Eine Rolex aufziehen

Eine Rolex ist eine hochwertige Luxus-Armbanduhr, hergestellt von der Firma Rolex. Eine Rolex-Armbanduhr ist ein Status-Symbol, was sie zur größten einzelnen Luxus-Armbanduhrenmarke weltweit macht. Viele moderne Rolex-Armbanduhren enthalten einen Selbstaufzieh-Mechanismus, der die Uhrfeder aufzieht, um die Armbanduhr mit Energie zu versorgen. Solange die Armbanduhr bewegt wird, hat sie Energie. Das ist als "unaufhörliche Bewegung" bekannt. Diese "unablässig laufenden" Armbanduhren können jedoch stehen bleiben, wenn sie zu lange bewegungslos bleiben. Falls das mit deiner Rolex passiert, befolge ein paar simple Schritte, um sie aufzuziehen und Uhrzeit und Datum neu einzustellen.

Methode 1 von 2: Deine Rolex aufziehen

  1. Lege deine Armbanduhr auf eine weiche, flache Unterlage. Rolex-Armbanduhren zu ersetzen und zu reparieren ist teuer, also schütze deine Armbanduhr, indem du sie auf einer unbeweglichen Unterlage aufziehst, wo sie dir nicht aus der Hand rutschen kann.
  2. Löse die Krone. Die Krone befindet sich an der Seite deiner Armbanduhr bei der 3-Uhr-Marke. Drehe die Krone gegen den Uhrzeigersinn, bis du fühlst, wie sie sich von der letzten Windung löst. Sie springt etwas aus der Seite der Armbanduhr heraus.
  3. Ziehe deine Rolex auf. Drehe die Krone mit deinem Daumen und Zeigefinger langsam mindestens 30 bis 40 Mal um 360 Grad, oder eine volle Umdrehung, im Uhrzeigersinn. Das zieht die Armbanduhr voll auf.
    • Falls du die Krone nur ein paar Mal im Uhrzeigersinn drehst, ist die Uhr nicht voll aufgezogen.
    • Rolex designt seine Armbanduhren so, dass es unmöglich ist, sie zu weit aufzuziehen. Eine Vorrichtung, die in die Armbanduhr eingebaut ist, hindert dich daran, die Rolex zu weit aufzuziehen.
  4. Schraube die Krone auf die Rolex. Bringe die Krone wieder in ihre normale Position, indem du sie auf die Armbanduhr zu drückst und sie wieder auf das Gewinde schraubst, indem du sie im Uhrzeigersinn drehst. Deine Rolex-Armbanduhr ist jetzt aufgezogen.
  5. Habe Geduld. Falls du deine Armbanduhr aufgezogen hast und sie nicht sofort anfängt zu laufen, lasse sie einen kurzen Moment in Ruhe oder drehe sie an deinem Handgelenk hin und her. Es mag etwas Bewegung erfordern, dass die Armbanduhr richtig funktioniert.
  6. Bewege dich. Eine Rolex, die 24-48 Stunden lang bewegungslos bleibt, zieht sich gewöhnlich nicht selbst auf und muss manuell aufgezogen werden. Behalte deine Rolex an, falls du sie nicht wiederholt aufziehen willst.
  7. Schicke deine Armbanduhr zur Reparatur, falls sie immer noch nicht funktioniert. Falls deine Rolex immer noch nicht funktioniert, nachdem du sie aufgezogen hast, hast du womöglich ein ernsteres Problem. Bringe deine Armbanduhr zu einem zertifizierten und autorisierten Händler in deiner Nähe, der sie begutachten kann. Falls sie kaputt ist, schickt der Händler deine Rolex zur Reparatur an eine Fabrik in der Schweiz.

