Ein Bambuswindspiel basteln

Ein Windspiel, ein dekoratives Stück, das dein Zu Hause belebt, kann man aus verschiedenen Materialien machen, wie zum Beispiel Keramik Stücke, und Metall Rohren. Wenn du dich für einen natürlichen Look entscheidest und ruhigen Klang eignes sich Bambus hervorragend. Du kannst ein einfaches Projekt und dein eigenes Windspiel aus Bambus mit der folgenden Anleitung machen.

Vorgehensweise

  1. Such etwas Bambus. Wenn du Glück hast, wächst Bambus schon in der Umgebung wild und es ist einfach eine Sache von sich die Erlaubnis geben lassen und die Bambus Pflanze abzuschneiden in der richtigen Größe. Wenn es keine lokale Quelle gibt, kannst du vielleicht einen einfachen Bambus Stab kaufen, wie man ihn zum Fischen verwendet. Du kannst auch oft Bambus Stäbe im Garten Geschäft finden.
    • Sorge dafür, dass dein Bambus ganz ist und nicht gespalten oder verschimmelt.
  2. Schneide den Bambus in sechs Längen. Jede Länge sollte aus zwei der Pflanzen Teile bestehen, wobei ein Ende über der Teilung – wie dem Segment Ende, und das andere darunter ist, so dass du ein offenes Rohr hast, mit dem du arbeiten kannst.
  3. Spalte das hohle Ende jeden Stücks. Dies kann mit einem scharfen Messer machen, aber du musst vorsichtig sein, da die Splitter des Bambus und des Messers dich schneiden können. Wenn du einen Schraubstock hast, ist es vielleicht einfacher den Bambus im Schraubstock fest zu machen und mit einer Säge zu schneiden, besonders wenn er ziemlich hart ist. Schneide das letzte Stück (2.5cm) etwas schräg an.
  4. Bohr 3mm Löcher genau über dem Teil des Festen Endes jeden Stücks, parallel zu dem Schnitt, den du am anderen Ende gemacht hast. So zeigt das hohle, konkave Ende des Kanals aus dem Rohr, wenn sie zusammengesetzt werden.
  5. 'Schneide ein rundes Stück Sperrholz oder anderes Material ca. 7 Mal den Durchmesser des durchschnittlichen Bambus ab. In den Fotos ist jedes Stück ca. 2.5cm Durchmesser, das Sperrholz ist also 18cm.
  6. Lege die Disk mit 6 gleichen Abständen um den Umfang, bohre dann ein 3mm Loch, ca. 2cm an beiden Seiten der Markierung, in der Nähe des Randes der Disk.
  7. Fädle ein Stück Schnur durch eines der Löcher und binde sie an einem Ende fest. Die Schnur sollte ca. 1.2m lang sein; was zu viel ist, kann am Ende abgeschnitten werden, wenn jedes Rohr fest ist. Eine Angelschnur für schwere Fische kann zum Hängen der Rohre genommen werden, wie in die Fotos, aber eine flexiblere Schnur macht ein besseres Ergebnis.
  8. Fädle deinen Faden durch die Löcher am Ende eines Bamubsteils, und dann zurück durch das Loch im Sperrholz auf der anderen Seite deiner Markierung. Mach so weiter bis jeder Bambus unter der Scheibe aus Sperrholz hängt und binde dann das Ende der Schnur fest.
  9. Passe die einzelnen Stäbe an so dass jeder gestaffelt etwas höher oder niederer hängt. Dies ist was den Klang der Bambus verändert, du kannst also experimentieren, bis du einen schönen Klang mit der gewünschten Variation erhältst.
  10. Bohre drei Löcher ca. 3.8cm von der Mitte der Sperrholz Scheibe, in gleichmäßigen Abständen. Messe drei gleiche Längen Schnur von ca. 0.75m und binde sie an einem Ende zusammen, und lass eine kleine Schlaufe.
  11. Fädle eine Schnur durch jedes Loch in dem Sperrholz, mach sie etwas fest, und während du die Scheibe gerade hältst, lass etwas Sekundenkleber darauf tropfen, um sie fest zu machen.
  12. Schneide eine kleinere Scheibe aus Sperrholz aus, ca. 1 ½ des Durchmessers des Bambus Stückes kleiner als deine erste (obere) Scheibe. Bohre 3mm Löcher in gleichmäßigen Abständen um die Mitte der Scheibe, ca 1.9 bis 2.5 cm von der Mitte. Fädle die losen Enden der drei Mittel Fäden durch diese Löcher und lass es ca. ¼ des Abstandes von dem Beginn der Bambus Stäbe.
  13. Mach die Fäden am Sperrholz fest, nimm den Sekundenkleber noch einmal, und halte die kleine Scheibe auch gerade. Diese Scheibe wird der "Hammer", der Schläger, der den Klag der Stäbe macht.
  14. Schneide ein Stück Sperrholz oder anderes Material aus, um unter den Hammer zu hängen, oder die niederere Scheibe, und binde es an das Ende deiner drei Fäden. Dies fängt den Wind und lässt den Hammer gegen die Bambus Rohre schlagen, da der Wind es hin und her bewegt. Eins mit einer größeren Fläche bewegt sich bei leichterem Wind. Experimentiere mit verschiedenen Materialien in verschiedenen Größen und Gewichten.
  15. Mach alle losen Enden der Fäden fest, klebe alles mit etwas extra Sekundenkleber fest, so dass nichts locker wird während das Windspiel im Wind weht. Schmiergele und lackiere es ab oder male das Windspiel wie gewünscht an.
  16. Fertig.

Tipps

  • Man kann es ähnlich mit hohlem Material wie PVC Rohre oder Metall Pfeifen.
  • Rohre mit verschiedenen Durchmessern oder Längen zu schneiden, macht verschiedene Klänge. Normalerweise machen längere Rohre tiefere Töne.

Warnungen

  • Scharfe Messer, die hierfür verwendet werden können dich verletzen. Sorge dafür, dass du vorsichtig bist.
  • Splitter aus Bambus Stücken können dich auch verletzten oder behindern. Treffe Vorsichtsmaßnahmen, wenn du schneidest, und nimm einen Schutz für deine Augen und Hände, so wie eine Sicherheitsbrille und Handschuhe wenn möglich.
  • Manche Nachbarn mögen wirklich, wirklich den Klag der Windspiele nicht. Übe dich in Rücksicht, wenn du das Windspiel aufhängst.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.