Ein Ernährungsberater werden

Wenn du dein Wissen und dein Interesse an Ernährung anwenden willst, um anderen zu helfen, sich gesund zu ernähren, dann könntest du dir überlegen, als Ernährungsberater zu arbeiten. Ernährungsberater sind Ernährungsexperten, die an Zusammensetzung von Lebensmitteln arbeiten, Forschungen über Lebensmittel durchführen und Einzelnen und Gruppen eine gesunde Ernährung nahebringen. Lies diesen Artikel und lerne, wie man ein registrierter Ernährungsberater wird.

Vorgehensweise

  1. Zunächst solltest du einen Abschluss in Ernährungsberatung, Ernährungswissenschaften oder einem verwandten Bereich machen. Das Studium sollte staatlich anerkannt sein. Die verschiedenen Schulen bieten unterschiedliche Kurse, aber die meisten decken in gewissem Maße die folgenden Fächer ab:
    • Lebensmittel- und Ernährungskunde
    • Biochemie
    • Kulinarische Künste
    • System- Management in Lebensmitteldienstleistungen
    • Business
    • Mikrobiologie
    • Soziologie
    • Physiologie
    • Mikrobiologie
  2. Mache ein praktisches Jahr in Diätetik. Das praktische Jahr sollte ebenfalls staatlich anerkannt sein und 6 bis 12 Monate andauern. Praktikanten können in gesundheitlichen Einrichtungen, Agenturen oder Lebensmittel-Unternehmen arbeiten.
    • Es gibt über 250 anerkannte Programme.
  3. Absolviere die stattliche Prüfung. Du kannst diese Prüfung nicht machen, bevor du einen Kurs und ein praktisches Jahr absolviert hast. Sobald du die staatliche Prüfung bestanden hast, wirst du ein registrierter Ernährungsberater.
    • Der Programmleiter deines praktischen Jahrs gibt dir Details über die Vorbereitung auf den Test und den Anmeldevorgang an.
  4. Absolviere kontinuierlich Weiterbildungskurse, wenn du ein registrierter Ernährungsberater bist. Es wird empfohlen, alle 5 Jahre 75 Stunden an Weiterbildungskursen zu absolvieren. Diese Kurse helfen dir, dein Wissen zu erhalten und zu aktualisieren.
  5. Find einen Job. Entscheide, an welchen Feldern du arbeiten willst und durchforste die Angebote in der Zeitung oder online. Viele Bewerbungen zu verschicken und die Listen täglich zu prüfen, erhöht die Wahrscheinlichkeit, einen Job zu finden. Sende deinen lebenslauf und alle weiteren Informationen mit, die der Arbeitgeber erfordert.
    • Ernährungsberater können in einer Vielzahl von Sektoren arbeiten, wie Lebensmittel-Service-Management, Bildung, Forschung und dem privaten Sektor.
    • Suche nach Jobs in Krankenhäusern, Kantinen, Kinderheimen und Schulen.

Tipps

  • beachte, dass ein Ernährungsberater zu sein, bedeutet, regelmäßig mit Menschen zu arbeiten. Neben anderen Dingen musst du ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten haben, um als Ernährungsberater zu arbeiten.
  • Du kannst einen Abschluss in Ernährungswissenschaften oder einem verwandten Bereich in Betracht ziehen.
  • Informiere dich über die Anforderungen für registrierte Ernährungsberater in deinem Bundesland.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.