Einen Hüftschwung machen

Willst du lernen, wie du deine Hüfte wie Beyoncé oder Shakira schwingen kannst? Lies diesen Artikel, um zu lernen, wie du deine Hüfte und Po auf der Tanzfläche bewegen musst, damit du wie ein Profi aussiehst!

Teil 1 von 2: Der Beyoncé Booty Pop

  1. Stelle dich in der richtigen Haltung hin. Stelle zuerst die Beine etwas mehr als schulterbreit entfernt hin, mit leicht gebeugten und entspannten Knien. Halte die Schultern hinten und den Rücken leicht gebeugt, so dass dein Po heraussteht.
  2. Ziehe den Po unter dein Becken. Dein unterer Rücken sollte jetzt eine gerade Linie Bilden, die Schultern leicht nach vorn kommen und die Knie noch immer gebeugt sein.
  3. Strecke den Po wieder raus. Beuge dabei den unteren Rücken und drücke die Brust nach vorn und die Schultern nach hinten.
  4. Wiederhole diese Bewegung. Beginne langsam, um die Technik zu lernen, und steigere die Geschwindigkeit nach und nach. Versuche, den Booty Pop so schnell es geht auszuführen, ohne dass die Form leidet.
  5. Nimm die Arme mit hinzu. Beyoncés Markenzeichen Booty Pop besteht aus simultanem Pumpen mit den Armen. Um diese Bewegung richtig zu machen, beginne mit den Armen auf Brusthöhe, mit nach außen zeigenden Ellenbogen und nach vorn zeigenden Handgelenken. Deine Hände sollten lose Fäuste ballen. Wenn dein Po nach hinten geht, ziehe die arme leicht auseinander und drücke die Brust nach vorn. Wenn du den Po wieder einziehst, bringst du die Arme wieder aufeinander zu, und die Schultern nach vorn. Fahre mit dieser simultanen Bewegung fort.
  6. Füge den Sprung hinzu (optional). Gelegentlich springt Beyoncé in ihren Booty Pop Move. Hüpfe dazu leicht nach vorn und strecke dann sofort den Po heraus.
  7. Zeig deine neuen Bewegungen!

Teil 2 von 2: der Shakira Hüftschwung!

  1. Stelle dich mit schulterbreit entfernt stehenden Beinen hin. Beuge die Knie leicht und lasse den Oberkörper entspannt.
  2. Beginne mit einem Hüftkreis. Dies lockert deine Hüfte und bringt dich in den Groove. Der Move ist einfach – stelle dir nur vor, dass du mit der Hüfte einen Kreis beschreibst.
    • Übe, verschiedene Kreise mit deiner Hüfte zu beschreiben. Beginne mit kleineren und mache sie dann so groß du kannst.
  3. Beschreibe eine 8 mit deiner Hüfte. Beginne damit, deine rechte Hüfte nach vorn zu schieben, dann zur Seite, und dann das Gleiche mit der linken Hüfte zu machen, wenn du die rechte Hüfte wieder herum bringst.
  4. Wiederhole diese Bewegung. Beginne langsam, um die Technik zu lernen, und steigere dann die Geschwindigkeit, wenn du sicherer wirst.
    • Höre die Musik und versuche, in den Beat zu kommen. Es ist wichtig, dass du im Rhythmus mit der Musik tanzt.
  5. Bewege dich in einer flüssigen Bewegung. Im Gegensatz zum Booty Pop, der eher eine abgehackte Bewegung ist, sollten deine Hüften sich in einer flüssigen Bewegung fast ohne Pause bewegen. Du kannst jedoch etwas Abwechslung schaffen, indem du langsamer und schneller wirst.
    • Wenn du eine Anfängerin bist, erfordert es etwas Übung, bis sich dieser Move natürlich anfühlt. Halte einfach die Knie gebeugt, und lasse dich während der Bewegung von deinen Hüften tragen.

Tipps

  • Es hilft, deine Tanzschritte vor einem Spiegel zu üben, damit du siehst, was funktioniert und was nicht.
  • Es ist wichtig, dass du den Körper vollkommen entspannt hältst, damit das Booty Shaken natürlich aussieht. Deine Knie sollten leicht gebeugt sein, um die Bewegungen zu stützen.
  • Man tanzt immer am besten zu Musik, die einem gefällt. Zu Musik zu tanzen, die einen Beat hat, dem du leicht folgen kannst, und der dich in Tanzstimmung bringt, hilft. Lateinamerikanische und Hip Hop Musik haben die besten Booty-Shake Rhythmen.
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.