Mit Fussballwetten Geld verdienen

Bei Sportwetten ist Fußball die beliebteste Sportart in der Welt. Wie wettet man? Was sind die Grundprinzipien und die Begriffe bei Online-Wetten? Wie verdient man Geld mit Fußballwetten? Wie verwendet man Tipps für Fußballwetten? Wenn du ein Anfänger bist und dir diese Fragen stellst, dann findest du hier die Antworten.

Vorgehensweise

  1. Setze dein maximales Budget fest. Zuerst musst du entscheiden, wie viel Geld du maximal wetten willst. Wenn du einen zu hohen Betrag wählst, kann dies dazu führen, dass du Bankrott gehst. Andererseits kann ein zu niedriges Budget dich sehr einschränken. Folge den Regeln in diesem Artikel und wenn du mit den richtigen Einsätzen spielst, dann sinkt das Risiko für große Verluste auf fast Null. Die “Daumenregel” für Anfänger ist ein Budget von $1000.
  2. Setze deinen maximalen Wetteinsatz fest. All dein Geld auf ein Ergebnis zu setzen, wird nicht funktionieren. Nur wenn du das Risiko auf mehrere Spiele verteilst, wirst du Profite erzielen. Daher erhöht ein Limit für Wetteinsätze, deine Chancen zu gewinnen. Die “Daumenregel” für Anfänger ist: $50 maximaler Wetteinsatz.
  3. Wähle die richtige Wettkategorie aus. Beginne beim Wetten mit 2 einfachen Kategorien: Spielergebnis und Über/Unter 2.5 Tore. Beim Spielergebnis gibt es 3 Möglichkeiten: Heimsieg, Unentschieden oder Auswärtssieg. Über/Unter 2.5 Tore bedeutet, dass du auswählst, ob in einem Spiel weniger oder mehr als 2.5 Tore erzielt werden. Statistische Analysen haben bewiesen, dass diese beiden Kategorien am effektivsten sind. Vertraue in die Wissenschaft!
  4. Verstehe die Wahrscheinlichkeiten bei den Ergebnissen. Die Wahrscheinlich beim Spielausgang sind üblicherweise zwischen 0% (keine Chance) und 100% (eine sichere Wette). Zum Beispiel, können die Wahrscheinlichkeiten für das Spielergebnis so aussehen: Heimsieg = 60%, Unentschieden = 15%, Auswärtssieg = 25%. Und die Über/Unter 2.5 Wahrscheinlichkeiten: Unter 2.5 = 45%, Über 2.5 = 55%. Die Summe der Wahrscheinlichkeiten beim Spielausgang muss 100% ergeben, da eines der Ergebnisse mit Sicherheit eintreten wird. Die Summe der Wahrscheinlichkeiten bei Über/Unter 2.5 Wetten, muss 100% ergeben, da entweder mehr oder weniger als 2.5 Tore erzielt werden. In anderen Worten: Die Wahrscheinlichkeit des Ergebnisses, drückt deinen Glauben an dieses Ergebnis auf einer Skala von 0% - 100% aus. Wahrscheinlichkeiten sind auch als „Wett-Tipps“ oder „Vorhersagen“ bekannt und können im Internet gefunden werden. Lass uns erklären, wie du diese auswerten musst.
  5. Finde eine gute Webseite für Wett-Tipps. Die beste Möglichkeit, Wahrscheinlichkeiten für Spielergebnisse zu finden, ist im Internet zu schauen. Es gibt eine Reihe von Seiten, die kostenlose Tipps anbieten. Tippe „Fußball Wett-Tipps“ bei Google ein und du wirst sie finden. Wenn du eine Seite auswählst, dann prüfe, ob die Tipps auf der Seite gut sind, indem du die Tipps und die echten Spielergebnisse vergleichst. Je größer die Differenz zwischen den Tipps und den Vorhersagen der Buchmacher sind (die erklären wir später), desto größer sind deine Profite.
  6. Verstehe den „Fixierte Quoten“ Markt. Buchmacher definieren feste Quoten für das Spielergebnis und Über/Unter 2.5 Ergebnisse. Zum Beispiel können die Quoten für das Spielergebnis so aussehen: Heimsieg = 1.5, Unentschieden = 3.6, Auswärtssieg = 5.8. Das bedeutet, wenn du $100 auf Heimsieg setzt und das Heimteam gewinnt, gewinnst du $100 * 1.5 = $150 von diesem Buchmacher. Wenn nicht, dann verlierst du deine $100. Wettquoten sind praktisch ein Einsatz-Multiplikator und du möchtest die höchste Wettquote für deinen Einsatz bekommen.
