Ein Hipster Mädchen werden

Nach dem Urban Dictionary (dem Wörterbuch für englische Umgangssprache) sind „Hipster“ Männer und Frauen im Alter von 20 – 30, die die Gegenkultur, unabhängiges Denken, fortschrittliche Politik und unabhängige Künste schätzen. Hipster sind auch für ihren speziellen Modegeschmack bekannt, bei dem es oft darum geht, aus alten oder Vintage-Sachen neue oder nützliche Dinge zu machen. Wenn du ein Hipster-Mädchen sein willst, dann musst du dich zuerst im Stil eines Hipsters anziehen und die entsprechenden Accessoires tragen. Dann musst du die Haltung und Wertvorstellung eines Hipsters annehmen und die Hipster-Kultur verstehen.

Teil 1 von 3: Sich wie ein Hipster-Mädchen anziehen

  1. Kaufe in Second-Hand- und unabhängigen Läden ein. Anstatt sich der Norm anzupassen und neue Dinge zu normalen Preisen in großen Kaufhäusern oder Einkaufszentren zu kaufen, gehe in deinen Second-Hand-Laden vor Ort. Viele Hipster haben nicht viel Geld für Kleidung und kaufen oft in Wohltätigkeitsläden, um Geld zu sparen und einzigartige Dinge zu finden, die sonst niemand hat.
    • Du kannst auch in unabhängige Shops gehen, um die Händler vor Ort zu unterstützen. Hipster schätzen unabhängiges Denken und unabhängige Geschäfte. Wenn du also in deiner Gegend einkaufst, dann gibst du deiner Gemeinschaft etwas zurück und meidest große Ketten und große Geschäfte.
  2. Suche nach Vintage-Kleidern und Band-T-Shirts. Viele Hipster-Mädchen tragen Vintage-Kleider mit Blumenmustern oder anderen großen Aufdrucken zusammen mit schwarzen oder farbigen Strumpfhosen. Achte auf lange, florale Kleider oder kürzere, bedruckte Kleider oder Etuikleider, die du mit Strumpfhosen oder Kniestrümpfen bei kaltem Wetter kombinieren kannst. Im Sommer kannst du dieselben Kleider dann barfuß und mit Sandalen tragen.
    • Vintage Band-T-Shirts sind bei Hipster-Mädchen auch sehr beliebt. Besonders solche mit Aufdrucken von Bands aus den 60er, 70er und 80er Jahren wie den Rolling Stones, Cream, Blondie und The Cure. Achte auf Band-T-Shirts in deinem Second-Hand-Laden vor Ort. Du findest sie auch online bei speziellen Verkäufern, die sich auf diese Art T-Shirts spezialisiert haben.
    • Taillierte Blusen mit interessanten Details und gestreifte Oberteile sind bei Hipster-Mädchen auch sehr beliebt. Achte auf Oberteile, die etwas Besonderes haben. Denke aber daran, dass du auch deine Klamotten mit Accessoires kombinieren kannst, um wie ein Hipster-Girl auszusehen.
  3. Kaufe dir abgeschnittene Jeans oder schneide sie selbst ab. Viele Hipster-Mädchen tragen abgeschnittene Jeans in den warmen Monaten mit einem Band-T-Shirt oder bauchfreien Oberteil. Du kannst abgeschnittene Jeans im Second-Hand-Laden bekommen oder ein paar alte Jeans von dir abschneiden.
    • Die Jeans werden im Hipster-Style bei Mädchen an der Mitte des Oberschenkels oder darüber abgeschnitten. Wenn du eher wie ein Junge wirken willst, dann kannst du sie auch kurz über dem Knie abschneiden.
    • In den kälteren Monaten kannst du unter den abgeschnittenen Jeans Strumpfhosen tragen. Dieser Look ist angenehm und warm.
  4. Kombiniere Skinny Jeans oder Leggings mit einem Oversize-Top. Ein typisches Alltagsoutfit eines Hipster-Girls sind ein paar blaue oder schwarze Skinny Jeans, zu denen ein übergroßes Karohemd oder ein Oversize-Pullover getragen wird. Du kannst auch ein paar schwarze Leggins mit einem übergroßen Pullover oder T-Shirt tragen. Schwarze Leggings gehören zur Grundausstattung im Kleiderschrank eines Hipster-Mädchens.
    • Du findest Vintage-Karohemden und Sweatshirts in lustigen und einzigartigen Designs auch im Second-Hand-Laden. Übergroße Karohemden findest du dort oft in der Männerabteilung. Du kannst dir das Karohemd auch um die Hüfte binden, um richtig hip zu wirken.
    • Halte nach Sweatshirts mit lustigen, ironischen Aussprüchen oder niedlichen Tierbildern Ausschau. Hässliche Weihnachtspullover sind auch bei Hipstern beliebt, sowohl zur Weihnachtszeit als auch außerhalb.
  5. Trage Jeanswesten und Lederjacken. Ein Hipster-Girl trägt gern Schichten, z.B. eine dünne Jeansweste über einem Band-T-Shirt oder einem Vintage-Kleid. Toppe diesen Look mit einer alten Lederjacke mit interessanten Details wie Reißverschlüssen, Knöpfen, Noppen oder Fransen.
    • Du kannst auch mehrere Schichten tragen, um einen einzigartigen Look zu schaffen. Du kannst z.B. eine Lederjacke über einem Karohemd tragen oder trage eine Jacke und binde dir das Karohemd um die Hüfte.

