Einen gesellschaftlichen Club gründen

Lerne, wie du deinen eigenen gesellschaftlichen Club gründest, um neue Freunde zu treffen. Dieses Beispiel erläutert, wie man einen Zeichen-Club für Künstler beginnt, kann aber auch auf andere Arten von Clubs angewendet werden (wie Lesekreise, Strickgruppen oder was auch immer du gerade möchtest).

Vorgehensweise

  1. Wähle ein Hobby oder ein Thema aus. Wenn Zeichnen deine Leidenschaft ist und du mehr Künstler treffen möchtest, ist dies eine wirklich gute Idee, oder vielleicht möchtest du etwas ganz Anderes wie z.B. Namensschilder stricken oder "verrückte Dinge in deiner Stadt inszenieren ausprobieren.
  2. Die meisten Clubs beginnen sehr klein, mit einer Kerngruppe von Freunden. Hast du ein paar Freunde, die dein Interesse teilen? Schlage eine Zeit und einen Ort vor, um zusammen zu sein (ob es Zeichnen ist oder ein Buch besprechen oder was es auch immer sein mag).
  3. Angenommen, ihr alle hattet Spaß, vereinbart ein weiteres Treffen, um das Gleiche das nächste Mal wieder zu tun. Versuche, das nächste Treffen in einer Woche zu machen und schlage vor, dass deine Freunde andere einladen, um beizutreten.
  4. Wenn du es noch nicht bereits getan hast, eröffne ein Konto bei einer Social-Networking-Website wie Friendster, MySpace, Twitter oder Facebook. Finde neue Leute und stelle dich ihnen vor. Informiere sie über den Club und lade sie ein.
  5. Wenn du deinen Club noch weiter ausbauen willst, solltest du ein BBS-Gruppen–System erwägen, Anzeigen auf Craigslist setzen, Werbung verteilen und zu Clubs mit einem ähnlichen Thema gehen, um Kontakt mit Leuten gleicher Gesinnung aufzunehmen.

Tipps

  • Der soziale Ton des Clubs sollte auf deine allgemeinen Ziele zugeschnitten sein. Wenn du viele Menschen treffen willst, achte darauf, freundlich und hilfsbereit zu Neulingen in deinem Interessensbereich zu sein. Wenn du den gegenteiligen Effekt anstrebst, setze einen Ton von Exklusivität und wähle die Leute nach strikten Prinzipien aus, um beitreten zu können.
  • In Clubs ist es normal, dass einige kommen und einige wieder gehen, so ist es wichtig, stets neue Leute einzuladen. Angenommen, dein Club läuft nicht schlecht mit ein paar Leuten. Diese werden beginnen, andere einzuladen und halten einen steten Fluss aufrecht. Es ist wichtig, eine ausgewogene Balance zwischen Struktur und kreativer Freiheit in der Gruppe zu halten. Dies ist der Schlüssel zum Erfolg: zu viele Regeln und die Menschen werden nicht kommen, zu wenige, und sie denken, sie brauchen nicht immer zu kommen.
  • Cafés machen perfekte Treffpunkte.
  • Angenommen, der Verein hat immer eine ansehnliche Menge von Mitgliedern, dann wird sich schnell herumsprechen, wie beliebt der Club ist (zum Beispiel könnten sie sagen 'letztes Mal haben wir eine wirklich schöne Beteiligung gehabt, wir übernahmen sogar die gesamte oberste Etage des XYZ Kaffeehauses') Menschen sind fasziniert von den Dingen, die beliebt sind.
  • Ich kann nicht genug betonen: Halte es leicht und lässig. Bringe keinen Hammer, den du als Vorsitende/r schlägst, um den Beginn oder das Ende des Treffens zu verkünden. Wenn du Leute einlädst, sage ihnen, dass die Leute, die schon beigetreten sind, eine wirklich spaßige Gruppe sind und ermutige sie, ihre eigenen Freunde mitzubringen.
  • Verkaufe etwas zu essen, um ein bisschen mehr Geld für den Verein zu machen!

Warnungen

  • Du wirst vielleicht eine größere Örtlichkeit fü Eure Treffen finden müssen, wenn der Verein erfolgreich wird.
  • Versuche nicht, eine Menge unnötiger Dingen einzubringen, wie einen Ausschuss zu bilden oder ein Vereinsblatt zu früh herauszugeben. Bürokratischer Unsinn schreckt viele Leute ab. Denke daran, dass die Leute Spaß haben wollen!
  • Sei nicht enttäuscht, wenn die Teilnahme nicht hoch ist. Konzentriere dich einfach auf eine nette Zeit mit den Menschen, die dort sind.
  • Jammere niemals darüber, wenn nicht viele Menschen kommen. Bettele niemals Leute an, zu kommen. Es wird nur das Gegenteil bewirken.

Was du brauchst

  • Zu Beginn benötigst du eine Kerngruppe von 2 oder 3 Freunden, die engagiert sind, das Clubtreffen jede Woche abzuhalten. Wenn dies nicht möglich ist, dann lade eine große Anzahl von Menschen auf einmal ein.
  • Sei sozial, kontaktfreudig und habe den Wunsch, neue Leute zu treffen
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.