  7. Verstehe die Beziehung zwischen Wettquoten und Wahrscheinlichkeiten. Nimm die Quoten aus dem Beispiel, drehe sie um: 1/1.5, 1/3.6, 1/5.8 und multipliziere sie mit 100%. Du erhältst dann die Wahrscheinlichkeiten, die der Buchmacher dem Ergebnis gibt: Heimsieg = 66%, Unentschieden = 27%, Auswärtssieg = 17%. Unglücklicherweise ergeben die Zahlen aus dem Beispiel, wenn du sie summierst, nicht 100%, sondern 110%. Der Unterschied von 10% ist die Kommission, die der Buchmacher auf die Quoten aufschlägt. Ziehe 10% : 3 von den drei Zahlen ab und du erhältst die genauen Wahrscheinlichkeiten des Buchmachers: Heimsieg = 63%, Unentschieden = 24%, Auswärtssieg = 13%.
  8. Wähle deinen Buchmacher aus. Der beste Buchmacher für dich, ist derjenige, der dir die besten Quoten für das Spiel anbietet, auf das du wetten möchtest. Webseiten mit Wett-Tipps haben normalerweise eine Liste mit Buchmachern und deren Quoten für jedes Spiel. Wähle den Buchmacher mit der besten Quote aus und registriere dich auf der Webseite, um eine Wette zu platzieren.
  9. Vergleiche die Wettquoten und deine Wahrscheinlichkeiten. Eine bekannte Methode, um die Quoten des Buchmachers und deine Wahrscheinlichkeiten zu vergleichen, ist sie zu multiplizieren. Wenn du einen hohen Wert für ein Ergebnis bekommst, dann hast du eine Chance auf einen guten Profit. Wenn deine Vorhersage jedoch nicht korrekt ist, dann können deine Gewinnpotenziale falsch sein. Wenn die Quoten des Buchmachers zum Beispiel so aussehen: Heimsieg = 1.5, Unentschieden = 3.6, Auswärtssieg = 5.8 und die Tipps, die du im Internet findest, so: Heimsieg = 60%, Unentschieden = 15%, Auswärtssieg = 25%, dann ergibt das Multiplizieren die folgenden Potenziale: Heimsieg = 1.5 * 60% = 0.9, Unentschieden = 3.6 * 15% = 0.54, Auswärtssieg = 5.8 * 25%=1.45. Du siehst, dass in diesem Fall, dass das Gewinnpotenzial für einen Auswärtssieg am höchsten ist. Unglücklicherweise, beträgt die Wahrscheinlich auf einen Auswärtssieg nur 25% und wenn du darauf wettest, dann liegen deine Gewinnchancen bei nur 25%.
  10. Finde eine Wette mit hohem Gewinnpotenzial. Die „Daumenregel“ ist: Setze auf ein Ergebnis, dessen Quote höher als 3 und dessen Wahrscheinlichkeit höher als 40% ist. In diesem Fall ist der Wert des Ergebnisses 1.3. So rechnest du den Einsatz aus: Einsatz = 1/100 * Budget * (Wahrscheinlichkeit – (100%-Wahrscheinlichkeit) / (Quote-1)). Wenn die Quote für den Heimsieg = 3.0, die Wahrscheinlichkeit für den Heimsieg = 40% und dein Budget = $1000 ist, dann ist dein Einsatz = 1/100 * $1000 * (40% - (100%-40%) / (3-1)) = $100. Da du dir nur die maximale Summe von $50 erlaubst, wird das dein Einsatz sein. Wenn der ausgerechnete Einsatz unter 0 ist, dann wette nicht.
  11. Wähle deine Ligen aus. Wenn du eine Seite mit Wett-Tipps gefunden hast, dann schau dir an, wie gut die Tipps für jede Liga sind, indem du Vorhersagen und die realen Ergebnisse vergleichst. Wähle die Ligen aus, bei der die Webseite die akkuratesten Tipps hatte und die Differenz zwischen der Webseite und den Vorhersagen des Buchmachers am größten ist. Auf diese Art kannst du deine Gewinnchancen erhöhen.
  12. Beachte nicht vorhersehbare Faktoren. Versuche die folgenden Faktoren mit einzukalkulieren, die die Vorhersagen beeinflussen können. Spieltyp: International / Nationale Liga, Pokalwettbewerb oder ein Freundschaftsspiel. Pokal / Freundschaftsspiele sind meist inkorrekt. Spielpriorität: Da die Ressourcen eines Teams nicht unerschöpflich sind, definiert jedes Team die Prioritäten für die nächsten Spiele. Achte darauf, nicht auf Spiele mit geringer Priorität zu wetten. Spielzeit: Vorhersagen sind meist zu Beginn und am Ende der Saison inakkurat. Spielerverletzungen, Krankheiten und Transfers können die Vorhersagen signifikant beeinflussen, besonders wenn es sich um Schlüsselspieler handelt.
  13. Mache einen Wetteinsatz bei dem besten Buchmacher, den du für das ausgewählte Spiel gefunden hast. Und vergiss nicht deinen Gewinn zu einzukassieren, wenn das Spiel zu Ende ist.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.