Darts spielen

Darts ist eine tolle Möglichkeit, die Zeit mit guten Freunden oder neuen Bekanntschaften zu verbringen. Von Freizeit- bis zum Hardcorespiel ist Darts ein Spiel mit Finesse, das von jedem jederzeit genossen werden kann. Lies weiter über die Konfiguration der Dartscheibe, das Werfen von Darts, und unterschiedliche Spielarten.

Methode 1 von 4: Die Scheibe und Bewertungssystem verstehen

  1. Jede Dartscheibe ist das Gleiche. Jede Scheibe wird in einer nicht aufeinander folgenden Reihenfolge von 1 bis 20 um die Scheibe herum benannt. Du spielst Darts, indem du einen kleinen Pfeil auf verschiedene Teile der Scheibe wirfst, und dabei die Punkte zählst.
  2. Beachte, dass die Scheibe in verschiedene Sektionen aufgeteilt ist. Jede Sektion hat Punkte, die mit dieser Sektion verbunden sind. Wenn ein Pfeil in den „äußeren“ grünen oder roten Abschnitten landet, werden die Punkte dieser Sektion für den Spieler verdoppelt.
    • Wenn dein Pfeil zum Beispiel im doppelten Ring unter 18 landet, wäre dein Punktestand 36 Punkte.
  3. Lerne, was passiert, wenn der Pfeil in einem „inneren“ roten oder grünen Teilabschnitt landet. Wenn ein Pfeil in einem „inneren“ kleinen grünen oder roten Abschnitt landet, werden die Punkte dieses Abschnitts für den Spieler verdreifacht.
    • Wenn du im dreifachen Ring unter 19 landest, hast du zum Beispiel 54 Punkte.
  4. Das Innere der Scheibe wird Bullauge genannt. Das Bullauge wird weiter in zwei Teile unterteilt. Der innere Teil (normalerweise rot) wird „Doppeltes Bullauge“ oder „Korken“ genannt, und der äußere Teil (normalerweise grün) „einfaches Bullauge“ oder einfach „Bullauge“.
    • Wenn ein Dart im grünen Teil des Bullauges landet, bekommt der Spieler 25 Punkte.
    • Wenn ein Pfeil im roten Teil des Bullauges landet, bekommt der Spieler 50 Punkte. I
  5. Beachte, dass der Rest der Scheibe in 20 Teile aufgeteilt ist, welchen jeweils eine zahl zugewiesen ist. Wenn ein Pfeil in einem (normalerweise) gelben oder schwarzen Teil landet, bekommt der Spieler diese Anzahl an Punkten.
    • Sagen wir, du landest eine 18 in einem einfachen Teilstück. Du erhältst genau 18 Punkte.

Methode 2 von 4: Den Pfeil werfen

  1. Stelle dich gerade auf. Es ist verlockend, dich nach vorn oder nach hinten zu lehnen, dies bietet dem Werfer jedoch weniger Stabilität, als wenn er oder sie aufrecht steht.
    • Rechtshändige Spieler halten den rechten Fuß vorne und den linken Fuß hinten. Das meiste Gewicht sollte auf dem rechten Fuß lasten, auch wenn du dich nicht zu viel nach vorne lehnen solltest.
    • Linkshändigen Spieler halten den linken Fuß vorne und den rechten hinten. Das meiste Gewicht sollte auf dem linken Fuß lasten, auch wenn du dich nicht zu viel nach vorne lehnen solltest.
  2. Halte beide Füße flach auf dem Boden. Du musst während des Wurfs deine Balance halten. Andernfalls kannst du den Pfeil in eine unbeabsichtigte Richtung werfen.
  3. Lege die Finger richtig auf den Pfeil. Nimm den Pfeil in die Handfläche einer dominanten Hand und suche mit den Fingern den schergewichtspunkt. Lege den Daumen kurz hinter dem Schwerpunkt an und lege mindestens zwei, besser vier Finger auf den Pfeil. Nimm ihn so, dass er sich bequem anfühlt.
  4. halte die Pfeilspitze leicht nach oben und versuche, ihn so gerade wie möglich vor- und zurück zu bewegen. Alle anderen Bewegungsrichtungen bedeuten, dass der Pfeil nicht gerade fliegt.
  5. Wirf den Pfeil gerade nach vorne. Wirf ihn nicht zu fest, da dies unnötig und gefährlich ist.
    • Pfeile brauchen nicht viel Kraft, um in der Scheibe stecken zu bleiben. Denke daran, dass es das Ziel des Spiels ist, Punkte u bekommen, nicht möglichst fest zu werfen.

