Wissen wenn dich jemand mag

Es kommt alles auf den Jungen oder das Mädchen an. Jeder zeigt seine Emotionen anders. Hier sind die häufigsten Typen.

Teil 1 von 4: Schüchterne und seltsame Jungs und Mädels

  1. Sei dir darüber im Klaren, dass Schüchternheit das Verhalten enorm beeinflusst. Diese Menschen werden niemals einfach zugeben, dass sie dich mögen. Sie werden gelegentlich Smalltalk mit dir halten, und vielleicht ertappst du sie mal dabei, wie sie dich ansehen. Das kommt nicht oft vor, aber es kommt vor.
  2. Schau nach den untrüglichen Zeichen. Eine schüchterne oder seltsame Person könnte dir zum Beispiel so zeigen, dass sie dich mag:
    • Ab und zu „Hi“ sagen, aber sehr schüchtern (dazu gehört ja auch eine Menge Mut)
    • Rot werden, wenn du mit ihr sprichst oder sie berührst
    • Dich anstarren (nicht nur ins Leere oder auf die Wand hinter dir; wenn sie sich wie ertappt wegdreht, wenn du ihren Blick bemerkst, dann hat sie dich wohl angestarrt)
    • Dich nicht im sozialen Netzwerk anschreiben, weil sie viel zu schüchtern dafür ist
    • Dich nach Hilfe fragen, wo sie die Antwort längst kennt, nur um einen Grund zu haben, mit dir zu reden
    • Dinge tun, damit du sie bemerkst. Lauteres Sprechen oder Lachen, wenn du in der Nähe bist, vielleicht ein Foto oder einen Post von dir liken, damit du bemerkst, dass sie online ist und sich danach verzehrt, mit dir zu chatten

Teil 2 von 4: Offensichtliche Jungs und Mädels

  1. Verstehe, das manche Menschen einfach sehr direkt sind, wenn sie dich mögen. Es gibt eben Menschen, die so gar nicht schüchtern sind.
  2. Schau nach den offensichtlichen Zeichen, dass die Person dich mag.
    • Ständiges Anquatschen, bis es schon fast nervig wird.
    • Rot werden
    • Dich anstarren und dann grinsen oder eine Grimasse ziehen, wenn du es bemerkst.
    • Keine Angst haben, ein Gespräch zu beginnen (sie wird dich ständig anquatschen).
    • Dich um Hilfe bitten, aber auch Hilfe anbieten
    • Versuchen, deine Aufmerksamkeit zu erregen, auch mit verrückten Aktionen
    • Dich nach einem Treffen fragen und dir ihre Nummer geben
  3. Warte auf den offenen und offensichtlichen Schritt. Irgendwann wird die Person dir sagen, dass sie auf dich steht, also warte einfach ab.

Teil 3 von 4: Ängstliche Jungs und Mädels

  1. Werde dir klar, dass manche Menschen Angst vor Zurückweisung haben. Diese Person wird nichts unternehmen, um dir ihre Gefühle zu zeigen, aus Angst, du könntest sie zurückweisen und ihr das Herz brechen.
  2. Achte auf die Anzeichen, dass eine solche Person dich mag. Dies sind die kleinen Dinge, die sie tun könnte:
    • Dich leicht anrempeln, um dich berühren zu können
    • Sich neben dich setzen, obwohl es viele andere Sitzmöglichkeiten gäbe, vielleicht nach und nach etwas näher an dich heran rutschen.
    • Möglicherweise ein Gespräch anfangen, je nachdem, ob ihr befreundet seid oder nicht.
    • Als erste bemerken, wenn du traurig oder sauer bist, weil sie sehr genau auf dich achtet

Teil 4 von 4: Ein Freund/Bester Freund

  1. Werde dir klar, dass Freunde auch „mehr als Freunde“ heißen kann. Das ist der häufigste Fall. Einer verliebt sich und alles stürzt ins Chaos.
  2. Achte auf die Zeichen. Hier sind einige sichere Zeichen, dass dein Freund mehr als Freundschaft will:
    • Deine Schultern berühren und nach Umarmungen fragen
    • Ritterlich seinen oder ihren Pulli oder Mantel anbieten
    • Deine Reaktionen auf ihre/seine Aktionen beobachten (zum Beispiel dich ansehen, um sicherzugehen, dass du auch wirklich über einen Witz lachst).
    • Sich über deine Dates lustig machen
    • Dich häufig einladen
    • Küsse auf die Wange oder die Frage nach einem Kuss auf die Wange
    • Fragen, wen du magst. Also, sehr magst.

Tipps

  • Denk daran, wenn jemand schüchtern ist, wird er dir wahrscheinlich nicht sagen, was er fühlt. Wenn du denjenigen magst und dir sicher bist, dass er dich mag, sein nicht schüchtern und sprich ihn an.
  • Wenn derjenige dich nervt, sprich es an. Werd nicht gleich sauer, sprich einfach mit demjenigen. Er wird dir wahrscheinlich sagen, wie er fühlt, und wird dabei nicht unfreundlich sein. Achte darauf, dass dabei keine Gefühle verletzt werden.
  • Wenn du mit demjenigen befreundet bist, versucht nicht, es doch mal zu versuchen. Wie sehr auch immer ihr daran glaubt, dass ihr danach immer noch oder wieder Freunde sein könnt, lasst es einfach.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.