Teil 2 von 3: Accessoires für Hipster-Mädchen

  1. Trage alte Stiefel oder Oxford-Schuhe. Halte im Second-Hand-Laden nach alten Lederstiefeln mit hohem oder kurzem Schaft in schwarz oder braun Ausschau. Kurze Stiefel, auch Booties genannt, sind bei Hipster-Mädchen sehr beliebt und werden oft mit Strumpfhosen und einem Vintage-Kleid kombiniert. Du kannst auch nach alten Oxford-Schuhen oder Slippern in braunem oder schwarzem Leder suchen.
    • Einigen Hipster-Girls ist Bequemlichkeit wichtiger als Aussehen, weshalb sie Converse- oder Vans-Turnschuhe zu Skinny Jeans und einem Band-T-Shirt im Alltag tragen.
  2. Kaufe dir lange Ketten und einzigartige Accessoires. Viele Hipster-Mädchen tragen lange Ketten, die bis kurz über die Hüfte reichen, mit einem einfachen Anhänger oder Amulett in geometrischer Form. Du kannst in deinem Second-Hand-Laden auch nach Ketten mit einem Kristallanhänger suchen oder nach solchen mit einzigartigem Design.
    • Accessoires wie Beanie-Mützen und weiche Filzhüte sind bei Hipster-Girls auch beliebt, besonders lange Beanie-Mützen. Als echter Hipster kannst du dir die Haare auch in einer knalligen Farbe färben.
  3. Füge Anstecker und Buttons hinzu. Viele Hipster-Mädchen sammeln Anstecker und tragen sie an den Aufschlägen ihrer Mäntel, z.B. Band-Anstecker oder solche mit ironischen, lustigen Sprüchen darauf. Du kannst auch deine Handtasche oder deinen Rucksack mit Ansteckern schmücken, um wie ein echter Hipster zu wirken.
    • Kaufe dir jedes Mal einen Anstecker, wenn du irgendwo das erste Mal zu Besuch bist oder in ein Konzert gehst. Füge neue Anstecker deiner Sammlung auf Mantel oder Weste hinzu.
    • Du kannst auch antike Broschen sammeln, wenn das eher dein Stil ist. Trage jeden Tag eine andere Brosche, um einen echten Vintage-Chic-Look zu zeigen.
  4. Trage ein Tuch. Dekorative Tücher sind bei Hipster-Mädchen auch sehr beliebt. Suche in Second-Hand-Läden und unabhängigen Klamottenläden danach. Wähle Tücher, die ein einzigartiges Design, knallige Farben oder große Drucke haben.
    • Du kannst fast zu jedem Outfit ein Tuch tragen. Du kannst z.B. ein einfaches Outfit aus T-Shirt und Jeans mit einem Tuch aufwerten oder trage ein einfarbiges Tuch zu einem floralen Kleid.
    • Trage in den warmen Monaten dünnere Tücher und gestrickte Schals in den kälteren Monaten. Du könntest sogar Stricken lernen und dir deinen eigenen Schal stricken, um ein besonders glaubwürdiges Hipster-Girl zu werden.
  5. Besorge dir ein paar coole Sonnenbrillen oder trage deine echte Brille. Schräge Sonnenbrillen und Brillen mit dicken Rahmen gehören auch zu den Accessoires eines Hipster-Girls. Probiere eine herzförmige Sonnenbrille, runde Brillen im John Lennon Stil oder eine übergroße, schwarze Sonnenbrille.
    • Wenn du ohnehin eine Brille trägst, dann kann das deinen Hipster-Look abrunden. Du könntest dir sogar eine Brille mit dickem Rahmen besorgen, damit die Brille gut zu erkennen ist.
    • Wenn du keine Brille trägst, damit aber gern deinen Look komplettieren würdest, dann kannst du dir auch eine Brille mit Fensterglas besorgen.
  6. Trage eine interessante Handtasche. Hipster-Girls tragen oft interessant aussehende Handtaschen, die z.B. übergroß, die sehr klein sind und quer über den Oberkörper getragen werden, glitzernde Clutchs oder Messenger Bags. Um deinen Hipster-Look zu kombinieren, solltest du eine coole Handtasche tragen.
    • Auch Bauchtaschen sind bei manchen Hipster-Girls beliebt.
    • Suche in Vintage-Läden und bei Läden von Privatbetreibern nach einzigartigen Handtaschen.
    • Viele Hipster-Mädchen basteln sich gern Dinge selbst. Wenn du handwerklich begabt bist und eine wirklich einzigartige Handtasche haben willst, dann kannst du dir auch deine eigene Handtasche designen.

