Kaugummi von Schuhe entfernen

Jeder von uns ist schon einmal in Kaugummi getreten: Es ist kein freudiges Erlebnis, insbesondere nicht, wenn man brandneue Schuhe trägt. Glücklicherweise gibt es aber einige einfache Tricks, um Kaugummi von der Schuhsohle zu entfernen. Suche dir nachstehend eine Methode aus, die dir gefällt!

Methode 1 von 7: Das Kaugummi einfrieren

  1. Lege den Schuh in einen Plastikbeutel. Nimm den mit Kaugummi behafteten Schuh und stecke ihn in einen Plastikbeutel, z.B. einen großen Gefrierbeutel oder eine Einkaufstüte. Es ist nicht wichtig, dass der gesamte Schuh hineinpasst, solange du sicherstellst, dass der Teil, an dem das Kaugummi klebt, an das Plastik gedrückt wird.
  2. Drücke das Plastik gegen das Kaugummi. Drücke den Plastikbeutel für einige Sekunden fest gegen das Kaugummi. Das Kaugummi muss vor dem Gefrieren am Plastik haften, da diese Methode sonst nicht funktioniert.
  3. Lege den Schuh ins Gefrierfach. Schaffe in deinem Gefrierfach Platz für den Schuh in der Plastiktüte. Wenn der Schuh nicht gänzlich in den Plastikbeutel passt, solltest du ihn am besten von allen Lebensmitteln fernhalten, um die Verbreitung von Krankheitserregern zu vermeiden.
  4. Lasse den Schuh für eine oder zwei Stunden im Gefrierfach. Auf diese Weise hat das Kaugummi Zeit, an dem Plastikbeutel festzufrieren. Sobald es festgefroren ist, nimm den Beutel mit dem Schuh aus dem Gefrierfach.
  5. Nimm den Schuh aus dem Plastikbeutel. Das Kaugummi sollte nun statt am Schuh am Plastikbeutel kleben, sodass dein Schuh wieder kaugummifrei ist!

Methode 2 von 7: Mit Eiswürfeln

  1. Fülle einen großen Plastikbeutel mit Eiswürfeln. Lege deinen Schuh mit dem Kaugummi nach unten auf die Eiswürfel. Vermeide möglichst, dass die Eiswürfel innen oder außen am Schuh liegen, da dein Schuh sonst nass wird.
  2. Halte das Eis kalt. Benutze einen großen Gefrierbeutel mit Zipverschluss oder binde ihn zu, damit das Eis nicht allzu schnell schmilzt.
  3. Drücke das Eis fest gegen das Kaugummi, bis es festfriert. Du kannst das Kaugummi erst entfernen, wenn es festgefroren ist. Dies könnte eine Weile dauern – habe etwas Geduld!
  4. Kratze das Kaugummi, sobald es gefroren ist, vom Schuh. Benutze ein stumpfes Buttermesser oder einen Spachtel, um das harte, gefrorene Kaugummi vorsichtig vom Schuh zu kratzen. Bewege das Messer langsam, damit du weder in den Schuh noch dich selbst schneidest.

Methode 3 von 7: Mit Kriechöl

  1. Sprühe Kriechöl auf das Kaugummi. Besorge dir im Baumarkt oder im Autozubehör eine Sprühdose Kriechöl, z.B. WD-40, und sprühe es um und auf das Kaugummi auf deiner Schuhsohle. Lasse das Kriechöl einige Minuten einwirken, damit es die Klebeverbindung zwischen Kaugummi und Sohle lösen kann.
  2. Wische das Kaugummi ab. Benutze ein Papiertuch, einen Lappen oder irgendein anderes Stück Stoff, um das Kaugummi von der Schuhsohle abzuwischen. Es sollte sich nun recht leicht lösen. Falls nicht, sprühe das Kaugummi noch einmal ein und versuche es erneut.
  3. Säubere deine Schuhsohle. Sobald das Kaugummi entfernt ist, benutze ein Papiertuch oder einen sauberen Lappen und wische die Sohle ein weiteres Mal ab, um alle Rückstände des Kriechöles zu entfernen. Entsorge den Lappen/das Papiertuch, wenn du fertig bist.

