Hortensien pflanzen

Zwischen Spätsommer und Frühherbst werden zahlreiche Vorgärten von üppigen Hortensien geschmückt. Diese mehrjährige Staude bildet große rosa, blaue, violette oder weiße Blütenstände, die aus zahlreichen kleinen Blüten bestehen. Hortensien blühen bis in den Herbst. Hier erfährst du, wie man Hortensien pflanzt, pflegt und trocknet, damit du sie das ganze Jahr über genießen kannst.

Teil 1 von 3: Hortensien pflanzen

  1. Wähle eine Hortensienart aus. Um herauszufinden, welche Hortensienart du anpflanzen solltest, musst du in Erfahrung bringen, welche Sorte sich am besten für deine Region eignet. Ermittle zuerst deine USDA-Klimazone. Es gibt hunderte Arten von Hortensien. Falls du diese schönen Blumen zum ersten Mal anpflanzt, solltest du dich für eine dieser gängigen Sorten entscheiden, die robust sind und lange blühen.
    • Bauernhortensien oder Gartenhortensien gedeihen gut im warmen Klima der Zone 8. Sie eignen sich nur dann für kältere Regionen, wenn sie im Winter vor Frost geschützt werden. Suche in einer Gärtnerei nach der Sorte „Endless Summer“ - dabei handelt es sich um eine Bauernhortensie, die im Laufe des Sommers mehrmals blüht. Diese Hortensiensorte bildet große rosa oder blaue Blütenstände, deren Farbe im Laufe des Sommers immer intensiver wird.
    • Die eichenblättrige Hortensie gedeiht gut in Regionen mit sehr heißen Sommern und geringen Niederschlägen (Klimazone 4b/5a). Diese Hortensiensorte bildet weiße Blüten.
    • Die Annabelle-Hortensie (eine Waldhortensie) ist kälteresistenter als die Bauernhortensie oder die eichblättrige Hortensie und kann daher auch in Zone 3 angepflanzt werden. Diese Hortensiensorte bildet weiße Blüten, die im Laufe der Saison hellgrün werden.
    • Die Rispenhortensie gedeiht noch weiter nördlich als die Annabelle-Hortensie (bis zu Zone 3a). Außerdem wird sie auch in südlicheren Regionen angepflanzt. Diese Sorte bildet weiße Blüten.
  2. Pflanze die Hortensien im Frühling oder Herbst. Indem du die Hortensie in einer milden Jahreszeit pflanzt, haben sie genug Zeit, um sich an die Bodenbedingungen zu gewöhnen und Wurzeln zu bilden, bevor das Wetter extremer wird. Suche am Frühlingsanfang oder im Frühherbst in einer lokalen Gärtnerei nach Hortensien.
  3. Finde eine gute Pflanzstelle. Hortensien können in Beete oder große Töpfe gepflanzt werden. Egal für welche Methode du dich entscheidest, du benötigst eine Stelle, die am Morgen in der Vollsonne und am Nachmittag im Halbschatten ist. Bauernhortensien gedeihen komplett im Halbschatten, du solltest dich also für diese Sorte entscheiden, falls dein Garten schattig ist.
  4. Reichere die Erde mit Kompost an. Hortensien benötigen reichhaltigen Boden mit guter Drainage, der feucht gehalten wird. Falls du trockenen oder ausgelaugten Boden hast, bereite ihn für die Hortensien vor, indem du Kompost untermischst. Falls deine Erde viel Feuchtigkeit speichert, kannst du Torf untermischen, um die Drainage zu verbessern.
  5. Grabe ein Loch. Das Loch sollte so tief wie der Wurzelballen der Hortensie und mindestens doppelt so breit sein. Verwende einen Spaten oder eine Schaufel, um ein Loch zu graben, das groß genug für die Wurzeln der Pflanze ist. Falls du mehr als eine Hortensie pflanzt, sollten sie in einem Abstand von 1,5 bis 2 Metern platziert werden, damit sie sehr groß werden können.
    • Kontrolliere die Pflegehinweise deiner Hortensie. Einige Sorten können enger gepflanzt werden, während andere einen Abstand von mindestens 3 Metern benötigen.
  6. Setze die Hortensie ein. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Wurzeln der Hortensie während des Pflanzens bewässert werden, stelle daher zuerst den Wurzelballen der Hortensie in das Loch. Fülle das Loch mit einigen Zentimetern Wasser und warte, bis es komplett aufgenommen wurde. Fülle das Loch dann mit Erde und gieße die Stelle erneut. Drücke die Erde rund um die Hortensie fest.
    • Hortensien zu tief zu pflanzen, kann zur Folge haben, dass die Wurzeln nicht anwachsen. Falls du die Hortensie nicht tief genug einpflanzt, könnte deine Hortensie bei starkem Regen oder Wind umkippen.

