Helle, rosige Haut bekommen

Es gibt viele Artikel darüber, wie man hellere Haut bekommt. In diesem Artikel hingegen erfährst du nicht nur, wie du deine Haut aufhellst, sondern auch, wie du dabei einen rosigen Glow behältst. Bei den meisten dieser Methoden handelt es sich um nicht verifizierte Hausmittel. Wenn du dir Sorgen über Nebeneffekte machst, dann frage einen Arzt oder Dermatologen um Rat.

Vorgehensweise

  1. Erhöhe deine Vitamin C Aufnahme. Das verschönert deine Hautfarbe und die Geschmeidigkeit der Haut. Es hilft, deine Haut zu stärken indem es ihre grundlegende Stützstruktur erhält – das Kollagen. Du kannst deine Vitamin C Aufnahme erhöhen, indem du:
    • Du mehr Nahrungsmittel zu dir nimmst, die Vitamin C enthalten. Dies sind Zitrusfrüchte/ Säfte, Erdbeeren, Paprika, Tomaten, Kantalupe und grüne Erbsen.
    • Du Vitamin C Pillen einnimmst. Wenn du dich für diesen Weg entscheidest, solltest du 250 mg am Tag einnehmen.
  2. Iss mehr Vitamin A. Da deine Haut hauptsächlich aus Retinol, was Vitamin A ist, besteht, wird dies dazu dienen, dass deine Haut gesund und stark bleibt. Wenn du das Gefühl hast, dass deine Haut geschwächt oder nicht fest genug ist, ist dies meist auf einen Vitamin A Mangel zurückzuführen.
    • Nahrungsmittel, die viel Vitamin A enthalten, sind fettarme Milch, Austern und Eigelb. Du kannst auch Vitamin A aufnehmen, indem du Nahrungsmittel isst, die viel Beta-Carotin enthalten, was helfen wird die Auswirkungen von Sonneneinstrahlung auf deine Haut zu minimieren.
  3. Setze dich möglichst wenig Sonnenlicht und Umweltverschmutzung aus. Trage einen Sonnenschutz mit mindestens SPF 15 auf, wenn du nach draußen gehst. UVA/ UVB Strahlen sind bekannt dafür, dass sie schädlich für die Haut sind, da sie deine körpereigene Fähigkeit geschädigte Hautzellen zu reparieren und tote Hautzellen abzustoßen verlangsamt. Umweltverschmutzung ist auch ein häufiger Grund für Akne und eine stumpfe Hautfarbe.
  4. Verwende hautaufhellende Produkte. Hautaufhellende Produkte mit Hydrochinon oder Kojisäure reduzieren den Melaningehalt der Haut, wenn sie aufgetragen werden. Sie können effektiv sein, sind aber mit gewissen Risiken verbunden:
    • Hautaufhellende Produkte wurden mit toxischen Werten von Quecksilber in Verbindung gebracht und somit mit Quecksilbervergiftungen. Die FDA reguliert den Gebrauch von Hydrochinon in den USA und so ist der Gebrauch relative sicher. 1 von 4 hautaufhellenden Produkten aus China aber enthält Quecksilber, daher sollten diese Produkte nur mit Vorsicht angewendet werden.
    • Sei vorsichtig bei Sonneneinstrahlung, wenn du aufhellende Produkte verwendest. Verlängerte Sonneneinstrahlung kann zu Hautkrebs führen. Verwende immer ausreichenden Sonnenschutz oder andere Dinge, um dich gegen die Sonne zu schützen, wenn du in die Sonne gehst.
    • Aufhellende Inhaltsstoffe können bei manchen Menschen zu Irritationen und allergischen Reaktionen führen. Aufhellende Mittel mit Steroiden, wie Kojisäure, können ein Risiko für Gesundheitsprobleme mit sich bringen, die mit Steroidgebrauch in Verbindung stehen.
  5. Trinke 8-10 Gläser Wasser am Tag. Das wird verhindern, dass deine Haut austrocknet.
  6. Treibe 30-60 Minuten Sport am Tag. Das wird dir helfen Stress abzubauen und deinen Körper zu entgiften.
  7. Mische Rohrzucker mit Öl. Rubbel damit sanft über dein Gesicht.
  8. Verwende eine Zitrone, um deine Haut aufzuhellen. Die Zitronensäure in der Zitrone entfernt langsam die Pigmente deiner Haut, diese Behandlung erfordert aber etwas Zeit. Mische frischen Zitronensaft und Wasser zu gleichen Teilen und gib die Mischung in eine Sprühflasche und trage sie gleichmäßig auf die Hautpartien auf, die du aufhellen möchtest. Bedenke:
    • Vermeide Sonneneinstrahlung. Wenn du Zitrone oder andere hautaufhellende Produkte verwendest, solltest du immer einen Sonnenschutz verwenden und unnötige Zeit in der Sonne vermeiden. Zitronen und Zitronensaft können die Haut austrocknen und das macht sie anfällig für Sonnenschäden.
    • Versuche jeden zweiten Tag Zitrone oder Zitronensaft anzuwenden. Deine Haut mit Zitronensaft aufzuhellen wird etwas Zeit erfordern, daher ist es verlockend jeden Tag eine Maske oder Zitronensaft aufzutragen. Versuche dich aber auf 3-4 Anwendungen in der Woche zu beschränken. Zitronensaft trocknet die Haut zu sehr aus, wenn du ihn täglich aufträgst.
    • Sei dir der Produkte, die du auf deine Haut aufträgst, bewusst. Viel von dem, was du auf deine Haut aufträgst, wird von deinem Körper aufgenommen. Wenn du andere Inhaltsstoffe zusätzlich zu dem Zitronensaft verwendest, wie etwa mittels eines Peelings, einer Lotion oder einer Maske, dann wähle sorgfältig danach aus, ob du möchtest, dass das Produkt in deinen Blutfluss gerät.
  9. Mach eine Gesichtsmaske. Die folgenden Optionen werden deine Haut aufhellen und dein Hautbild verbessern.
    • Gurkenmaske. Gib Gurke, ¼ Tasse Zitronensaft, 5 Teelöffel Honig und 5 Teelöffel Milch in einen Mixer. Vermische die Zutaten gut. Gieße die Mischung in eine Schüssel. Rühre Mehl unter, bis eine dickflüssige Masse entsteht. Stelle die Mischung 6 Stunden in den Kühlschrank. Trage sie einmal täglich, nach dem Duschen auf das Gesicht auf. Du solltest sie dann 15-20 Minuten einwirken lassen und sie dann mit warmem Wasser und einem sauberen Handtuch abwaschen.
    • Amaranth-Saft-Maske. Mische ¼ Tasse Amaranth-Saft oder 1 Tasse voller Amaranth-Blätter mit etwas lauwarmem Wasser und lasse die Maske 15 bis 25 Minuten einwirken.
    • Minze-und-Blumen-Maske. Nimm eine Handvoll Mandeln, frische Rosenknospen-Paste, Honig und 5 Teelöffel frischen Minzsaft und gib alles in einen Mixer. Vermische die Zutaten, bis eine cremige Masse entsteht. Trage die Creme jeden Abend vor dem Zubettgehen auf. Im Kühlschrank sollte die Creme etwa eine Woche haltbar sein.
  10. Nutze weitere Hausmittel. Andere Hausmittel, die meist in Griffweite sind, können dir helfen deine Haut aufzuhellen und ihr gleichzeitig einen rosigen Glow zu verleihen.
    • Mach eine Kartoffelmaske. Kartoffeln enthalten hautaufhellende Inhaltsstoffe und bekämpfen gleichzeitig Unreinheiten. Zerquetsche rohe Kartoffeln zu einem Brei und erstelle durch Zugabe von etwas Milch eine Paste, die du dann für etwa 15 Minuten einwirken lässt. Alternativ kannst du rohe Kartoffelscheiben auf die Haut legen und sie für 15 Minuten wirken lassen.
    • Mach eine Mandelmaske. Weiche einige Mandeln über Nach in Wasser ein. Gieße das Wasser ab, vermische die Mandeln mit Honig oder Milch und trage die Paste auf deine Haut auf. Wasche sie, nachdem sie getrocknet ist, sanft ab.
    • Mach eine Tomatenmaske. Ein anderes natürliches Bleichmittel sind Tomaten. Sie können mit etwas Zitronensaft vermischt und die Paste auf das Gesicht aufgetragen werden. Lasse die Maske 15 Minuten einwirken, bevor du sie abwäschst.

