Wie man ein Mädchen dazu bringt zu denken, man sei süß

Wenn du ein Mädchen magst und du gerne hättest, dass auch sie dich mag kann es dennoch sein, dass du zu schüchtern bist um sie zu fragen. Nett zu ihr zu sein ist ein subtiler Weg, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen und ihr vielleicht sogar noch etwas näher zu kommen…

Vorgehensweise

  1. Versuche einen Witz zu machen. Mädchen mögen Jungs, die lustig sind, wirklich sehr. Wenn du einen Witz gemacht hast und alle lachen, dann schau schnell zu ihr rüber um zu sehen, ob auch sie kichert.
  2. Vergewissere dich, ob das Mädchen, auf das du scharf bist, dich ansieht. Und denk daran, dass du den ersten Schritt machen musst.
  3. Wenn du das Gefühl hast, dass sie dich auch mag, dann bitte sie mit dir auszugehen.
  4. Sei nicht einer dieser grusligen Jungen, die Mädchen ständig anstarren und aufziehen. Wenn sie sich bis jetzt nicht sicher war, ob sie dich mag, wird sie so Angst vor dir bekommen und dich meiden.
  5. Verhalte dich respektvoll. Dränge sie zu nichts und verwende keine Schimpfworte in ihrer Gegenwart, Mädchen mögen so etwas überhaupt nicht.
  6. Sprich vor ihr nicht über andere Mädchen, die du attraktiv findest. Anstatt sie eifersüchtig zu machen, wird sie dich einfach nur unsympathisch finden.
  7. Sei sauber und pflege dich! Mädchen hassen stinkende Jungs, vor allem, wenn sie einen schlechten Atem oder Körpergeruch haben.
  8. Sei einzigartig. Manchmal ist es eine GUTE Sache, ein wenig verrückt oder seltsam zu sein. Versuche plötzlich und aus dem Nichts, etwas Wirres, Lustiges zu sagen.
  9. Aber bleibe ein netter Verrückter. Es gibt einen Unterschied zwischen „niedlich verrückt“ und „oh Gott, was hat der denn?“.
  10. Versuche sie leicht zu berühren oder schubse sie leicht. Das kann niedlich und lustig sein, nutze es also zu deinem Vorteil. Aber pass dabei auf, denn wenn sie schlecht gelaunt ist oder nicht angefasst werden möchte, dann lass es sein.
  11. Hab keine Angst, eine gute Freundin um Hilfe zu bitten! Achte aber darauf, dass das Mädchen, mit dem du darüber sprichst, das Mädchen, das du zu beeindrucken versuchst, nicht kennt, sonst könnte alles schiefgehen.
  12. Sei ganz du selbst. Das ist wahrscheinlich der wichtigste Rat von allen, denn wenn ein Mädchen oder Junge dich nicht so mag, wie du wirklich bist, dann ist er/sie es nicht wert, dass du deine Zeit mit ihr/ihm verschwendest.