Teil 3 von 3: Den Hipster-Lifestyle annehmen

  1. Informiere dich über Popkultur und Kunst. Hipster sind oft sehr belesen und kennen sich aus, was aktuelle Popkulturtrends und -einflüsse angeht. Sie informieren sich meist über Online-Blogs und Online-Medien. Informiere dich, was im Internet abgeht, was die aktuellsten Trends angeht und über virale Geschichten und Videos.
    • Es gibt bestimmte Websites voller Hipster-Informationen, z.B. Vice.com/de und Pitchfork.com (englisch). Diese Seiten liefern aktuellste Informationen, was die jüngsten Trends und Einflüsse der Popkultur angeht.
    • Hipster interessieren sich auch für die Welt der Kunst und zeitgenössische Kunst. Geh in Museen vor Ort und finde über Online-Kunst-Blogs Künstler, die du bewunderst. Versenke dich in die Welt der Kunst und erweitere dein Wissen über zeitgenössische Kunst.
    • Hipster sind auch dafür bekannt, dass sie sich gut mit Essen und Trinken auskennen. Dazu zählen Restaurants, Cafés, Bäckereien, Kaffeehäuser, Kneipen und Food-Trucks. Hipster gehen auch oft auf Wochenmärkte, zu örtlichen Bauern, zu edlen Food-Märkten und zu Märkten mit ausländischen Produkten.
      • Hipster sind bekannt dafür, dass sie auf Lebensmittel stehen, die örtlich produziert werden, die Bio-Qualität haben und die hausgemacht sind.
      • Ein guter Hipster betrachtet Essen als eine Art Abenteuer. Ob es darum geht, die ägyptische Küche auszuprobieren oder darum, Käse selbst zu machen – Hipster probieren neue Dinge aus.
      • Die Lebensmittelregeln sind nicht ganz so streng, wenn es darum geht, gut essen zu gehen. Hipster mögen Orte, wo es einfaches, gutes Essen und eine authentische Atmosphäre gibt. „Kitschige“ Orte wie Autobahnraststätten, Imbisse u.ä. sind auch akzeptabel.
  2. Erweitere dein Wissen, was Filme, Musik und Fernsehen angeht. Hipster kennen sich meist sehr gut mit Filmen, Musik und Fernsehen aus – egal, ob alt oder neu. Du kannst die besten, angesagtesten Sendungen für Hipster herausfinden, indem du Hipster-Freunde um Rat fragst oder indem du in Online-Blogs nachsiehst, worüber jeder spricht. Hipster mögen auch alte Filme, besonders aus dem Independent-Bereich von Regisseuren aus Amerika und Europa. Unterhalte dich mit einem Angestellten in deinem Video-Laden – wenn es den noch gibt – oder suche online nach berühmten amerikanischen oder europäischen Filmen.
