Gegenüber einschüchternden Personen selbstbewusst auftreten und sprechen

Hast du dich jemals durch eine einschüchternde Person zum Schweigen bringen lassen und hattest keinen Mut zu sprechen? Das wird sich jetzt ändern.

Vorgehensweise

  1. Stärke dein Selbstvertrauen. Sind diese "einschüchternden Menschen' wirklich wichtiger als du? Was ist das Besondere an ihnen? Wenn sie nur oberflächliche Dinge wie Geld, Macht oder Popularität besitzen, wirst du schnell erkennen, dass sie gar nicht so wichtig sind. Was ist wichtiger? Popularität in der Schule, die ein paar Jahre anhält, oder eine lebenslange nette Persönlichkeit? Erkenne deine herausragenden Qualitäten, und du wirst sehen, dass deine echten Tugenden wichtiger sind, als ein Haufen Geld oder Popularität.
  2. Zeige, dass du selbstbewusst bist. Da du jetzt erkannt hast, wie wichtig du wirklich bist, ist es Zeit zu zeigen, dass du selbstbewusst bist. Habe beim Gehen eine selbstbewusste, komfortable Körperhaltung. Gehe normal, krümme dich nicht!
    • Nimm Blickkontakt auf, wenn sie es tun; habe keine Angst, ihnen in die Augen zu schauen. Dies wird sie wissen lassen, dass du keine Angst vor Blickkontakt mit ihnen hast. Dadurch hältst du ihnen keine Möglichkeit dazu offen, dich weiter einzuschüchtern. Sie werden entweder bestimmte Körperbewegungen machen, die dir zeigen, dass sie sich dabei unbehaglich fühlen, oder sie werden den Blickkontakt mit dir vermeiden, also hast du gewonnen.
  3. Schaue ihnen direkt in die Augen, um zu zeigen, dass du keine Angst hast, und sprich mit ihnen. Direkter Augenkontakt wird als Herausforderung verstanden. Wenn du zeigst, dass du keine Angst davor hast, könntest du sie von Einschüchterungen jeglicher Art abhalten. Wegzuschauen, wenn sie auf dich zukommen, um mit dir reden, wird ihnen nur zeigen, dass du nicht mutig genug bist, mit ihnen zu reden.
    • Wenn jemand versucht, dich zu provozieren, schaue dieser Person sofort direkt in die Augen. Während sie weiterschimpfen, solltest du ihnen starr in die Augen schauen. Lasse sie ausrasten, aber reagiere nicht. Gerade wenn es scheint, als ob sie dich zum Platzen gebracht haben, lächle nur. Tue nichts anderes; die Person wird verwirrt sein und sich fragen, warum du nicht weinst, schreist oder die Fassung verlierst. Es bewirkt, dass die Person ihr Vorgehen infrage stellen wird. Und selbst wenn nicht, wird es die Person so sehr stören, dass du einen würdigen Abgang machen kannst.
    • Starre der Person in die Augen, verwende eine harte Stimme, und spanne deine Schultern etwas an. Drücke deine Brust nicht heraus und benimm dich tough. Sei du selbst, aber zeige deine 'böse' Seite.
  4. Sprich deutlich. Murmel nicht und spricht nicht zu leise. Auf diese Weise werden einschüchternde Personen verstehen, was du sagst. Während du ihnen direkt in die Augen schaust, sage ihnen deine Meinung, ob es ihnen gefällt oder nicht. Wenn sie versuchen, dich runterzuputzen, stelle dich einfach gerade hin und lasse sie wissen, dass sie dein Leben nichts angeht und sie nicht besser als jeder andere sind.
    • Sprich klar, laut, aber nicht zu laut. Lasse sie hören, was du zu sagen hast, und sage es mit einem Hauch von Aggressivität. Dies wird sie wissen lassen, dass sie falsch liegen zu denken, dass du eine schwache Person bist, und dass du ein Kämpfer bist und jemand, der sich in der Schule des Lebens durchkämpft und am Ende noch stärker wird.
  5. Manchmal ist es gut, etwas Nettes zu sagen, einfach um zu zeigen, dass du die reifere Person bist. Angenommen die einschüchternde Person hat ein schönes Hemd an oder eine Farbe steht ihr wirklich gut, sage es ihr einfach. Aber tue das nicht zu oft, damit sie nicht denkt, dass du seltsam bist oder versuchst, dich bei ihr einzuschleimen.

Tipps

  • Niemand ist besser oder schlechter als andere. Sei also du selbst und denke daran, dass du auf deine Art ein toller Mensch bist. Lasse dich von niemandem herumschikanieren oder runtermachen.
  • Sei nett und höflich, aber erlaube nicht, dass man dir auf der Nase herumtanzt, und nimm kein Blatt vor den Mund.
  • Versuche nicht, solche Menschen zu beeindrucken, denn je mehr du das versuchst, desto unbeeindruckter werden sie sein.
  • Wegzusehen oder dich mit etwas Unwichtigem zu betätigen, während du sprichst, könnte deinem Gegner vermitteln, dass er von geringerer Bedeutung als die Aufgabe ist, mit der du dich beschäftigst. Auf diese Weise sein Ego zu schwächen, kann dir später einen Vorteil verschaffen, wenn du ihn voll konfrontierst, Blickkontakt herstellst, deine Meinung sagst, usw. Sei wachsam, wenn du ihr Ego schwächst, lasse dich nicht unerwartet dabei erwischen! Laufe solchen Leuten auch nicht nach, da das ihnen zeigen wird, dass du denkst, dass sie besser sind oder es ohne sie nicht geht. Wenn du weggehst, wirst du finden, dass sie dir nachlaufen.
  • Du hast das Recht eine einschüchternde Person zu beängstigen, wenn sie versucht, einen hemmenden Einfluss auf dich auszuüben. Du musst zeigen, dass du keine Angst hast.
  • Werde nicht großspurig. Wenn du arrogant auftrittst, könnten sie dies ebenfalls versuchen.
  • Wenn alles fehlschlägt und jemand ständig versucht, dich einzuschüchtern, gehe der Person so weit wie möglich aus dem Weg und ignoriere sie.

Warnungen

  • Hasse die Person nicht. Nur weil sie einschüchternd ist, musst du es ihr nicht nachtragen.
  • Rede nicht, als ob du immer recht hast.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.