Tipps

  • Denke daran, dass Mädchen keine Wesen von einem anderen Stern sind. Sie haben die gleichen Interessen und Hobbys wie du auch. Sprich mit ihr, wie du auch mit einem Freund sprechen würdest. Wie würden deine Freunde es finden, wenn du an einen Tag mit ihnen sprichst und sie am nächsten Tag ignorierst? Das ist emotionale Manipulation und einfach nur unhöflich.
  • Achte darauf, dass das Mädchen nicht mit jedem das Gleiche macht
  • Es ist das eine, an einem Tag mit ihr zu sprechen und am nächsten nicht, wenn du aber länger nicht mit einem Mädchen redest wird sie sich Sorgen machen oder, was von dem jeweiligen Mädchen abhängt, dich nicht mehr mögen (wenn sie das zuvor tat).
  • Wenn ein Mädchen gemein zu dir ist bedeutet das nicht automatisch, dass sie ihre Gefühle verstecken will. Sie könnte dich wirklich NICHT mögen, was für dich auf lange Sicht gesehen verletzend sein kann und sie könnte es als Belästigung empfinden, wenn du sie nicht in Ruhe lässt. Nein bedeutet NEIN. Andere Mütter haben auch hübsche Töchter.
  • Sei einfach du selbst.
  • Achte darauf, dass du sie nur auf eine unschuldige und harmlose Art und Weise hänselst, sage keine gemeinen Dinge wie „Schlampe“ usw.
  • Hier kommen noch einige Tipps:
  • Berühre sie sanft am Arm oder Rücken. Berühre sie an keinen sexuellen Orten wie ihren Brüsten oder ihrem Hintern. Lege deine Arme NICHT um ihr Taille, den glaube mir, Mädchen hassen es, wenn Jungs das tun. Es würde sich anfühlen, als würdest du versuchen sie zu besitzen.
  • Wenn ihr beide euch kennt, dann kannst du auch hinter ihr herlaufen und sie kitzeln ohne dabei etwas zu sagen. Während sie sich deiner entledigen möchte kannst du sie sanft in die Arme nehmen, während du sie noch immer kitzelst. Höre dann auf zu kitzeln, halte sie aber weiterhin im Arm. Verharre gerade so lange in der Position, dass sie es bemerkt. Lass sie dann los, lächle sie an und sage etwas wie „deine Haare sind ganz durcheinander“ und ordne diese dann. Kitzel sie aber nur, wenn du weißt, dass sie keine Verletzungen oder Rückenschmerzen hat und sie auch sonst keinen schlechten Tag hatte.
  • Wenn du sie dabei ertappen solltest, dass sie dich ansieht, dann beiße dir leicht auf die Lippe und lächle. (Wenn du lange Haare hast, dann kannst du diese auch schütteln, deinen Pony von einer Seite auf die andere werfen damit ein Auge verdeckt ist, sie mit dem anderen Auge ansehen, dir auf die Lippe beißen und lächeln.) Das ist wirklich süß und Mädchen lieben es. Achte nur darauf, dass du nicht wie ein Mädchen aussiehst, wenn du deine Haare schüttelst.
  • SORGE DAFÜR, DASS IHRE FREUNDE DICH MÖGEN! Tun sie das nicht, werden sie vor ihr schlecht über dich reden und es könnten, bzw. werden, 2 Dinge passieren:
  • 1. Wenn sie dich davor mochte, dann wird sie sich jetzt fragen, ob das eine gute Idee war. UND
  • 2. Sie wird dich nie mögen, wenn sie nur schlimme Dinge über dich hört. Was mich zu einem anderen Punkt bringt:
  • Achte darauf, dass du einen guten Ruf hast. Mädchen mögen keine Spieler. Vielleicht fallen sie auf einen Bad Boy rein, aber niemals zu Bad. Mädchen mögen schüchterne Jungs. Sie denken, das sei süß.
  • Das Wichtigste ist: behandle sie immer gleich! Behandle sie nicht anders, wenn deine Freunde dabei sind. Egal wie furchteinflößend es ist mit dem Mädchen zu sprechen, das du magst (vor allem wenn eine große Gruppe ihrer Freunde um sie herum ist).
  • Mädchen kitzeln die Jungs, die sie mögen, oft. Das ist ein gutes Zeichen, dass du beinahe am Ziel bist!

Warnungen

  • Verbringe nicht ganze Wochen damit, nicht mit ihr zu reden, sonst wird sie das Interesse an dir verlieren. Versuche es stattdessen mit nur einem Tag.
  • Gib nicht vor etwas zu sein, das du nicht bist. Wenn sie herausfindet, dass du ihr etwas vorgespielt hast, gehören alle Chancen, die du hattest, der Vergangenheit an
  • Achte darauf sie nicht ständig anzustarren. Kurze Blicke reichen aus. Wenn du sie anstarrst, dann könnte sie das furchteinflößend finden und dich meiden.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.