Methode 2 von 2: Das Datum und die Uhrzeit einstellen

  1. Stelle das Datum und die Uhrzeit an deiner Armbanduhr ein. Nun, da die Rolex richtig aufgezogen ist, musst du das Datum und die Uhrzeit neu einstellen. Verschiedene Rolex-Modelle haben verschiedene Methoden, um das Datum und die Uhrzeit einzustellen, also ist es wichtig, eine für dein Modell angemessene Methode anzuwenden.
  2. Stelle die Zeit an Modellen mit Datum und ohne Schnelldatumjustierung ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite herausspringt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, zweimal im oder gegen den Uhrzeigersinn an der Mitternachtsposition vorbei und drehe dann weiter, bis du das korrekte Datum erreichst.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  3. Stelle die Zeit und das Datum an Modellen mit Datumschnelljustierung ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, bis du das entsprechende Datum erreichst. Bei Damenarmbanduhren musst du die Armbanduhr im Uhrzeigersinn drehen, um das Datum einzustellen. Bei Herrenarmbanduhren musst du die Armbanduhr gegen den Uhrzeigersinn drehen, um das Datum einzustellen.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  4. Stelle die Zeit an Modellen ohne Schnelldatumeinstellung ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, zweimal im oder gegen den Uhrzeigersinn an der Mitternachtsposition vorbei und stelle das korrekte Datum ein, indem du weiter in dieselbe Richtung drehst.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  5. Stelle die Zeit an Modellen mit Einzeldatumschnelleinstellung ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du das entsprechende Datum findest.
    • Drehe die Krone, um den Tag von der dritten Position aus einzustellen, zweimal im oder gegen den Uhrzeigersinn an der Mitternachtsposition vorbei und drehe weiter an der Krone, bis du den korrekten Tag erreichst.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  6. Stelle die Zeit an Modellen mit Doppeldatumschnelleinstellung ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um den Tag von der zweiten Position aus einzustellen, gegen den Uhrzeigersinn.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, im Uhrzeigersinn.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  7. Stelle die Uhrzeit an einem Oyster-Perpetual-, Submariner- (ohne Datum), Cosmograph- Daytona- oder Explorer- (keine Datum) Modell ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Das Oyster-Perpetual-, das Cosmograph-Daytona- und einige Sumariner- und Explorer-Modelle haben kein Datum. Du ziehst die Krone bis zur äußersten Position heraus, um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der äußersten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst. Der Sekundenzeiger hält an und startet erst wieder, wenn die Krone wieder in der zweiten Position ist.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  8. Stelle die Uhrzeit an einem Submariner-Schnelleinstellungs-, einem GMT-Master-Schnelleinstellungs- oder an einem Yacht-Master-Modell ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Drehe die Krone, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, im Uhrzeigersinn, bis du das korrekte Datum erreichst.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst. Der Sekundenzeiger wird angehalten, während du die Krone in der dritten Position hast, startet aber wieder, wenn du sie in die zweite Position zurück drückst.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.
  9. Stelle die Uhrzeit an einem GTM-Master-II-Schnelleinstellungs- oder Explorer-II-Modell ein. Schraube die Krone gegen den Uhrzeigersinn ab, bis sie an der Seite heraus springt. Ziehe etwas an der Krone, bis sie die zweite Position erreicht, und stelle das Datum ein. Du ziehst einmal mehr, um die dritte Position zu erreichen (wenn die Krone ganz heraus gezogen ist), um die Uhrzeit einzustellen.
    • Bewege den Stundenzeiger, um das Datum von der zweiten Position aus einzustellen, zweimal in Ein-Stunden-Sprüngen an der Mitternachtsposition vorbei, indem du die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn drehst.
    • Bewege die Krone im oder gegen den Uhrzeigersinn, um den Stundenzeiger in Ein-Stunden-Sprüngen zu bewegen, bis du die korrekte Stunde erreichst. Die Armbanduhr läuft während dieser Zeit richtig weiter.
    • Drehe die Krone, um die Uhrzeit von der dritten Position aus einzustellen, im oder gegen den Uhrzeigersinn, bis du die entsprechende Uhrzeit erreichst. Der Sekundenzeiger hält automatisch an, wenn die Krone in dieser Position ist, läuft aber weiter, wenn sie in die zweite Position zurück kommt.
    • Wenn du mit dem Einstellen der Uhrzeit und des Datums fertig bist, drücke die Krone wieder hinein und schraube sie im Uhrzeigersinn wieder fest.

Tipps

  • Falls du deine Rolex nicht oft trägst, kaufe dir einen Uhrenbeweger, welcher ein Gerät ist, in dem du deine Rolex platzierst, wenn du sie nicht trägst. Der Uhrenbeweger schüttelt die Uhr sanft, um regelmäßige Bewegung zu simulieren, was die Notwendigkeit, sie aufzuziehen, eliminiert.

Warnungen

  • Schüttle deine Rolex-Armbanduhr nicht als ein Mittel, um sie wieder zum Laufen zu bringen.
  • Ziehe deine Rolex-Armbanduhr nur auf, wenn du sie nicht trägst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.