Methode 3 von 4: Spielen "01"

  1. Die üblichste Form des Spiels wird einfach „01“ genannt. Das Ziel des Spiels ist simpel. Jeder Spieler muss seine Punkte bis Null reduzieren.
    • Warum nennt man es dann "01“? "01" bezieht sich auf die Tatsache, dass jeder Spieler immer ein Spiel mit einem Punktestad beginnt, der auf „01“ endet. Einzelspieler-Spiele beginnen normalerweise mit 301 oder 501 Punkten. In größeren Teamspielen kann der Startpunkt auf 1001 gesetzt werden.
  2. Markiere den Oche (ausgesprochen /OCK-EE/). Der Oche ist die Linie, hinter der ein Werfer stehen muss. Sie liegt 213cm von der Scheibe entfernt.
  3. Wirf den Pfeil, um zu bestimmen, wer anfängt. Die Person, die dem doppelten Bullauge am nächsten kommt, wirft zuerst.
  4. Jeder Spieler muss der Reihe nach jeweils drei Pfeile werfen. Die Punkte, die der Spieler wirft, werden dann von seinen anfänglichen Punkten abgezogen.
    • Wenn ein Spieler zum Beispiel mit 301 Punkten startet, und 54 Punkte landet, wären seine Gesamtpunkte 247 Punkte.
  5. Wenn sich die Spieler 0 Punkten nähern, darf man nur noch die Felder treffen, die benötigt werden. Dies liegt an der Art, wie das Spiel gewonnen wird. Um zu gewinnen, muss man „exakt“ die Null treffen. Außerdem muss der Wurf, der auf die Null führt, ein Doppelter sein.
    • Wenn ein Spieler zum Beispiel noch 2 Punkte übrig hat, muss er eine doppelte eins treffen. Wenn er 18 Punkte übrig hat, muss er eine doppelte 9 treffen.
    • Wenn ein Doppel nicht möglich ist, wie etwa bei einem Rest von 19, muss der Spieler zuerst etwa eine 3 werfen, um die 16 zu erreichen. Von hier aus muss der Spieler eine doppelte 8 werfen, um das Spiel zu gewinnen.

Methode 4 von 4: "Cricket" spielen

  1. Bei Cricket konzentriere dich nur auf die Zahlen 15 bis 20, plus dem Bullsauge. Das Ziel des Spiels ist es, Nummern drei Mal „auszuspielen“; oder ein Doppel von einer Zahl und ein Einzel der gleichen Zahl zu treffen, oder ein einen Dreifachwurf zu treffen.
  2. Stelle eine Tafel neben die Dartscheibe. Liste die Zahlen 15 bis 20 auf, so dass du ankreuzen kannst, wenn ein Spieler alle drei getroffen, oder ausgespielt hat.
  3. Wenn du eine Zahl ausgespielt hast, und dein Gegner nicht, und du diese Zahl triffst, bekommst du diese Punktzahl gutgeschrieben. Wenn du zum Beispiel die 16 ausgespielt hast und dein Gegner nicht, und du die 16 triffst, bekommst du 16 Punkte.
  4. Die Person, die alle Zahlen ausgespielt hast und die meisten Punkte hat, gewinnt. Es geht nicht nur darum, wer zuerst fertig wird – sondern wer mit den meisten Punkten ausspielt.
    • Das grüne Auge ist 25 Punkte wert, und das rote 50.

Tipps

  • Versuche, so viel Bewegung wie möglich auszuschließen.
  • Ziehe immer durch. Wenn du den Pfeil geworfen hast, halte den Arm nicht mitten im Wurf an. Bewege den Arm weiter, bis er voll ausgestreckt ist.

Was du brauchst

  • Eine Dartscheibe
  • Drei Darts pro Spieler
  • Einen Gegner
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.