hast, erscheinen sie auf dem Bildschirm. Achte darauf, dass die Summe stimmt.
  13. Wähle die Belegoption. Du kannst einen e-Beleg wählen oder einen Papierbeleg.
  14. Wähle Karte herausgeben. Wenn du fertig bist, wird die Karte automatisch vom Automaten zurück gegeben. Falls nicht, kannst du die nötige Taste drücken.

Tipps

  • Abhängig von deiner Bank kann es einige Tage dauern bis du auf das Geld zugreifen kannst.
  • Es gibt verschiedene Geldautomaten und so kann auch der Vorgang ein wenig variieren.

Warnungen

  • Halte deine Karte, PIN und dein Geld gut bei dir und stecke alles gleich zurück in die Tasche bevor du die Bank verlässt. Die Plätze um Geldautomaten sind bei Räubern beliebt.

Was du brauchst

  • Umschlag
  • Stift
  • Kontokarte
  • PIN
  • Bargeld oder Schecks
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.