Wassereisstangen machen

Es ist gut, im Sommer Wassereisstangen zu haben, und vielleicht sogar im Winter! Deine eigenen zu machen, ist ganz einfach, und außerdem kannst du dir jedes Aroma, das dir gefällt, aussuchen. Von Pi­ña colada bis Mango, gibt es Aromen in einer tollen Auswahl – es ist dir überlassen! Diese Anleitung verwendet MILO.

Vorgehensweise

  1. Du brauchst dein Aroma, einen Plastik-Eisbeutel (kleine oder mittlere Größe), einen Löffel, und einen Entsafter (falls du Obst verwendest).
  2. Bereite dein Aroma vor, indem du es entweder entsaftest und es in einen Becher gießt. Hier verwenden wir MILO; welches eine ausgezeichnete Abkürzung ist – du brauchst nichts weiter zu tun, als das MILO-Getränk herzustellen.
  3. Mische diese wunderbaren Zutaten. Gieße dein Aroma vorsichtig in den Eisbeutel. Fülle ihn nicht ganz bis oben hin (etwa drei Viertel). Du brauchst eventuell jemanden, der dir mit dem Eisbeutel hilft, oder aber du verwendest den Löffel, um Kleckerei zu verhindern.
  4. Binde einen Knoten in die Tüte und lege sie in den Tiefkühler
  5. Fast fertig! Lasse dein Produkt ein oder zwei Stunden lang im Tiefkühler und suche dir etwas Spannendes zur Beschäftigung. Dein Wassereis sollte bereit sein!
  6. Fertig! Schneide den unteren Teil (nicht den mit dem Knoten) ab und verschlinge dein köstliches selbstgemachtes Wassereis! Guten Appetit!

Tipps

  • Binde immer einen Knoten.
  • Probiere verschiedene Aromen aus!
  • Verwende keine großen Plastikbeutel, da deine Wasserstangen sonst dick und nicht leicht zu essen wären.

Warnungen

  • Schneide den Knoten nicht ab.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.