Ein Kissen auswählen

Die Schlafbedingungen jede Nacht - Matratze, Zimmertemperatur, Schlafposition und sogar dein Kissen - haben alle eine Auswirkung auf die Qualität deines Schlafs. Welches Kissen das beste für dich ist, hängt von deinen Schlafgewohnheiten ab. Wenn du weißt, wie man ein Kissen aussucht, wird dies helfen sicherzustellen, dass du erfrischt und bereit für deinen Tag aufwachst.

Vorgehensweise

  1. Wähle dein Kissen entsprechend der Position, in der du normalerweise schläfst.
    • Seitenschläfer brauchen für die Unterstützung von Hals und Kopf ein festes Kissen.
    • Wenn du auf dem Rücken schläfst, hilft ein mittelfestes Kissen, deinen Kopf zu polstern.
    • Weiche Kissen sind für Bauchschläfer am besten.
  2. Denke über ein Daunenkissen nach.
    • Daunenkissen bestehen aus dem inneren Gefieder von Gänsen oder Enten und können nach deinen Vorlieben gefüllt werden. Eine höhere Festigkeit oder Neigung ist für Seitenschläfer geeignet, während weniger Neigung für Bauch- oder Rückenschläfer besser ist.
    • Daunenkissen formen sich selbst, damit sie sich an deinen Kopf, deinen Hals und deine Schultern anpassen.
    • Sie können bis zu 10 Jahre halten und sind robust und atmungsaktiv, weil sie aus natürlichem Material sind.
  3. Verwende für die Unterstützung von Hals und Kopf ein Latexkissen. Aus dem Saft des Gummibaums hergestellt ist Latex elastisch und robust.
    • Sie sind resistent gegen Bakterien und Staubmilben und sind eine gute Wahl, wenn du an Allergien leidest.
    • Latexkissen gibt es in allen Formen und Größen. Die Beschaffenheit unterscheidet sich ebenfalls, da manche kleingeschreddertes Material nehmen, während andere einen festen Kern haben.
  4. Kaufe ein Kissen aus einem Gedächtnisschaum, wenn du schlafbezogene Probleme wie Verspannungen im Kiefer oder Hals hast, da es sich an deine Körperform anpasst, wenn du dich nachts bewegst.
    • Eine hohe Dichte ist am besten, um zu vermeiden, dass sich das Material auflöst.
    • Sei dir darüber bewusst, dass dieses Material dich zum Schwitzen bringen kann, da es nicht "atmet". Ein neues Kissen aus Gedächtnisschaum kann einen unangenehmen Geruch haben, der nach einer kurzen Weile verschwindet.
    • Kissen aus Gedächtnisschaum gibt es in allen Formen und Größen einschließlich einer Variante in S-Form.
  5. Wähle dein Kissen danach aus, wie es sich anfühlt, statt wie viel es kostet. Stelle dich in deiner bevorzugten Schlafposition an eine Wand und lege das Kissen an die Wand. Wenn das Kissen, das du testest, mit deinem Körper funktioniert, sollte dein Hals an deiner Wirbelsäule ausgerichtet sein.
  6. Sei vorsichtig beim Kauf eines Kissens für einen bestimmen Zweck, z.B. ein Kissen gegen Schnarchen oder zum Kühlen. Es könnte sein, dass sie für dich funktionieren, es könnte aber auch sein, dass sie nicht helfen. Oftmals sind diese speziellen Kissen teuer. Lies dir Bewertungen durch und recherchiere, um deinen Kauf zu rechtfertigen. Frage im Laden außerdem vor dem Kauf nach einem Rückgaberecht oder einer Geld-zurück-Garantie.

Tipps

  • Wasche dein Kissen regelmäßig entsprechend der Anweisungen des Herstellers oder verwende einen Kissenschutz, um seine Lebensdauer zu erhöhen. Schaumkissen können nicht gewaschen werden, aber ein Kissenschoner wird helfen, es sauber zu halten.
  • Tausche dein Kissen aus, wenn es auseinander geht oder seine Form nicht mehr hält. Falte dein Kissen der Länge nach auf die Hälfte und halte es so 30 Sekunden. Wenn es nach dem Loslassen nicht in seine ursprüngliche Form zurückgeht, brauchst du ein neues Kissen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.