Ein chemisches Peeling anwenden

Ein chemisches Peeling ist eine effektive Methode die Haut zu peelen. Es entfernt abgestorbene, trockene Hautzellen auf der Oberfläche und bringt eine weichere, geschmeidigere Haut darunter zum Vorschein. Viele chemische Peelings werden zwar beim Arzt in der Praxis durchgeführt, aber es gibt auch Versionen für den Hausgebrauch, die weniger wirksame Chemikalien einsetzen, dabei aber zu ähnlichen Resultaten führen. Wenn du lernst, wie du dich richtig auf diese Produkte vorbereitest und wie man sie aufträgt, wirst du mit chemischem Peeling die besten Resultate erzielen.

Vorgehensweise

  1. Bereite deine Haut auf das zuhause angewandte, chemische Peeling vor.
    • Wenn du irgendwelche auf Tretinoin basierende, verschreibungspflichtige Produkte verwendest, etwa Retin-A oder Differin, dann setze ihre Anwendung mindestens 1 Woche vor deinem Peeling ab. Tretinoin ist die Säureform von Vitamin A, das oft eingesetzt wird, um Akne zu behandeln oder das Erscheinungsbild von feinen Linien und Falten zu mildern. Diese Produkte können die Haut reizen, was das Ergebnis deines Peeling beeinflussen würde.
    • Führe 24 Stunden vor deiner Behandlung ein mildes Peeling durch, wofür du ein sanftes Gesichtspeeling verwenden solltest. Trage nachdem du deine Haut gewaschen hast eine pH-Lösung, um deine Haut auf das Peeling vorzubereiten.
  2. Führe vor deinem chemischen Peeling einen Allergietest durch.
    • Ein Patch-Test wird dir verraten, wie deine Haut auf das Peeling reagieren wird. Der Test sollte auf deinem Unterarm durchgeführt werden, oder auf einer kleinen Stelle deiner Haut unter dem Ohr am Haaransatz. Lass die Testlösung mindestens 1 Minute auf der Haut, bevor du sie mit Wasser abwäschst.
    • Kontrolliere den Patch-Test nach 24 Stunden. Wenn deine Haut um den Testbereich herum normal aussieht, dann mach mit der hautverjüngenden Behandlung weiter. Wenn es zu Reizungen wie Rötungen oder Empfindlichkeit kommt, dann senke die Konzentration der Chemikalien in der Peelinglösung und führe einen weiteren Test durch. Wenn du Zeichen einer allergischen Reaktion gezeigt hast, etwa erhöhte Beulen oder Jucken, dann versuche es mit einer niedrigeren Konzentration der aktiven Inhaltsstoffe (Glykol-, Salizyl- oder Tricholessigsäure) in deiner Peelinglösung.
  3. Reinige dein Gesicht, bevor du das chemische Peeling aufträgst.
    • Verwende Wasser und einen seifenfreien Reiniger, um ein Austrocknen der Haut vor dem Peeling zu verhindern. Beende den Vorgang mit dem Auftrag eines milden Gesichtswassers, etwa Hamamelis, oder der Vorbereitungslösung, die in deinem Set mit dem chemischen Peeling lag.
  4. Trage eine gleichmäßige Schicht der Lösung mit dem chemischen Peeling auf die Haut auf.
    • Verwende für den Auftrag einen Wattebausch oder einen Tupfer, wobei du mit den weniger empfindlichen Hautbereichen wie der Stirn, dem Kinn und den Wangen beginnen solltest. Trage das Peeling dann auf die unteren Augenlider, die Nase und den Hals auf. Achte darauf, dass die Lösung gleichmäßig aufgetragen wird, da die Resultate deines chemischen Peelings sonst uneinheitlich werden würden.
  5. Lass das Peeling die empfohlene Zeit auf deiner Haut.
    • Bei den meisten Sets mit chemischen Peelings werden nicht mehr als 1 bis 2 Minuten empfohlen, abhängig von der Konzentration des Peelings in der Lösung. Beobachte deine Haut, ob es zu Anzeichen von Reizungen kommt. Ein leichtes Brennen ist zwar normal, aber wenn deine Haut beginnt glasig zu werden oder stark brennt, dann entferne die Peelinglösung sofort.
  6. Nimm das Peeling ab und trage eine neutralisierende Lotion auf.
    • Viele Sets enthalten eine neutralisierende Lotion, die die Arbeit des chemischen Peelings stoppt, so dass es die Haut nicht weiter verbrennen kann. Wenn dein Set keine solche Neutralisierung enthält, dann bedeutet das, dass dein Peeling so konzipiert ist, dass es zu arbeiten aufhört, sobald du es abwäschst und eine zusätzliche Lösung nicht notwendig ist. Lies dir aber bitte die Anweisungen in einem Set mit dem chemischen Peeling durch um sicherzugehen, dass keine Neutralisierung benötigt wird.

Warnungen

  • Manchmal schicken sie dir einfach keine Lösung zur Neutralisierung. Mische dir um sicherzugehen in diesem Fall eine Mixtur zur Neutralisierung aus Backnatron und Wasser.
  • Belasse das chemische Peeling nicht zu lange auf deinem Gesicht, da dies in Hautschäden und Verbrennungen resultieren könnte. Beobachte deine Haut und behalte die Uhr im Auge um sicherzugehen, dass du in den Genuss aller Vorteile deines Peelings kommst, ohne dabei irgendwelche negativen Nebenwirkungen zu haben.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.