Die Größe deiner Poren verkleinern

Möchtest du, dass deine Poren kleiner wirken? Eigentlich wachsen oder schrumpfen Poren nicht, sie können aber größer erscheinen, wenn sie verstopft sind. Dein Gesicht sanft zu waschen, eine Dampfbehandlung anzuwenden, eine Gesichtsmaske auszuprobieren und das richtige Make-up zu tragen, kann sie aber kleiner erscheinen lassen.

Methode 1 von 4: Beginne mit einer neuen Gesichtsreinigungsroutine

  1. Beginne damit, das Make-up zu entfernen. Make-up Ansammlungen sind oft für verstopfte Poren verantwortlich, daher ist es ein wichtiger Schritt es zu entfernen, wenn man ihre Größe verringern möchte. Verwende Make-up Entferner Pads oder einen mit Make-up Entferner getränkten Wattebauch, um es sanft abzuwischen.
    • Vaseline ist ein toller, natürlicher Make-up Entferner. Reibe sie über die Gesichtspartien, auf denen du Make-up trägst und wisch sie mit einem Wattebausch ab.
    • Gehe niemals mit Make-up ins Bett. Deine Poren werden am Morgen sonst größer aussehen.
  2. Wasch dein Gesicht mit warmem Wasser. Spritze das Wasser einige Male ins Gesicht, um all die Spuren von Make-up zu entfernen. Diese sanfte Reinigungstechnik ist ausreichend, um den alltäglichen Schmutz vom Gesicht zu waschen. Vermeide es, Reinigungsmittel zu entfernen, die Sulfate enthalten; diese irritieren das Gesicht und führen dazu, dass die Poren größer erscheinen.
    • Verwende warmes, kein heißes Wasser, um dein Gesicht zu reinigen. Heißes Wasser kann die Haut irritieren und austrocknen, was zu größer wirkenden Poren führt.
    • Tupfe dein Gesicht mit einem weichen Handtuch trocken und reibe dabei nicht, um Hautirritationen zu vermeiden.
  3. Peele dein Gesicht. Regelmäßiges Peelen entfernt abgestorbene Hautzellen, die sich ansonsten anhäufen und mit Schmutz und Schweiß vermischen und so deine Poren verstopfen können. Wende einige Male wöchentlich eine der folgenden Peeling-Techniken an, um deine Poren kleiner aussehen zu lassen:
    • Versuche es mit Trockenbürsten. Kaufe eine kleine Bürste mit weichen Borsten (eine Babybürste wird gut funktionieren) und verwende sie, um sanft die tote Haut von deinem trockenen Gesicht zu bürsten.
    • Verwende es Peeling-Produkt. Wenn möglich, dann wähle ein Peeling-Produkt für das Gesicht mit natürlichen Inhaltsstoffen, das dein Gesicht nicht zerkratzen wird. Viele Peelings sind aus gemahlenen Nüssen oder Zucker gemacht und sie werden auf das Gesicht gerieben, um Schmutz und abgestorbene Hautzellen zu entfernen.
    • Stelle selbst ein Gesichts-Peeling her. Brühe eine Tasse grünen Tee auf und füge einen Esslöffel Zucker und einen Esslöffel Honig hinzu. Trage die Mischung auf dein Gesicht auf und reibe sie in kreisförmigen Bewegungen ein, um dein Gesicht zu peelen. Wasche sie mit warmem Wasser ab und tupfe dein Gesicht trocken, wenn du fertig bist.
  4. Trage jeden Abend eine Feuchtigkeitspflege auf. Deine Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen wird deine Poren kleiner erscheinen lassen, indem es deine Haut davor bewahrt auszutrocknen und verhindert, dass Hautschüppchen sich in deinen Poren ansammeln. Verwende jeden Abend, nachdem du deine Wasch- und Peeling-Routine beendet hast, Öl, Lotion oder Creme auf, um mit kleineren Poren aufzuwachen.

Methode 2 von 4: Versuche es mit einer Dampfbehandlung

  1. Wasch dein Gesicht. Entferne Make-up und wasch dein Gesicht nach der oben beschriebenen Methode. Tupfe es mit einem Handtuch trocken und bereite es auf die Dampfbehandlung vor.
  2. Koche einen kleinen Topf Wasser. Gieße das Wasser, nachdem es aufgekocht ist, in eine hitzebeständige Schüssel und stelle diese auf den Tisch.
    • Füge grünen Tee, Pfefferminztee oder einen anderen Kräutertee hinzu, um auch in den Genuss der Vorzüge der Aroma Therapie zu kommen.
    • Wenn du unter Akne leidest, dann gib einige Tropfen Teebaum Öl in das Wasser. Teebaum Öl verfügt über natürliche, Akne bekämpfende Eigenschaften.
  3. Bedampfe dein Gesicht. Halte dein Gesicht über die Schüssel und hänge ein Handtuch über deinen Kopf und deine Schultern, damit der Dampf direkt zu deinem Gesicht aufsteigt. Bade dein Gesicht etwa 10 Minuten in dem Dampfbad. Der Dampf wird helfen die Pfropfen zu lösen, die deine Poren verstopfen.
  4. Wasch dein Gesicht mit kaltem Wasser ab. Spritze kaltes Wasser in dein Gesicht, um den Dampf und die abgestorbenen Hautzellen abzuwaschen. Tupfe dein Gesicht mit einem Handtuch trocken und trage dann eine Feuchtigkeitspflege auf.

