Eine Schlangenmarionette basteln

Suchst du nach einer neuen Bastelidee für dich und deine Kinder? Möchtest du all deine übrig gebliebenen Ostereier noch anders nutzen? Wie wär's mit einer Schlangenmarionette?

Vorgehensweise

  1. Lege dir die Materialien zurecht. Eine Liste mit allen Materialien, die du brauchen wirst, findest du am Ende des Artikels unter „Was du brauchst“.
  2. Bohre ein Loch in die Spitzen aller Eihälften, behalte aber eine „Lange“ zurück. Diese „lange“ Eihälfte wird deiner Schlange später als Kopf dienen.
  3. Bohre zwei Löcher, wie oben gezeigt, in die „lange“ Eihälfte, die du als Kopf zurückgelegt hast. Die Löcher sollten sich gegenüberliegen und sich auf gleicher Höhe befinden. Färbe die Eihälften, wenn du magst, mit Sprüh- oder Acrylfarbe ein.
  4. Schneide eine mindestens 1,5 m lange Schnur zurecht. Auf sie werden die Körperteile der Schlange aufgezogen. Verknote eine Holzperle mit einer Schlaufe am Ende dieser Schnur. Fädle die Schnur durch die Perle und knote sie fest.
  5. Fädle die Schnur so durch eine „kurze“ Eihälfte, dass sich die Perle im Inneren befindet.
  6. Fädle den restlichen Schlangenkörper auf.
    • Nach dem Kopf muss eine Eihälfte so aufgefädelt werden, dass ihre offene Seite zur offenen Seite des „Kopfes“ zeigt, danach:
    • Fädle eine Perle vor jede „kurze“ Hälfte und zwei Perlen vor jede „lange“.
    • Benutze abwechselnd „kurze“ und „lange“ Eihälften.
    • So soll der fertiggestellte Körper aussehen:
  7. Vervollständige den Körper, wenn er die gewünschte Länge erreicht hat:
    • Fädle nach der letzten Eihälfte ein paar weitere Perlen auf.
    • Verknote die letzte Perle, indem du einen Knoten in die Schnur machst. Für mehr Festigkeit fädle die Schnur dann noch einmal durch die Perle. Lege sie dann um die Perle und verknote sie. Schneide den überstehenden Faden ab.
  8. Fertige die Kontrollstäbe.
    • Um Stab A zu fertigen, bohre je ein Loch 2,5 cm von den Enden des Stabes entfernt.
    • Um Stab B zu fertigen, bohre je ein Loch 2,5 cm von den Enden des Stabes entfernt sowie ein drittes Loch, das 1,2 cm von einem der beiden Enden entfernt liegt.
    • Glätte das Holz, falls nötig, mit Schmirgelpapier.
  9. Platziere den Körper der Schlange und beide Stäbe wie oben gezeigt. Achte darauf, dass das Ende von Stab B, das zwei Löcher hat, nahe dem Kopf liegt.
  10. Schneide eine mindestens 90 cm lange Schnur zurecht. Knote das eine Ende der Schnur dort am Körper fest, wo sich das erste Loch von Stab A befindet.
  11. Verbinde den Körper mit dem Kontrollstab A, indem du die Schnur durch das Loch fädelst und gut verknotest.
  12. Verbinde die nächsten drei Körperschnüre:
    • Richte den Körper und den Stab aus und knote eine weitere Schnur dort am Körper fest, wo sich das andere Loch des Kontrollstabes A befindet.
    • Bevor du die zweite Schnur am Kontrollstab A festknotest, hebe den Stab an, um dich zu vergewissern, dass die zweite Schnur genauso lang ist wie die Erste. Knote dann die zweite Schnur am Kontrollstab A fest.
    • Wiederhole diesen Vorgang bei den nächsten beiden Körperschnüren und Kontrollstab B. Halte die Marionette jedes Mal hoch, um die Länge der Schnüre zu prüfen.
    • Achte darauf, dass du die vordere Körperschnur mit dem inneren Loch am Kontrollstab B verbindest.
    • Gib Heißkleber auf die Rückseite eines der Wackelaugen. Klebe das Auge auf den Kopf. Wiederhole diesen Vorgang mit dem zweiten Auge.
    • Achte darauf, dass sich die Augen zwischen den beiden im Schritt 3 gebohrten Löchern befinden.
  13. Schneide eine mindestens 1,8 m lange Schnur zurecht. Fädle sie durch die im 3. Schritt gebohrten Löcher im Kopf. Drücke den vorderen Teil des Kopfes an die hinter ihm liegende Eihälfte, um ein ganzes Ei zu erschaffen.
  14. Knote beide Schnürenden an das äußere Loch am Kontrollstab B, sodass der Kopf in der Mitte eines Dreiecks hängt. Richte die Schnurlänge entsprechend, damit der Kopf, wie gewünscht, hängt.
  15. Tropfe etwas Heißkleber über die Löcher im Schlangenkopf, um die Kopfschnur zu sichern. Achte darauf, dass der Kopf gerade ist, wenn du die Kontrollstäbe hältst.
  16. Fertig!

Tipps

  • Während du die letzte Perle an den Schwanz knotest, solltest du die Schlange am Schwanz hochhalten. Auf diese Weise drückt sich der Körper zusammen und du kannst komische Lücken vermeiden.
  • Man kann die Schlangenmarionette auch mit grüner Sprühfarbe einfärben und orangefarbene Flecken dazu malen.
  • Andere Optionen für das Gesicht wären die Augen aufzumalen oder eine Zunge aus Filz mit anzukleben. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Warnungen

  • Benutze Sprühfarbe immer nur in gut belüfteten Bereichen.
  • Sei mit Elektrobohrern vorsichtig und trage beim Bohren immer eine Sicherheitsbrille.
  • Heißkleber kann zu Hautverbrennungen führen.

Was du brauchst

  • 20 bis 30 Ostereier aus Plastik, die man halbieren kann
  • Ungefähr 100 Holzperlen mit 1,2 cm Durchmesser
  • Dünne Schnur, jeder der folgenden Vorschläge eignet sich gut:
    • Angelschnur aus Nylon (nicht Plastik): Zugfestigkeit von 4,5 bis 7 kg
    • Polstergarn (benutze KEIN normales Garn; es ist nicht reißfest genug)
    • Dünner Zwirn oder starke Bastelschnur
  • Zwei Holzstäbe, wenigstens 30 cm lang und 1,2 cm im Durchmesser
  • Wackelaugen (optional)
  • Sprüh- oder Acrylfarbe (optional)
  • 30 mm Bohrer oder größer (Löcher müssen groß genug sein, dass die Schnur hindurchpasst)
  • Schere
  • Schmirgelpapier
  • Heißklebepistole mit Heißkleber
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.