    • Suche in Musik-Blogs nach Empfehlungen für Hipster-Musik und Independent- oder Alternative-Musik. Es ist auch hilfreich, sich auf ein bestimmtes Musik-Genre oder einen speziellen Künstler oder eine besondere Band zu konzentrieren. Hipster hören oft Alternative- und Independent-Musik, ebenso Rap, Hip-Hop, Soul und progressive Rock.
  3. Informiere dich über soziale und politische Bewegungen in deiner Gegend. Hipster kennen sich meist mit den aktuellen sozialen und politischen Problemen aus. Sie beteiligen sich an Protesten und Bewegungen in ihrer Gegend. Denke an etwas, das dir am Herzen liegt oder das dich interessiert. Beteilige dich an einer Online-Diskussion zu diesem Thema oder gehe zu einer Demo in deiner Gegend. Als Hipster bist du weniger oberflächlich. Du bist ein informiertes und engagiertes Individuum in der Gesellschaft. Deshalb solltest du an sozialen und politischen Bewegungen teilhaben.
  4. Konzentriere dich auf ein nachhaltiges und umweltfreundliches Leben. Viele Hipster streben einen nachhaltigen und umweltfreundlichen Lebensstil an. Denn sie engagieren sich für Umweltschutz und sind sich der Auswirkungen des Klimawandels bewusst. Das bedeutet, zu recyceln, zu kompostieren und deine alten Sachen wohltätigen Organisationen zu spenden und sie nicht wegzuwerfen.
    • Du kannst dir auch überlegen, wie du weniger Treibhausgas produzierst, indem du Fahrrad fährst oder läufst, anstatt Auto zu fahren oder den Bus zu nehmen. Hipster sind begeisterte Fahrradfahrer und du kannst dich diesem Teil der Hipster-Kultur anschließen, indem du dir ein Fahrrad kaufst und es das ganze Jahr über fährst.
  5. Strahle in der Gegenwart anderer Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit aus. Hipster sind für ihren einzigartigen Sinn für Stil bekannt und dafür, eine unabhängige Lebenseinstellung zu haben. Selbstbewusstsein und Unabhängigkeit sind die zwei Schlüsselelemente im Leben eines Hipsters.
    • Das bedeutet, anderen gegenüber selbstbewusst zu sein und seinen Fähigkeiten als Individuum zu trauen sowie sich auf unabhängiges Leben und Arbeiten zu konzentrieren. Du könntest selbstständig arbeiten oder mit flexiblen Arbeitszeiten, so dass du mehr Freiheit und Unabhängigkeit im Beruf hast. Oder du entscheidest dich, unabhängiger und selbstbewusster in deinem gegenwärtigen Job zu werden, indem du mehr Initiative ergreifst und die Karriereleiter hochkletterst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.