Mit nur einer Tasche reisen

Preiskämpfe zwischen Fluglinien und hohe Treibstoffkosten haben dafür gesorgt, dass viele Fluglinien hohe Gebühren für Gepäckstücke einheben. Kombiniert man diese Tatsache mit Horrorgeschichten über Gepäck, das niemals ankam, erscheint die Idee, mit nur einer Tasche zu reisen, immer attraktiver. Es IST definitiv möglich, mit einer Tasche zu reisen (außer deine Reise ist sehr speziell und setzt die Mitnahme bestimmter Dinge voraus). Und so geht’s.

Mit einer Tasche reisen

  1. Wähle die richtige Tasche. Nachdem du dir überlegt hast, was du mitnehmen möchtest, wird diese Entscheidung leichter fallen, dennoch gilt:
    • Größe: finde heraus, welche Maximalgröße deine Fluglinie für Handgepäck festgelegt hat. Eine größere Tasche ist notwendig, wenn du sperrige Dinge, wie Winterkleidung, Geschenke, einen Computer oder eine tolle Kamera mitnehmen möchtest. Wähle eine kleinere Tasche, falls du sie weit tragen musst.
    • Gewicht: einige Fluglinien wiegen auch das Handgepäck ab, daher solltest du sicherstellen, dass die Tasche selbst möglichst leicht ist. Anstatt teure extra-leichte Materialien (wie überteuertes Titan-Gepäck) zu wählen, solltest du eine einfache, robuste Nylontasche wählen. Vermeide schwere ausziehbare Griffe bzw. Rollen und entscheide dich für eine Tasche mit Schultergurt oder eine Tasche, die als Rucksack getragen werden kann. geeignet sind dafür aiuch einfache Schultertaschen oder Shopper, da sie viel Stauraum auch für größere Sachen vorweisen. So kann ein geräumiger Shopper zum Beispeil für einen Wochenendtrip genutzt werden, bei dem keine zusätzliche Wäsche außer Wechselhose und Shirt, Geldbeutel, Hygieneartikel und eventuell noch eine Kamera eingepackt werden müssen.
    • Einteilung: mehrere Innentaschen helfen dir dabei, dein Gepäck zu organisieren. Taschen, die von außen erreichbar sind, eignen sich für aufblasbare Nackenkissen, Snacks oder andere Dinge, die du während der Reise benötigst. Diese sind leicht erreichbar, ohne dass du deine Tasche durchwühlen musst.
    • Zusätzlicher Platz: Die Wahl der Tasche kann sich mit den Dingen, die du mitbringen möchtest, ändern. Daher sollte in der Tasche etwas Platz für zusätzliche Dinge bleiben - allerdings nicht so viel, dass die sauber eingepackten Dinge herumrutschen.
  2. Finde heraus, welche Dinge wirklich notwendig sind. Frage dich, was du jeden Tag benötigst und welche Dinge deine Reise wesentlich besser machen werden. Könnten Dinge am Zielort vielleicht ganz einfach gemietet, ausgeliehen oder gekauft (und danach dort gelassen) werden? Entscheide dich ausschließlich für wesentliche Dinge. Hier ist eine kurze Liste von Dingen, die du eventuell benötigst:
    • Drei Garnituren Kleidung (maximal) - normalerweise werden mehr Socken, Unterwäsche und T-Shirts als Hosen benötigt. Bevorzuge synthetische Materialien, die leichter, klein zusammenlegbar und platzsparender sind und schneller trocknen - das gilt vor allem für Hosen, die genauso bequem sind.
    • Toilettenartikel, wie Zahnbürste, Zahnseide, Seife, Shampoo, Rasierer oder andere Kosmetika. Unten stehend findest du weitere Informationen über Kosmetikartikel.
    • Medikamente, die du derzeit benötigst, sowie Verbandszeug und Brillen.
    • Ladegeräte und andere Accessoires, die du für dein Handy, deinen Laptop oder andere elektronische Geräte benötigst.
    • Schuhe, falls du neben den Schuhen, die du bei der Reise trägst, ein weiteres Paar benötigst.
    • Eine leere Wasserflasche. Ein flexibler Trinkrucksack hat eine größere Kapazität und kann ganz einfach transportiert werden. Achte allerdings darauf, dass du den Trinkrucksack bequem tragen kannst, falls dein Gepäckstück ein Rucksack ist.
    • Leere Plastikbeutel. Diese trennen schmutzige Kleidung von sauberer, sollten allerdings transparent sein, damit du deine Kleidung nicht für Müll hältst und entsorgst. Besonders geeignet sind Obstbeutel.
    • Waschmittel für die Handwäsche. Falls du mit dem Flugzeug unterwegs bist, kannst du einige Löffel Waschmittel (in Pulverform) in einen kleinen Beutel füllen. Eine günstige, leichte und lang anhaltende Alternative ist ein Stück Waschseife.
    • Tragbare Wäscheleine (erhältlich in Camping- und Reisezubehörgeschäften).
    • Einen Universal-Stöpsel für Waschbecken (eine flache Gummischeibe, die in Baumärkten erhältlich ist). Alternativ kann ein Gummiball verwendet werden, kontrolliere allerdings, dass dieser nicht schwimmt und groß genug ist.
  3. Packe mit Hilfe der Bündel-Methode. Wickle Kleidung um große oder empfindliche Dinge (wie Kosmetikbeutel, Schuhe oder elektronische Geräte), anstatt deine Kleider zu falten oder zusammenzurollen. Stecke Unterwäsche und Socken in deine Schuhe, um Platz zu sparen und die Schuhe nicht zu zerdrücken. Die Bündel-Methode spart Platz und vermeidet Zerknittern.
    • Entscheide dich für den Zwiebel-Look, damit du auf Wetterveränderungen reagieren kannst. Du könntest zum Beispiel ein Sweatshirt über einem T-Shirt tragen.
  4. Kosmetikartikel verpacken. Kaufe Kosmetik in Reisegröße oder fülle Flüssigkeiten in kleine Flaschen um. Reise-Kosmetika findest du in fast jeder Drogerie, außerdem kannst du kleine Flaschen aus Hotels aufbewahren.
    • Transportiere Kosmetika, die auslaufen könnten (z.B. Shampoo, Gel, etc.) in Plastikbeuteln, damit deine Kleidung sauber bleibt. Falls du Seifenstücke verwendest (die Shampoo und Rasierschaum ersetzen können), solltest du eine Seifendose mitnehmen, damit die Seife nicht zerdrückt wird.
    • Transportiere Kosmetika, die auslaufen könnten (z.B. Shampoo, Gel, etc.) in Plastikbeuteln, damit deine Kleidung sauber bleibt. Falls du Seifenstücke verwendest (die Shampoo und Rasierschaum ersetzen können), solltest du eine Seifendose mitnehmen, damit die Seife nicht zerdrückt wird.
    • Alternativ kannst du Kosmetikartikel am Zielort kaufen, um Probleme bei der Sicherheitskontrolle zu vermeiden. Das könnte, abhängig von der Währung, sogar billiger sein.
  5. Versuche, elektronische Geräte zu Hause zu lassen. Reduziere die Anzahl der Geräte, die Elektrizität benötigen, auf ein Minimum - vor allem jene, die ständig angesteckt bleiben müssen. Spannungswandler können teuer und platzraubend sein.
  6. Schicke Dinge per Post nach Hause oder verschenke Dinge, die du nicht mehr benötigst (z.B. gelesene Bücher oder Souvenirs). Ein Büchertausch ist eine tolle, kostenlose Möglichkeit, um neue Bücher lesen zu können und um neue Freunde zu finden.