Methode 3 von 4: Verwende eine porenverfeinernde Maske

  1. Stelle deine eigene Tonerde-Maske her. Tonerde-Masken werden im Gesicht verteilt und dann lässt man sie trocknen. Da das Wasser aus der Maske beginnt zu verdunsten, zieht sich die Tonerde von der Haut weg zusammen und nimmt dabei abgestorbene Hautzellen und Schmutz mit, die die Poren verstopfen. Stelle deine eigene Tonerde-Maske mit der folgenden Technik her:
    • Vermische 1 Esslöffel Bentonit-Tonerde, 1 Esslöffel Haferflocken und 1 Esslöffel Wasser in einer kleinen Schüssel. Verwende einen Löffel um die Zutaten zu verrühren, bis sie sich vermengt haben.
    • Trage die Mischung auf dein Gesicht auf und achte darauf die Hautpartien mit verstopften Poren gut abzudecken. Lass die Maske für etwa 15 Minuten bis sie getrocknet ist einwirken.
  2. Wasch die Maske mit warmem Wasser ab und tupfe dein Gesicht mit einem weichen Handtuch trocken. Deine Poren sollten nicht mehr verstopft sein.
  3. Versuche es mit einer Fruchtsäure- oder Betahydroxid-Maske. Diese Art von Masken sind in Parfümerien, Apotheken und Drogerien erhältlich. Sie peelen die Haut mit Säuren, die die toten Hautzellen wegfressen und deine Haut verjüngt aussehend erscheinen lassen.
  4. Wasch dein Gesicht ab, tupfe es trocken und trage dann die Säure-Maske großflächig auf. Trage nicht zu viel davon nahe der empfindlichen Haut neben den Augen auf. Lass die Maske etwa 15 Minuten einwirken.
    • Spüle die Maske mit warmem Wasser ab und trockne dein Gesicht mit einem Handtuch ab. Trage eine Feuchtigkeitspflege auf, um deine Haut vor Austrocknung zu schützen.

Methode 4 von 4: Trage Make-up, dass die Poren kaschiert

    • Trage eine schützende Feuchtigkeitspflege auf. Da Make-up zu verstopften Poren beiträgt, brauchst du eine schützende Schicht Feuchtigkeitspflege zwischen dem Make-up und deiner Haut. Trage eine leichte, natürliche Feuchtigkeitspflege auf und lass sie einige Minuten einziehen, bevor du fortfährst.
    • Trage Foundation oder Concealer auf. Abhängig von deinem Hauttyp kannst du einen matten oder einen schimmernden Concealer verwenden. Achte darauf, dass er zu deiner Hautfarbe passt und trage ihn mit einem Wattebausch auf.
  1. Lass dich nicht dazu hinreißen zu viel Concealer zu verwenden, um deine Poren zu verstecken. Dich zuzuspachteln zieht nur noch mehr Aufmerksamkeit auf die Bereiche, die du zu verdecken versuchst.
    • Experimentiere mit verschiedenen Marken. Manche Concealer funktionieren für deinen individuellen Hauttyp vielleicht nicht. Wenn ein Concealer dein Gesicht auszutrocknen scheint oder deine Poren größer aussehen lässt, dann versuche es mit einem anderen.
    • Verwende Mineral Puder. Eine dünne Schicht Mineral Puder über dem Concealer kann die Poren viel kleiner erscheinen lassen. Warte bis der Concealer getrocknet ist, bevor du mit einem Rouge- oder Bronzer-Pinsel den Puder leicht über dein Gesicht stäubst.

Tipps

  • Du kannst auch dein eigenes Peeling herstellen, indem du Zucker, Oliven Öl und Honig verwendest. Es funktioniert tatsächlich und deine Haut ist danach wirklich geschmeidig.
  • Mach dies etwa einmal wöchentlich, wenn deine Haut trocken ist und alle 3 Tage, wenn du fettige Haut hast. Wasche die dennoch täglich und trage danach eine Feuchtigkeitspflege auf.

Warnungen

  • Trage niemals zu viel Peeling auf, da sich deine Haut sonst schuppen und röten wird. Reibe sanft in kreisenden Bewegungen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.