Eine Fernbeziehung führen

Manchmal können bei einer Fernbeziehung Fehler gemacht werden. Dieser Artikel zeigt dir, wie du einige davon vermeidest.

Vorgehensweise

  1. Sorge dafür, dass in der Beziehung Vertrauen besteht. Das Wichtigste an einer Fernbeziehung ist Vertrauen. Du musst deinem Partner vertrauen können. Dies ist schwierig, weil du nicht wirklich weißt, was auf der anderen Seite vor sich geht.
  2. Hab Geduld. Du hast dich dafür entschieden, du musst warten.
  3. Kommuniziere. Ein weiterer wichtiger Punkt, kommuniziere wenn möglich täglich per E-Mail, SMS oder Chat. Besprecht interessante Themen. Halte die Diskussion gesund. Vergiss die Welt und die Probleme. Zeigt euch, dass es über die Ferne funktioniert. Sage deinem Partner jedes Mal, wenn du mit ihm kommunizierst, dass du ihn liebst. Es tut nicht weh. Denke daran, die Zeit zu überbrücken, die ihr auseinander wart.
  4. Sei verständnisvoll, insbesondere beim Schreiben. Während einer Unterhaltung können Dinge leicht missinterpretiert werden. Nimm dir die Zeit zu verstehen, was dein Partner sagt. So falsch es sich anhören mag, vielleicht ziehst du nur irgendwelche Schlüsse, bei denen du schlecht wegkommst. Bleibe ruhig.
  5. Halte die Dinge frisch. Rufe nicht immer zur gleichen Zeit am gleichen Tag an. Vorhersagbarkeit kann jede Beziehung langweilig machen.
  6. Bringe Opfer. Liebe ist freundlich. Du opferst viele Dinge für die Liebe. Was immer auch hochkommt, während du alleine bist und auf deine Liebe wartest. Gute Dinge kommen.
  7. Achte darauf, dass du nicht zu viel Zeit einnimmst. Er oder sie könnte in der Schule oder bei der Arbeit sein. Übertreibe es nicht. Ihr beide habt ein Leben. Ihr braucht beide euren Raum.
  8. Zeige, dass du es so meinst, wenn du sagst, dass du deinen Partner liebst.
  9. Beachte den Zeitunterschied, wenn es einen gibt.

Tipps

  • Gespräche sollten manchmal allgemeine Dinge enthalten. Ihr müsst nicht immer darüber sprechen, wie es mit eurer Liebe weitergeht.
  • Dränge deinen Partner nicht dazu, etwas zu tun, das er nicht tun will.
  • Wenn sich Zweifel aufbauen, stoße ihn oder sie nicht weg.
  • Was du nicht weißt, macht dich nicht heiß. Bohre nicht nach Informationen, es sei denn, sie werden dir mitgeteilt.

Warnungen

  • Höre nicht auf Gerüchte, vertraue deinem eigenen Urteil.
  • Trenne dich nicht einfach. Frage dich "warum bist du in erster Linie in dieser Beziehung?".
  • Sei auf jede Reaktion vorbereitet.
  • Nimm es nicht zu persönlich.
  • Wenn jemand fremd geht, lasse los und mache weiter, er oder sie ist nicht der oder die Richtige für dich. (In manchen Fällen kannst du deinem Partner eine zweite Chance geben, wenn er erkennt, was er getan hat, es ihm sehr leid tut und er sich sehr dafür schämt.) Wisse einfach, dass das Vertrauen nie wieder das Gleiche sein wird, egal wie sehr du es probierst. Dies bedeutet nicht immer, dass es nicht funktioniert - es bedeutet einfach, dass du und dein Partner vielleicht in der nahen Zukunft einige Hindernisse habt.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.