Tipps

  • Verwende Kichererbsenmehl mit Milch, um zu strahlen.
  • Verwende Reiswasser, um deine Haut schneller aufzuhellen.
  • Verwende Zitrone, um deine Haut aufzuhellen.
  • Verschließe die aufhellende Crème nach Gebrauch immer fest, da die aufhellenden Wirkstoffe oxidieren und dazu neigen, sich mit der Zeit zu verdunkeln. Das beeinträchtigt aber nicht die Wirksamkeit des Produkts.
  • Trage eine Mischung aus Honig und Zitrone auf (von beidem jeweils nur einen Esslöffel) bevor du schlafen gehst und wasche sie dann mit warmem Wasser ab.
  • Trage Quark und gemahlene Walnüsse als Hausmittel auf, um zuhause einen natürlichen Glow zu bekommen.
  • Kaufe eine aufhellende Lotion.
  • Suche nach einer Papaya-Seife mit hoher Konzentration und nicht die üblichen kommerziellen Produkte, die im Fernsehen beworben werden.
  • Wasche dein Gesicht mit kaltem Wasser.
  • Du kannst entweder Papaya-Seife oder eine aufhellende Crème und eine Lotion oder nur eine Crème verwenden. Die besten Resultate erzielst du aber mit dem kompletten Programm.
  • Verwende Mysor- und Sandel-Seife, um deinen Hautton zu verbessern.
  • Reduziere die Sonneneinstrahlung, indem du Sonnenschutz, lange Ärmel und Hosen und einen Hut mit breiter Krempe trägst.

Warnungen

  • Zu viel Vitamin C/ Vitamin A zu sich zu nehmen ist niemals gut, vor allem aber nicht in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. Eine Überdosis kann zu Übelkeit, Kopfschmerzen, schwerem Erbrechen und eingeschränkter Sehfähigkeit führen.
  • Kaufe keine hautaufhellenden Produkte, die Quecksilber oder Steroide enthalten. Sie schaden der Haut bei langfristigem Gebrauch. Hydrochinon kann für manche Menschen problematisch sein, vor allem für Leute mit dunklerer Haut. Zu langer Gebrauch kann zu dunklen Narben führen. Kojisäure, Süßholz und Papain sind einige sichere Inhaltsstoffe, die du wählen solltest.
  • Sonnenschutz ist ein Muss. Die Anwendung von aufhellenden Produkten ohne Sonnenschutz kann sinnlos sein.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.