Tipps

  • Fotografiere deine Reisedokumente und Kreditkarten und bewahre diese Fotos online auf (gesichert). Außerdem sollte deine Familie eine Kopie bekommen. Auf die Online-Fotos kannst du in einem Internet-Café oder über den Internetanschluss des Hotels zugreifen. Falls Dokumente gestohlen werden, hast du dadurch alle relevanten Informationen.
  • Verpacke verschreibungspflichtige Medikamente in ihrer Originalverpackung, um Probleme mit Sicherheitsbeamten zu vermeiden.
  • Auch wenn du ein Gepäckstück eincheckst, solltest du sicherstellen, dass du eine Garnitur Kleidung und alle wichtigen Dinge (Dokumente, Medikamente etc.) im Handgepäck transportierst, falls dein eingechecktes Gepäck verspätet ist oder verloren geht.
  • Die meisten Jugendherbergen haben Waschräume und die meisten Hotels bieten einen Wäscheservice an, falls du deine Kleidung nicht per Hand waschen möchtest.
  • Beschrifte deinen Koffer oder deine Tasche innen und außen, da Gepäckanhänger abreißen könnten. Befestige eine Nachricht mit deiner Adresse/Telefonnummer an der Innenseite der Tasche. Das solltest du auch mit dem Gepäck machen, das du als Handgepäck mitnimmst.
  • Wähle neutrale Farben, damit du deine Outfits besser kombinieren kannst.
  • Falls du eine Handtasche benötigst, versuche, diese in deiner größeren Tasche zu verstauen. Dadurch reduzierst du die Anzahl der Gepäckstücke.
  • Denke über schnell trocknende Funktionskleidung nach. Diese Kleidungsstücke sind leicht, können häufig gewaschen werden, sind robust und wurden speziell für bestimmte Klimazonen entwickelt.
  • Denke über ein eBook nach, das Platz spart und weniger wiegt als Bücher.
  • Packe zuerst deine Schuhe (in Plastikbeutel eingewickelt) ein, damit die Tasche unten schwerer ist. Das ist besonders wichtig, wenn sie Rollen hat. Fette die Rollen vor der Reise mit einem Klecks Vaseline ein.

Warnungen

  • Vermeide es, Wertgegenstände einzuchecken. Wertvolle Dinge solltest du im Handgepäck bei dir tragen.
  • Fall du zahlreiche Medikamente benötigst und in ein anderes Land reist, solltest du die Zollbehörden beider Länder kontaktieren, um festzustellen, ob bestimmte Medikamente verboten/beschränkt sind. Versuche, schriftliche Bestätigungen aller Aussagen zu erhalten. Informiere dich so früh wie möglich, da eventuell Bestätigungen des Arztes oder Genehmigungen notwendig sind. Einige Länder antworten sehr langsam und du solltest es auf jeden Fall vermeiden, Medikamente illegal in ein Land zu bringen. Transportiere Medikamente nicht in eingecheckten Taschen, sondern in transparenten Beuteln (mit eventuell notwendigen Dokumenten). Verpacke Medikamente nicht in ungekennzeichneten oder falsch beschrifteten Behältern, sondern stelle sicher, dass sie sich in ihrer Originalverpackung befinden.

Was du brauchst

  • Eine Tasche
  • Leichte Ausrüstung und Kleidung
  • Reisedokumente und Geld
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.