Ein Dutzend Rosen in eine Vaste stellen

Man muss keine teuren Rosen von einem speziellen Gärtner kaufen, um frische Rosen in einem schönen Arrangement bewundern zu können. Du kannst ein Dutzend Rosen ganz einfach selber arrangieren, indem du sie im Supermarkt gekauft hast, und dir Zeit dazu nimmst, sie selber zu Hause vorsichtig zu arrangieren.

Vorgehensweise

  1. Mach eine Vase zu ¾ mit lauwarmem Wasser voll. Um die Haltbarkeit der Rosen zu verlängern, gib etwas Dünger in das Wasser. Je wärmer das Wasser, desto schneller öffnen sich die Rosen. Farbige Rosen öffnen sich viel schneller als rote Rosen, die behandelt wurden, dass sie langsamer aufgehen.
  2. Arrangiere das Grünzug indem du etwas langes Grünes in der Mitte deiner Hand hältst und darum herum arbeitest, so dass das Grünzeug locker zusammengehalten aussieht. Schneide die Stängel des Grünzeugs unten an und stell es in die Vase. Das Grünzeug sollte fest an den Rand der Vase lehnen; wenn das Grünzeug zu locker ist, geht das Arrangement nicht. Wenn du ein paar extra Stängel dazu stecken möchtest, dann mach das an dieser Stelle. Man braucht ungefähr einen halben Bund Lederblatt Farn um ein Arrangement aus einem Dutzend Rosen zu machen.
  3. Such dir die längste, geradeste, festeste Rose aus deinem ersten Strauß. Sie sollte ca. 1 bis 1 ½ Mal so groß wie deine Vase sein. Das legt die Höhe und Breite deines Arrangements fest, denk daran. Tauche den Stamm in das Lauwarme Wasser und schneide den Stängel dann schräg an, um die Rose auf die perfekte Länge zu bringen, und zecke sie in das mittlere Loch deines Gestecks.
  4. Such dir die nächsten 5 Rosen aufgrund der Festigkeit der Blüte, Länge und Gerade des Stiels aus. Entferne große Dornen bevor du sie in das Grünzeug steckst. Halte die Rose an die Vase bis die Blüten dieser 5 Rosen etwas kürzer als die erste Rose, die du in die Vase gesteckt hast, sind. Schneide alle 5 auf die gleiche Länge, schräg, so dass sie noch lang genug für die abgemessene Länge sind. Stecke sie in die Mitte mit gleichmäßigem Abstand dazwischen hinein.
  5. Messe die 6 übrigen Rosen ab, so dass sie ca. 10 – 15cm kürzer als die längste Rose sind, so dass sie alle gleich lang im Verhältnis zu der längsten Rose und dem oberen Rand der Vase sind, schneide alle auf die gleiche Länge, schräg, an.
  6. Stecke sie zwischen die 5 Rosen ganz tief in die Vase hinein, so dass man die Rosen von jedem Winkel von dem man die Vase sieht, sieht, wenn das Arrangement fertig ist. Die Rosen bleiben vielleicht nicht genau an der Stelle, an der du sie gerade möchtest, und das ist auch okay.
  7. Such die schönste, vollste und am weitesten geöffnete Rose für die Mitte des Arrangements. Auch wenn sich alles "um sie" dreht, hast du eine Vorderseite. Du kannst sogar diese Rose etwas kürzer schneiden, und sie wieder hineinstecken, wenn du möchtest, da sie dein Fokus wird, und sollte die kürzeste Rose in der Vase sein.
  8. Steck ein paar Füllblumen in die Lücken. Verteile deine Füllblumen und sorge dafür, dass du sie gleichmäßig in der Vase verteilst. Sie sollten nicht überall sein, da alles sonst zu rund und voll wird. Es sollte etwas Platz dazwischen und die Farbe auch gleichmäßig verteilt sein. Pass besonders auf die Blumen vorne auf, auf die sich alles konzentriert. Die Füllblumen sollten immer die anderen Blumen rahmen und akzentuieren, und sollten immer niedriger und tiefer in deinem Arrangement drin stecken als deine Hauptblume, die Rose.
  9. Geh ein paar Schritte zurück und kneif deine Augen zusammen, um zu sehen, ob keine "Lücken" drin sind, die noch etwas Farbe brauchen. Schau dir das Arrangement auf der Höhe, auf der es stehen wird, an. Wenn es auf einem hohen Tisch stehen wird, schau es dir auf dieser Höhe an, und du siehst mehr von oben als von unten, deshalb solltest du es auch so anschauen. Wenn du davor sitzen wirst, dann schau es dir im Sitzen an, aus jedem Winken, wenn es hoch stehen wird, sorge dafür, dass es von unten gut aussieht.
  10. Steck noch etwas extra Grünzeug hinein, um sicher zu gehen, dass nichts mechanisches mehr drin ist (Klebeband, Rosenstiele usw.), und lass etwas Platz.
  11. Viel Spaß damit!