Teil 2 von 3: Hortensien pflegen

  1. Halte die Erde feucht. Hortensien welken, falls die Erde zu trocken ist. Stelle daher sicher, dass du sie mindestens jeden zweiten Tag gießt - vor allem während der heißen Sommermonate. Gieße die Hortensien um die Basis der Pflanzen herum, anstatt das Wasser über die Blüten zu gießen. So verhinderst du, dass die Blüten in der Sonne verbrennen.
  2. Schneide die Hortensien nur bei Bedarf. Neue Hortensien müssen nicht geschnitten werden - ansonsten könnte es sein, dass sie im nächsten Frühling nicht blühen. Falls du ältere, relativ große Hortensien hast, stelle sicher, dass du sie zum richtigen Zeitpunkt schneidest. Dieser variiert je nach Hortensiensorte.
    • Bauernhortensien sollten geschnitten werden, nachdem die Blüten im Spätherbst verwelkt sind.
    • Eichenblättrige Hortensien und andere Hortensien, die ihre Blüten auf neuen Trieben bilden, sollten während der Ruhephase der Pflanze im Spätwinter geschnitten werden.
  3. Schütze die Hortensien im Winter. Bedecke sie mit einer mindestens 45 cm hohen Schicht Mulch, Stroh oder Kiefernnadeln. Falls du kleine Büsche hast, kannst du im Winter die gesamte Pflanze zudecken. Entferne die Abdeckung im Frühling nach dem letzten Frost.
  4. Ändere die Farbe deiner Hortensie. Die Farbe von Hortensien hängt vom pH-Wert des Bodens ab. Falls du rosa oder blaue Hortensien hast, kannst du ihre Farbe verändern, indem du den pH-Wert des Bodens variierst. Das kann Wochen oder Monate dauern, bleibe daher geduldig!
    • Um die Farbe der Blüten von Rosa in Blau zu ändern, reduziere den pH-Wert des Bodens, indem du Schwefel oder Torfmoos hinzufügst.
    • Um die Farbe der Blüten von Blau in Rosa zu ändern (was schwieriger ist als der Wechsel von Rosa zu Blau), füge dem Boden Kalk hinzu, um den pH-Wert zu erhöhen.
    • Weiße Hortensienblüten ändern ihre Farbe nicht.

Teil 3 von 3: Hortensien schneiden und trocknen

  1. Ernte die Hortensien, wenn die Blüten komplett geöffnet sind. Warte, bis die Farbe intensiv ist und die Blüten eine papierähnliche (anstatt saftige) Konsistenz haben. Dann ist es einfacher, die Blüten zu trocknen. Verwende eine Schere, um die Stängel abzuschneiden.
  2. Trockne Hortensien, um sie haltbar zu machen. Hortensien lassen sich sehr gut trocknen. Ihre Farbe bleibt lange Zeit intensiv und die Blüten behalten über Jahre hinweg ihre Form. Um Hortensien zu trocknen, wende eine der folgenden Methoden an:
    • Hänge sie verkehrt auf. Befestige die Stängel an einem Türstock in einem trockenen, dunklen Raum. Lasse sie verkehrt hängen, bis sie trocken sind, nimm sie ab und arrangiere sie in einer Vase.
    • Trockne sie in Wasser. Stelle die Stängel in eine Vase in der sich einige Zentimeter Wasser befinden. Lasse die Blüten langsam trocknen, während das Wasser verdunstet.
    • Verwende Kieselgel. Stelle die Stängel in einen Behälter und bedecke sie komplett mit Kieselgel. Nach einer oder zwei Wochen sind die Blüten trocken - ihre Farbe bleibt dabei perfekt erhalten.

Tipps

  • Falls du in einer nördlichen Region lebst, solltest du die Hortensien an sonnige Stellen pflanzen. In kühleren Klimazonen halten diese mehrjährigen Stauden mehr Sonnenstunden aus.
  • Wenn du eine Hortensie an eine andere Stelle pflanzen möchtest, solltest du warten, bis sie im Herbst in der Ruhephase ist. Versuche, einen möglichst großen Wurzelstock auszugraben.
  • Hortensien sollten im Frühsommer oder Herbst gepflanzt werden. Die gewählte Stelle sollte viel Sonne und etwas Schatten aufweisen.
  • Sobald die Blüten von deiner Hortensie abfallen, schneide die Blütenstände ab, um die Bildung neuer Blüten zu fördern.

Warnungen

  • Hortensien blühen nicht, wenn du sie an eine sehr schattige Stelle setzt, an der sie keine oder nur wenig Sonne bekommen.
  • Achte darauf, dass der Boden um deine Hortensie herum nicht austrocknet. Kontrolliere die Pflanzen regelmäßig. Falls das Wetter heiß und trocken wird solltest du sie entsprechend oft gießen.
  • Warte, bis der letzte Frost vorüber ist, bevor du Hortensien pflanzt und vermeide es, sie während der heißesten Sommertage zu pflanzen.
  • Gieße Hortensien nicht zu stark. Zu viel Feuchtigkeit kann dazu führen, dass die Pflanzen weniger Blüten bilden oder ihre Wurzeln verfaulen.

Was du brauchst

  • Hortensien
  • Schaufel oder Spaten
  • Mulch
  • Gartenschere
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.