Einen gebrochenen Zahn schützen

Angeschlagene Zähne kommen sehr häufig und aus einer Anzahl an Gründen vor. Das Ausmaß des Schadens – und die entsprechenden Behandlungsoptionen – variiert beträchtlich. Falls du glaubst, dass du einen angeschlagenen Zahn hast, ist es wichtig, dich um ihn zu kümmern. Selbst obwohl eine kleine Abplatzung nicht nach einer großen Sache aussehen mag, kann eine geringfügige Abplatzung von mikroskopisch kleinen Frakturen begleitet sein. Diese mikroskopisch kleinen Risse in deinen Zähnen können sich auf die Gesundheit der Wurzel deines Zahns auswirken. Sie könnten schließlich eine Wurzelkanalbehandlung erfordern, wenn sie nicht richtig erkannt und behandelt werden.

Methode 1 von 3: Bestimmen, ob du einen angeschlagenen Zahn hast

  1. Konsultiere einen Zahnarzt. Wenn du dir einen Zahn anschlägst, solltest du gleich einen Zahnarzt konsultieren. Falls du Schmerzen hast oder blutest, ist es besonders wichtig. Selbst wenn du keine Schmerzen hast, aber vermutest, dass du einen angeschlagenen Zahn hast, solltest du so bald wie machbar einen Zahnarzt anrufen. Du kannst den Schaden womöglich selbst nicht sehen oder genau einschätzen. Selbst wenn du im Moment keine Schmerzen hast, könnten sich nach ein paar Tagen oder Wochen Komplikationen entwickeln.
  2. Sieh dir den Zahn an. Eine Sichtuntersuchung kann nützlich sein, enthüllt aber möglicherweise keine dünnen Risse. Sieh dir den Zahn im Spiegel an, wenn du kannst, um zu schauen, ob er sichtbar kleiner geworden ist. Falls der Bruch groß genug ist, kannst du den Schaden womöglich sehen. Kleine Abplatzungen und Risse können jedoch viel schwerer zu erkennen sein. Der Vorteil ist, dass diese kleinen Abplatzungen leichter zu reparieren sind und vielleicht nur einen einzigen Zahnarztbesuch erfordern. Umfangreicherer Schaden könnte mehrere Besuche erfordern.
  3. Benutze deine Zunge. Suche nach einer Abplatzung, indem du mit der Zunge an dem Zahn entlangfährst, falls du keinen sichtbaren Schaden siehst. Falls sich der Zahn rau anfühlt, vor allem wenn die Kanten scharf und gezackt sind, hast du womöglich eine Abplatzung. Weil dir die Form deiner Zähne sehr vertraut ist, bemerkst du Veränderungen möglicherwiese sehr schnell.
  4. Achte darauf, ob du Schmerzen hast. Es gibt eine Reihe von Anzeichen dafür, dass eine Abplatzung aufgetreten ist, von sichtbaren Zeichen bis zu spürbaren. Eins der üblichsten Anzeichen ist ein schmerzhaftes oder unangenehmes Gefühl. Dieser Schmerz könnte kommen und gehen oder ereignisspezifisch sein. Das könnte der Fall sein, wenn du den Bissdruck verringerst oder den Zahn extremen Temperaturen aussetzt. Schmerzen von einem angeschlagenen Zahn können von einigen Bedingungen verursacht werden:
    • Einer Fraktur, die bis zur zweiten Schicht des Zahns oder bis zur Pulpa reicht, in der sich Blutgefäße und Nerven befinden.
    • Einer Einkerbung, die groß genug ist, dass Nahrung darin hängenbleibt, welches die Wahrscheinlichkeit erhöht, das du ein Loch bekommst.
    • Einer senkrechte Abplatzung, die so verläuft, dass sie zusätzlichen Druck auf den Zahn ausübt.