Tipps

  • Experimentiere nächstes Mal mit verschiedenen Füllern, luftigem Baum Farn, Beeren, und Grünzeug, Alstromeria, Lilien und anderen Blumen, die außergewöhnlich sind und mit einem Dutzend Rosen und etwas Phantasie zu einem besonderen Arrangement werden.
  • Gib 1 Teelöffel Zucker und 1 Tropfen Bleiche in die Vase mit Wasser, wenn du kein Dünger hast.
  • Verwende mehr als nur eine Art Grünzeug und keine Blumen zum Füllen verwenden, kann auch schön außen.
  • Wenn möglich, arrangiere eine ungerade Anzahl an Blumen. Das macht es einfacher. Wenn du ein Dutzend Rosen holst, versuch 11 zu arrangieren und stell eine einzelne auf deinen Nachttisch. So kann man eine zerbrochene Rose sehr gut verwenden – steck sie in eine kleine Vase mit ein bisschen grün.
  • Wenn du Efeu oder anderes Grün aus dem Garten hast, kannst du daraus ein interessantes Arrangement machen, das viel interessanter ist, als das Standardgrün, das bei den Blumen dabei ist.
  • Schneide die Rosen mit einem Messer schräg an, entgegen der allgemeinen Meinung, ist es nicht notwendig, Blumen unter Wasser zu schneiden. Bewahre deine Rosen in einem getrennten Behälter Wasser auf bis du bereit bist, den Stil anzuschneiden, das Wasser bleibt am Stiel verhindert, dass sich Luftblasen "bilden", die verhindern, dass die Blüten "trink".
  • Schneide den Stiel nie mit einer Schere an. So zerfranst der Stiel, wo die Blume das Wasser einzieht. Verwende immer ein scharfest, geschliffenes Messer.
  • Schneide den Stiel in einem nach unten zeigenden Winkel an, der über 2.5cm lang von unten ist, oder darüber, wo der Stiel etwas verfärbt ist.
  • Siel Unterseiten trocknen fast augenblicklich aus und werden Luftblasen einziehen, stell die Blumen also so bald wie möglich ins Wasser.
  • Um frische Blumen zum Blühen zu zwingen, verwende leicht warmes Wasser. Kühles Wasser ist aber immer besser, um Blumen haltbarer zu machen.

Warnungen

  • Für ein längeres Blumenleben, stell das Arrangement nicht auf den Fernseher, oder an einen warmen Ort, oder wo die Sonne für mehrere Stunden pro Tag darauf scheint, oder direkt vor einen Ventilator, Heizung oder Klimaanlage.
  • Manche Blumen und Pflanzen/Grünzeug ist giftig, halte es also von Haustieren und Kindern fern.
  • Achte auf die Dornen am Stiel der Rosen!
  • Pass auf, dass du keine Bleiche an deine Kleidung bekommst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.