Einen Spritzbeutel machen

Ein Spritzbeutel muss nicht fertig aus dem Küchenladen kommen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, einen zuhause selbst zu machen mit alltäglichen Dingen, die du wahrscheinlich bei der Hand hast.

Methode 1 von 2: Spritzbeutel aus einem Plastikbeutel

  1. Finde einen verschließbaren Beutel in der passenden Größe. Öffne ihn.
  2. Löffle die Glasur hinein. Mache dies genauso wie bei einem normalen Spritzbeutel.
  3. Schneide eine Ecke des verschließbaren Beutels ab. Halte das Loch ziemlich klein, du willst die Glasur nicht überall haben.
  4. Drücke sanft, um auf einen Kuchen oder Keks zu spritzen. Die Kraft reicht aus, um die Glasur aus dem Beutel zu drücken, quetsche also nicht zu fest.

Methode 2 von 2: Spritzbeutel aus Papier

  1. Finde ein Stück Pergamentpapier in passender Größe. Falte es zu einem Dreieck; das Falten verdoppelt die Stärke. Schneide das Dreieck aus.
  2. Halte die Mitte der langen Seite zwischen Daumen und Zeigefinger der linken Hand. Rolle mit der rechten Hand die obere Ecke nach unten zur Mitte des Dreiecks. Halte das Papier mit der rechten Hand in dieser Position.
  3. Rolle mit der linken Hand die untere Ecke nach oben, um das Hörnchen fertigzustellen.
  4. Passe das Hörnchen an, damit die Spitze komplett geschlossen und spitz ist. Falte die losen Ränder des offenen Endes des Hörnchens nach unten, damit es sich nicht auseinander rollt.
  5. Falte das offene Ende mehrere Male um, so dass es fest verschlossen ist. Schneide mit einer Schere ein sehr kleines Stück der Spitze des Hörnchens ab.
    • Hier kannst du den Spritzbeutel effektiver machen, stecke eine Spritztülle in der Form der Wahl hinein. Dies macht das Spritzen genauer und die Art des Spritzens wird komplett durch die Wahl der Düse kontrolliert.
  6. Mit Glasur, Sahne oder einer anderen Zutat zum Spritzen befüllen. Halte das Hörnchen zwischen Daumen und Zeigefinger wie gezeigt. Es ist jetzt bereit zum Spritzen.

Tipps

  • Lege den Beutel zum Füllen in einen großen Becher, damit du ihn nicht halten musst.
  • Ein Beutel-Clip erleichtert das Verschließen und feste Rollen des Beutels beim Befüllen.
  • Spritze eine kleine Linie auf etwas Papier, um Luftblasen herauszubringen.
  • Halte für feine Details die Rolle fest und das Loch klein. Mache erst einen kleinen Schnitt, du kannst ihn später bei Bedarf vergrößern.
  • Halte eine sterilisierte Nadel zur Hand, um getrocknete Glasur aus der Spritztülle herauszudrücken.
  • Je größer das Dreieck, desto größer das Hörnchen und umgekehrt.
  • Eine Spritzpistolen-ähnliche Glasurpistole oder Kekspresse mit Adapter ist stärker und weniger genau.

Warnungen

  • Das lockere Befüllen des Beutels führt zu einer Menge Luftblasen, was zu schlampiger Arbeit und gekritzelter Schrift führt.

Was du brauchst

  • 1 verschließbarer Plastikbeutel
  • 1 Rolle Pergamentpapier
  • Schere
  • Spritztüllen und Verbindungsstück (optional)
  • Etwas zum Befüllen des Beutels und zum Draufspritzen!
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.