Eine Sperre bei Omlege aufheben

Omegle kann ein chaotischer Ort sein, aber eine Sperre kann kommen, wenn du sie am wenigsten erwartest. Wenn du nicht die Geduld hast, deine Sperre auszusitzen, kannst du versuchen, die Vergabe einer neuen IP-Adresse von deinem Internetanbieter zu erzwingen. Du kannst auch einen VPN-Service nutzen, um die Sperre zu umgehen, aber dies wird dich ein paar Euros im Monat kosten. Omegle hat kein Kontaktformular mehr, um einer Sperre zu widersprechen.

Methode 1 von 2: Eine neue öffentliche IP-Adresse bekommen

  1. Erwäge, ein paar Tage zu warten. Eine Sperre von Omegle dauert üblicherweise nicht länger als eine Woche, wenn du also warten kannst, geht die Sperre von allein weg. Wenn du nicht warten kannst, versuche eine neue öffentliche IP-Adresse zu bekommen.
  2. Gehe in die Google Suche und tippe "meine IP" ein, um deine derzeitige IP-Adresse herauszufinden. Dies ist die Adresse, die Omegle sieht, wenn du dich verbindest, und dies ist die Adresse, unter der sie dich gesperrt haben.
    • Notiere dir diese Adresse, damit du später überprüfen kannst, ob sie geändert wurde.
  3. Überprüfe deine Netzwerk-Hardware. Diese Methode funktioniert am besten, wenn du ein Kabel- oder DSL-Modem und einen separaten Router hast. Wenn du ein Modem-Router-Kombi-Gerät hast oder dein Modem direkt mit deinem Computer verbunden ist, funktioniert dies vielleicht nicht. Dein Computer braucht außerdem einen Ethernet-Anschluss.
  4. Ziehe das Stromkabel von deinem Modem ab. Die meisten Internetservices (ISPs) für zuhause nutzen eine "dynamische IP-Adresse". Dies bedeutet, dass dein Internetanbieter dir eine zufällig IP-Adresse innerhalb einer bestimmten Bandbreite zuweist, wenn dein Modem von seinem Netzwerk erkannt wird. Ein Reset deines Modems kann dir zu einer neuen IP-Adresse verhelfen.
    • Nicht jeder hat eine dynamische IP-Adresse, auch wenn es bei den meisten Heimnutzern der Fall ist. Wenn dies bei dir nicht funktioniert, lies den nächsten Abschnitt.
  5. Trenne dein Modem von deinem Router. Dynamische IP-Adressen werden normalerweise neu zugewiesen, wenn das Modem eine neue MAC-Adresse erkennt. Du wirst dein Modem direkt mit deinem Computer verbinden, statt mit deinem Router, und dem Modem so eine neue MAC-Adresse (die deines Computers) liefern.
  6. Lasse dein Modem eine Stunde mit gezogenem Stecker stehen. Manchmal kannst du innerhalb von 30 Sekunden eine neue IP-Adresse bekommen, manchmal dauert es eine oder zwei Stunden. Die Dauer hängt von den Richtlinien deines ISPs ab.
  7. Verbinde dein Modem direkt mit deinem Computer. Verwende ein Ethernetkabel und schließe dein Modem direkt an den Ethernetanschluss deines Computers an.
    • Trenne deinen Computer von allen drahtlosen Netzwerken.
  8. Stecke dein Modem wieder ein und warte ein paar Minuten, bis es sich eingeschaltet und die Verbindung hergestellt hat. Dein Computer bekommt direkt vom Modem eine Internetverbindung.
  9. Prüfe deine öffentliche IP-Adresse wieder, indem du in Google nach "meine IP" suchst. Wenn deine IP-Adresse anders ist als vorher, hast du sie erfolgreich geändert. Wenn die Adresse gleich geblieben ist, kannst du es mit einem VPN probieren.
  10. Wechsle wieder zurück auf deinen Router, wenn du wieder eine neue IP willst. Wenn die Methode oben funktioniert hat, kannst du eine neue dynamische IP-Adresse bekommen, indem du die gleichen Schritte durchführst, aber dein Modem wieder an deinen Router anschließt. Dies liefert dem Modem die MAC-Adresse des Routers und beschert dir eine neue IP-Adresse. Du kannst hin und her wechseln, wann immer du deine IP-Adresse ändern musst.

