Plaudern

Ein Plausch kann als ein sehr kurzes Gespräch definiert werden mit dem Zweck, die Zeit totzuschlagen, die andere Person sich in deiner Gegenwart wohl fühlen zu lassen, eine Verabredung zu bekommen, eine Diskussion mit einem Kunden zu haben, jemanden kennenzulernen, den du gerade getroffen hast und der ein potentieller Freund werden könnte oder einfach nur, um es sich bequem zu machen.

Vorgehensweise

  1. Versetze dich in einen positiven Gemütszustand: Bringe dich in die Stimmung der Dankbarkeit und des Glücks, um große Dinge in kleinen Dingen zu sehen. Auf diese Weise wirst du dich angeregt unterhalten und mit Leidenschaft, die es dir ermöglicht, die Aufmerksamkeit auf dich zu richten. Beginne nicht mit einem Murren oder einer Beschwerde. Deine Mitmenschen haben genug schlechte Nachrichten zu verdauen, so gib ihnen etwas, das sie sich fröhlicher fühlen lässt.
  2. Betrachte deine Umgebung: Achte auf deine Umgebung und was um dich herum ist (z.B. Supermarkt, Lebensmittelgeschäftsgang, Führerscheinbüro) und beginne ein Gespräch um dich herum. Doch sei vorsichtig, sehr persönliche Bemerkungen zu machen.
  3. Vergiss nicht, immer ehrlich zu sein, wenn du beginnst, jemanden zu loben. Menschen können den Unterschied erkennen, und Unehrlichkeit wird das Gespräch abtöten.
  4. Halte das Gespräch allgemein: z.B.: "Wissen Sie, wo ich das finden kann (was immer es ist)", "Hey, ich mag Ihre Schuhe, wo haben Sie sie gekauft?", "Warum gehen Sie nicht vor, Sie haben weniger Teile als ich. "
  5. Stelle Fragen, und noch wichtiger, HÖRE auf die Antworten: Zum Beispiel: "Warum ziehen Sie diese Marke der anderen vor?", "Gibt es einen anderen Weg, um ...?" Anstelle von "ja oder nein" Fragen, stelle Fragen, die der andere mit mehr als einem Wort zu beantworten haben. Vermeide, die Person wie mit einem "Maschinengewehr" mit Fragen zu beschießen. Höre zu und reagiere auf ihre Antworten, sonst wirst du als unaufrichtig eingestuft.
  6. Rücke der anderen Person nicht zu nahe oder sie wird sich in ihre Schale zurückziehen. Stehe aber auch nicht zu weit weg, sonst wird sie denken, du hast Angst vor ihr, oder du willst nicht mit ihr sprechen. Im Allgemeinen solltest du ein wenig weiter als in Armlänge entfernt sein, um persönlichen Grenzen einzuhalten. Achte auf deine Körpersprache, dies wird viel mehr über dich vermitteln, als das, was du zu sagen versuchst. Gekreuzte Arme signalisieren Abwehr, übermäßiges Fingerzeigen Aggression.
  7. Stehe bequem auf beiden Füßen. Nicht zappeln. Schaue den Menschen in die Augen, wenn sie sprechen oder reagiere, wenn auch nicht für mehr als ein paar Sekunden jedes Mal, vergiss auch nicht, zu nicken und dein Gewicht zu verlagern, stehe nicht da wie aus Stein oder du wirst sie weggruseln.
  8. Sei ausschweifend, ein Plausch muss nicht unbedingt mit dem Thema enden, mit dem es begann. Greife Hinweise aus Fragen und Antworten auf und benutze sie dazu, Themen zu variieren. "Das ist wirklich gutes Popcorn, werden Sie sich das Spiel morgen auch ansehen?" [Antwort] "Ja, GO Titanen, Sie wissen nicht zufällig eine Stelle, die Fan-Trikots und so etwas verkauft?" "Haben Sie (Titel einer Fernsehserie) gestern Abend gesehen?"
  9. Lacheüber dich selbst, aber sei nicht der Clown, und breche nicht in hysterisches Kichern aus. Auch nicht nur über sich selbst sprechen oder Trübsal über den Tag blasen, und sein auch keine glückliche Barbie-Puppe.
  10. Meide Stimulanzien: Wenn du weisst, dass du ein Gespräch mit jemandem führen wirst, und du bist nervös, trinke keinen Kaffee. Er wird dich nur noch nervöser und unberechenbar machen.
  11. Beende das Gespräch mit etwas Nettem. Zum Beispiel, "Es war schön, mit Ihnen zu reden" oder "Einen schönen Tag noch".

Tipps

  • Entspanne dich, die ganze Welt wird dich schon nicht beobachten.
  • Achte auf dein Atmen, pass auf, dass du nicht zu schnell atmest oder den Atem anhältst.
  • Hab immer drei saubere Witze parat, die in jedem Publikum erzählt werden können.
  • Sei immer respektvoll.
  • Das Spiel der Saison kennen.
  • Auch wenn du die Nachrichten nicht liest oder im Fernsehen siehst, zumindest überfliege täglich die Schlagzeilen.
  • Übe das Gespräch mit deinem Milchmann, Postboten, usw. Du kannst auch nur 'Hallo' sagen, wenn du zu nervös bist.
  • Schlagworte sind ein effektiver Weg, um die Tür zu weiteren Kommunikation zu öffnen, solange sie nicht abgedroschen sind.

Warnungen

  • Zwinge niemanden, mit dir zu plaudern; manche Menschen sind introvertiert, und jeder ist zu bestimmten Zeiten mit unterschiedlichen Menschen aufgeschlossen. Einige kümmern sich nicht um das Wetter oder wo du deine Schuhe kaufst.
  • Behalte so viel wie möglich von dem, was die Person sagt. Besonders, wenn sie ein bestimmtes Thema hervorhebt, versuche dein Bestes, interessiert zu sein und rede darüber.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.