Eine Party feiern, wenn du sturmfrei hast

Warst du je auf der Party eines Freundes und warst neidisch, dass er das ganze Haus für sich allein hatte? Aber deine Eltern sind immer zu Hause? Mit den folgenden Schritten, Tipps und Warnungen kannst du lernen, wie einfach es ist, eine Party zu feiern, von der deine Eltern nichts wissen. Denk daran, es muss ja nicht immer wie in den Filmen sein.

Vorgehensweise

  1. Finde heraus, wann deine Eltern das Haus verlassen. Frage aber nicht zu offensichtlich nach, sonst werden sie misstrauisch werden.
  2. Wenn du ein Partywochenende oder etwas Ähnliches feiern möchtest, plane voraus und warte, bis deine Familie in den Urlaub fährt.
  3. Denk dir eine Ausrede aus, wenn du normalerweise mit deiner Familie in den Urlaub fährst. Erzähle ihnen, dass du die Zeit nutzen möchtest, um mehr zu arbeiten und Geld für ein Auto zu sparen, oder, wenn du bald zu studieren anfangen wirst, du deine verbliebene Zeit vor dem Studium dazu nutzen möchtest, noch einmal viel Zeit mit deinen Freunden zu verbringen.
  4. Denk daran, ein Partywochenende oder etwas Vergleichbares im Voraus zu planen und deine Freunde bereits einige Tage oder sogar Wochen vor der Party davon wissen zu lassen, damit sie sich nichts Anderes vornehmen. Normale Partys können auch ein paar Stunden vorher angekündigt werden.
  5. „Wer den Alkohol bereitstellt, hat auch für den Transport zu sorgen“ - also lasse jeden seinen eigenen Alkohol mitbringen. Wenn du kein Problem damit hast, alle Gäste nach Hause zu fahren, dann kannst du auch selbst welchen bereitstellen.
  6. Räume vorher auf, schaffe Platz, damit jeder einen Platz zum Sitzen hat, und stelle auch Tische bereit.
  7. Besorge reichlich Snacks.
  8. Bereite Musik vor, denn niemand will nur herumsitzen und trinken.
  9. Sorge dafür, dass ein Fernseher in der Nähe ist, nur für den Fall, dass die Musik nicht funktioniert.
  10. Habe Spaß, es ist deine Party, also genieße sie!
  11. Denk daran, der optimale Zeitpunkt für eine Party ist es, wenn deine Eltern für drei, vier, fünf oder sogar noch mehr Tage außer Haus sind.
  12. Organisiere alles, wie bei einer eintägigen Party, nur dass mehr getrunken werden kann, da deine Freunde schließlich bei dir übernachten können.
  13. Vergiss aber nicht, dass du noch aufräumen und putzen musst, bevor deine Eltern heimkommen, also schaffe alle zerbrechlichen Gegenstände beiseite, damit nichts zu Bruch kommt.
  14. Nochmal, habe Spaß, schaffe ein paar tolle Erinnerungen, aber tue nichts zu Dummes, pass auf dich und deine Freunde auf!
  15. Sorge dafür, dass ein Tisch bereitsteht, auf dem Bierpong gespielt werden kann. Auf vielen Partys ist Bierpong einfach ein Muss!

Tipps

  • Wenn geraucht wird, sorge dafür, dass das draußen geschieht – wenn es unbedingt drinnen sein muss, dann schalte die Rauchmelder ab.
  • Lade niemanden ein, von dem du denkst, dass er nervig werden könnte, wenn er etwas getrunken hat.
  • Wenn du es für möglich hältst, dass jemand auf deiner Party Sex hat, achte darauf, Kondome griffbereit zu haben. Du willst schließlich nicht, dass jemand auf deiner Party schwanger wird!

Warnungen

  • Sei nicht zu laut, sonst wird es Probleme geben.
  • Wenn du unter 18 bist, ist die Chance sehr groß, dass deine Eltern darauf bestehen, dass du mit ihnen in den Urlaub fährst, was deine gesamte Partyplanung über den Haufen werfen kann.
  • Sei dir sicher, dass deine Familie auch wirklich in den Urlaub fährt, denn niemand mag es, wenn eine Party kurzfristig abgesagt wird, weil ein Familienmitglied krank geworden ist und der Urlaub abgesagt wurde.
  • Wenn du trinkst, fahre nicht mehr Auto. Wenn du jemanden nicht nach Hause fahren kannst, lasse ihn bei dir übernachten oder finde jemand anderen, der ihn nach Hause fahren kann.
  • Denk daran, dass du alt genug sein musst, um zu trinken!
  • Sei dir sicher, wie lang GENAU deine Familie nicht zu Hause sein wird; wenn sie heimkehrt, bevor deine Party beendet ist, wirst du ganz sicher in Schwierigkeiten geraten!

Was du brauchst

  • Alkohol, wieviel, das hängt ganz von der Länge der Party ab
  • Stühle oder Sofas für die Gäste
  • Viele Snacks und Getränke
  • Eine Musikanlage oder einen DJ für die Musik
  • Abwesenheit deiner Familie
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.