Methode 2 von 2: Mit einem VPN-Service

  1. Finde einen schnellen, zuverlässigen VPN-Service. Mit einem VPN (virtuelles privates Netzwerk) kannst du deine IP-Adresse maskieren, indem du deinen Internet-Traffic durch einen Server an einem anderen Standort leitest. Omegle denkt, dass du dich als der VPN-Server verbindest und nicht von deinem Heimnetzwerk. VPN-Netzwerke führen oft zu langsameren Geschwindigkeiten, daher wirst du eines mit einer schnellen Verbindung finden wollen. Dies ist besonders zum Video-Chatten wichtig. Ein VPN kostet Geld, aber du kannst normalerweise eine Erstattung bekommen, wenn der Service bei Omegle nicht funktioniert.
    • Beliebte VPN-Services sind IPVanish, ExpressVPN und HideMyAss.
    • Du kannst versuchen, mit kostenlosen Proxy-Seiten auf Omegle zuzugreifen, aber die meisten von ihnen sind ebenfalls gesperrt. Lies diesen Artikel für Details, wenn du es trotzdem probieren willst.
    • Wenn du oft gesperrt wirst, ist dies keine wirtschaftliche Herangehensweise. Du bist besser dran, wenn du mit der Methode oben versuchst, deine IP-Adresse zu ändern.
  2. Melde dich bei einem VPN-Service an. Wenn du dich anmeldest, bekommst du einen Benutzernamen und ein Passwort. Du brauchst dies, um dich mit dem VPN zu verbinden.
  3. Finde die Liste mit den Adressen der VPN-Server. Dein VPN-Service sollte eine Liste mit Adressen haben, mit denen du dich verbinden kannst. Du findest diese normalerweise auf der Support-Seite oder in deiner Willkommens-E-Mail.
  4. Verbinde dich mit dem VPN. Wie du dich mit einem VPN verbindest, hängt von deinem Betriebssystem ab:
    • Windows: Klicke mit der rechten Maustaste auf das Netzwerk-Icon im Infobereich der Taskleiste und gehe auf "Netzwerk und Freigabe-Center". Klicke auf "Neue Verbindung/Neues Netzwerk einrichten". Wähle aus der Liste der Optionen "Mit einem Arbeitsplatz verbinden". Wähle "Meine Internetverbindung verwenden (VPN)". Gib die Adresse des VPN-Servers ein und dann deinen Benutzernamen und das Passwort.
    • Mac: Klicke auf das Apfelmenü und gehe in die "Systemeinstellungen". Klicke auf "Netzwerk". Klicke unten in der Liste mit den Netzwerken auf den "+" Button. Wähle aus dem Menü "Schnittstelle" "VPN". Klicke auf "Erstellen" und wähle dann dein neues VPN aus der Liste der Netzwerke aus. Gib die Server-Adresse, den Benutzernamen und das Passwort für dein VPN ein. Klicke auf "Verbinden", um die Verbindung zu deinem VPN herzustellen.
  5. Gehe auf die Omegle-Seite. Wenn du richtig mit deinem VPN verbunden bist, sollte die Sperre aufgehoben sein, wenn du auf Omegle gehst. Wenn du immer noch gesperrt bist, prüfe deine Netzwerkverbindung, um sicherzustellen, dass du wirklich mit dem VPN verbunden bist und nicht mit deinem normalen Netzwerk.
    • Wenn du wieder gesperrt wirst, musst du deinen VPN-Server auf einen anderen in der Liste wechseln.

Tips

  • Wenn alle Stricke reißen und deine IP-Adresse bei Omegle gesperrt wird, kannst du es mit ein paar alternativen Seiten probieren, die einen ähnlichen Service anbieten. Dazu gehören:
    • Chatroulette: http://chatroulette.com/
    • Camzap: http://www.camzap.com/
    • Chatrandom: http://chatrandom.com/

Warnungen

  • Lies die AGB von Omegle, um einen möglichen Verstoß zu vermeiden.
    • Von der Omegle-Seite: “Nutze Omegle nicht, wenn du unter 13 Jahre alt bist. Wenn du unter 18 bist, nutze Omegle nur mit Zustimmung eines Elternteils/Schutzbefohlenen. Übertrage keine Nacktbilder, belästige niemanden sexuell, verstoße nicht gegen Urheberrechte und benimm dich auf keine andere unangemessene oder illegale Weise auf Omegle. Verstehe, dass menschliches Verhalten grundsätzlich nicht kontrollierbar ist, dass die Leute, die du auf Omegle triffst, sich vielleicht nicht angemessen verhalten, und dass sie allein für ihr Verhalten verantwortlich sind. Nutze Omegle auf eigene Gefahr. Trenne die Verbindung, wenn du dich durch jemanden unbehaglich fühlst. Es kann sein, dass Omegle dir wegen unangemessenem Verhalten oder aus irgendeinem anderen Grund den Zugang verweigert.”
  • Während du vielleicht feststellst, dass du ohne ersichtlichen Grund wahllos von Omegle gesperrt wirst, gibt es verschiedene Handlungen, die gegen die Richtlinien von Omegle verstoßen und dich legitim von diesem Service aussperren. Um eine Sperre so weit wie möglich zu verhindern, sprich nicht offensiv oder zeige offensives Bild- oder Filmmaterial. Spamme die Menschen, mit denen du dich unterhältst, auch nicht.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.