Methode 4 von 7: Mit Erdnussbutter

  1. Nimm ein wenig cremige Erdnussbutter. Trage eine dicke Schicht cremige Erdnussbutter (etwa zwei Teelöffel) auf das Kaugummi auf und lasse es für zehn Minuten einwirken.
  2. Bürste die Erdnussbutter ab. Sobald die zehn Minuten um sind, nimm eine Drahtbürste und bürste sowohl die Erdnussbutter als auch das Kaugummi damit ab. Zwar erfordert es mitunter ein wenig Muskelkraft, das Kaugummi sollte sich aber ebenfalls lösen.
    • Denke daran, in Profilrichtung über die Sohle zu bürsten und nicht ihrer entgegen, um Schäden an deinem Schuh zu vermeiden.
  3. Säubere deinen Schuh. Halte deine Schuhsohle unter kaltes, fließendes Wasser und reibe sie mit einem Schwamm sauber, um alle Erdnussbutterreste zu entfernen.

Methode 5 von 7: Mit Sand und einem Stock

  1. Suche dir ein Holzstöckchen und etwas trockenen Sand. Diese Methode eignet sich gut, wenn du im Freien unterwegs bist und in frisches Kaugummi getreten bist, das noch recht weich und nachgiebig ist. Du brauchst dazu lediglich ein wenig trockenen Sand (oder Erde) und ein kleines Stöckchen.
  2. Streue etwas Sand auf das Kaugummi. Ziehe deinen Schuh aus und streue ein wenig Sand auf das Kaugummi. Benutze das Stöckchen, um den Sand in das Kaugummi einzuarbeiten. Es sollte sich dann langsam in kleinen Stücken lösen.
  3. Füge nach und nach immer mehr Sand hinzu und höre nicht auf zu reiben. Sobald das Kaugummi anfängt sich zu lösen, streue noch etwas mehr Sand darauf und reibe weiter. Der Sand ist eine Art Schälkur für deine Schuhsohle.
    • Fahre fort, bis das Kaugummi so gut wie vollständig entfernt ist. Dies könnte eine Weile dauern, es ist aber besser schnell zu handeln, anstatt das Kaugummi an deinem Schuh antrocknen und hart werden zu lassen.

Methode 6 von 7: Das Kaugummi auflösen

  1. Benutze Feuerzeugbenzin. Tränke einen alten Lappen oder ein Papiertuch in Naphtha und reibe es in das Kaugummi ein. Das Kaugummi sollte sofort anfangen, sich aufzulösen.
    • Achte darauf, das Naphtha in einem gut belüfteten Bereich zu benutzen und es von jeglichen Hitzequellen fernzuhalten, da Naphtha hoch entzündlich ist.
  2. Benutze Nagellackentferner. Du kannst auch Nagellackentferner auf Acetonbasis benutzen, um auf der Schuhsohle klebendes Kaugummi aufzulösen. Tränke ein Papiertuch oder einen Lappen mit Nagellackentferner und verreibe ihn auf dem Kaugummi, bis es verschwunden ist.
    • Sei aber vorsichtig, bei welcher Art von Schuhen du diese Methode anwendest, da Aceton die Oberflächenbehandlung von Lack- und Wildlederschuhen beschädigen könnte.

Methode 7 von 7: Mit Olivenöl

  1. Reibe Olivenöl auf das Kaugummi. Achte darauf, dass es nicht direkt auf deine Leder- oder Wildlederschuhe gelangt, da es Flecken hinterlassen würde.
  2. Lasse das Öl eine Minute einwirken.
  3. Reibe das Öl mit einem Papiertuch ab.
  4. Entferne jegliche Kaugummireste mit einem spitzen Werkzeug, das du vorher in Olivenöl getaucht hast.
  5. Fertig. Das Kaugummi sollte nun vollständig entfernt sein. Entsorge es im Restmüll.

Tipps

  • Falls sich das Kaugummi nicht gleich entfernen lässt, kannst du versuchen, möglichst viel Kaugummi abzukratzen. Benutze hierzu ein stumpfes Messer oder streife das Kaugummi an der Bordsteinkante von der Schuhsohle ab. Achte anschließend jedoch darauf, dass niemand anderes hineintreten kann.

Warnungen

  • Entferne das Kaugummi nicht mit deinen Händen. Schließlich weißt du nicht, wo es sich vorher befunden hat.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.