Methode 2 von 3: Einen angeschlagenen Zahn selbst schützen und mit ihm umgehen

  1. Meide harte Lebensmittel. Falls dein Zahn angeschlagen ist, ist er bereits geschwächt. Er kann das Abbeißen oder Kauen harter Sachen nicht mehr unterstützen. Halte dich an weiche Speisen, um den Schaden nicht zu vergrößern. Kaue nach Möglichkeit auf der anderen Mundseite.
  2. Halte dich von kalten Speisen und Getränken fern. Abgeplatzte Zähne können sehr empfindlich sein, weil ihre Nerven freiliegen. Kalte Speisen und Getränke verschlimmern das Problem. Kalte Lebensmittel zu essen könnte Schmerzen verursachen. Höre damit auf, es zu essen, falls du feststellst, dass es deinen Zahn reizt, wenn du ein Lebensmittel isst, da es weitere Schäden verursachen könnte.
  3. Ziehe vorübergehende Füllungsmaterialien in Erwägung. Zahnzement und andere ähnliche Materialien sind rezeptfrei erhältlich und enthalten normalerweise klare Anweisungen. Du gibst sie einfach auf den gebrochenen Bereich. Falls dein abgeplatzter Zahn dich stört, könnte es einen Versuch wert sein.
    • Denke daran, dass diese Materialien nur temporär sind. Sie sind nicht dazu gedacht, einen Zahnarztbesuch zu ersetzen. Lasse dir so bald wie möglich einen Termin geben.
    • Temporäre Materialien tragen sich ziemlich schnell ab. Wenn das passiert, ist dein Zahn extrem empfänglich für Karies.
  4. Probiere Dentalwachs aus. Falls dein angeschlagener Zahn scharfe und gezackte Ränder hat, kann er deine Wangen und deine Zunge verletzen. Etwas Dentalwachs auf diese Ränder zu geben bietet etwas Schutz davor. Es kann auch dabei helfen, deinen Zahn vor Temperaturempfindlichkeit zu schützen.
    • Denke daran, dass Dentalwachs sehr temporär ist. Es fällt häufig ab, was es erfordert, dass du es immer wieder ersetzt. Ebenso wie Füllmaterialien ersetzt es nicht die professionelle Zahnversorgung.
    • Falls du welches zur Hand hast, kannst du auch versuchen, etwas zuckerfreies Kaugummi über etwaige scharfe Ränder zu kleben.
  5. Wende kalte Umschläge an. Falls du Schmerzen hast, kann ein kalter Umschlag helfen. Wickle einfach etwas Eis in ein Handtuch und lege es vorsichtig auf deine Wange. Das hilft dabei, den Schmerz zu betäuben.
    • Trage kalte Umschläge niemals direkt auf deinen angeschlagenen Zahn auf. Das intensiviert deine Schmerzen eher als sie zu lindern.
    • Probiere es mit einer Tüte Tiefkühlgemüse, falls du nichts anderes zur Hand hast.
  6. Nimm Schmerzmittel. Rezeptfreie Schmerzmittel, wie etwa Paracetamol, lindern deine Unannehmlichkeiten vorübergehend. Befolge die Anweisungen in der Packungsbeilage. Obwohl diese keine Komplikationen mit Schmerzmitteln verursachen sollten, die dein Zahnarzt dir möglicherweise gibt, solltest du deinem Zahnarzt unbedingt immer mitteilen, dass du Medikamente nimmst.
  7. Bringe Blutungen unter Kontrolle. Besorge dir ein sauberes Stück sterilen Mull oder Baumwolle, falls du blutest. Lege es in deinen Mund und beiße darauf. Der Druck sollte die Blutung stoppen, bis du zu einem Zahnarzt kommst.
    • Blutungen sind bei einem gebrochenen Zahn ernst. Es ist möglicherweise eine unverzügliche zahnärztliche Behandlung erforderlich, damit der Zahn nicht abstirbt.
    • Falls die Blutung länger als fünfzehn Minuten anhält oder sehr stark zu sein scheint, musst du dir sofort helfen lassen. Ziehe in Betracht, in eine Notaufnahme zu gehen, falls du nicht zum Zahnarzt gehen kannst.
  8. Arrangiere, so bald wie möglich zum Zahnarzt zu gehen. Wenn du einen angeschlagenen Zahn hast, musst du zum Zahnarzt gehen – selbst wenn die Fraktur klein ist oder du keine Schmerzen hast. Nur ein Zahnarzt kann dein Problem richtig diagnostizieren und die korrekte Behandlung durchführen, um den Zahn wiederherzustellen. Versuche nicht, ihn selbst zu behandeln.

Methode 3 von 3: Dich für einen Behandlungsplan entscheiden

  1. Ziehe in Erwägung, deinen Zahn rekonturieren zu lassen. Das ist die schnellste und beste Methode, vorausgesetzt, dass die Abplatzung sehr klein ist. Falls die Abplatzung klein ist, kann ein Zahnarzt die raue Stelle einfach glätten und weitere kleine notwendige Anpassungen vornehmen. Zahnrekonturierungen können in nur einem Termin erledigt werden.
  2. Lasse dir einen Termin für eine Zahnfüllung geben. Bei kleinen bis mäßig großen Abplatzungen kann eine simple Zahnfüllung das Problem beheben. Das ist schmerzhafter als den Zahn rekonturieren zu lassen, kann aber bei mittelgroßen Abplatzungen gemacht und für gewöhnlich in nur einem Termin erledigt werden. Das ist aufgrund der Haltbarkeit und der kosmetischen Vielseitigkeit dieser Methode oftmals eine ideale Lösung.
  3. Sieh dir bei großen Abplatzungen Kronen an. In extremen Situationen könnten Kronen und andere Arten der Restauration notwendig sein. Falls von dem Bruch die Hälfte des Zahns oder mehr betroffen ist, brauchst du eventuell eine Krone. Diese bringt den zusätzlichen Vorteil mit sich, den restlichen Zahn zu schützen. Diese Behandlung beinhaltet mehrere Zahnarztbesuche.
  4. Lasse den Zahn entfernen. Falls der Zahn ausgedehnt beschädigt ist, oder falls der Patient es einfach bevorzugt, kann ein Zahnarzt ihn einfach entfernen. Diese Lösung funktioniert kurzfristig gut, könnte es aber erfordern, dass der Patient später eine Prothese trägt. Rede mit deinem Zahnarzt über die beste Lösung für deine Situation.

Tipps

  • Hebe sie auf, falls Teile deines Zahns abgebrochen sind. Nimm sie mit, wenn du zum Zahnarzt gehst. Er kann sie eventuell verwenden, um deinen Zahn zu reparieren. Lege die Zahnabplatzung in Milch, eine Salzwasserlösung oder in eine rezeptfrei Lösung zur Konservierung von Zähnen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.