Lernstoff mit Lernkarten wiederholen

Lernstoff wiederholen. Niemand mag es, aber jeder muss es tun. Lernkarten sind hierfür eine gute Methode.

Vorgehensweise

  1. Kaufe oder mache ein paar Karten. Stelle sicher, dass sie ungefähr das Format A6 haben (die Hälfte eines Blatt Papiers vom Format A5). Versuche nicht, Geld zu sparen, indem du Papier nimmst – durch Papier kannst hindurchsehen, was dir unbeabsichtigterweise die Möglichkeit gibt, zu schummeln. Es muss leichtgewichtiger Karton sein.
  2. Schreibe das Stichwort auf die Karte. Schreibe auf eine Seite der Karte einen sehr kurzen Hinweis, ein Stichwort oder eine mögliche Prüfungsfrage. Zum Beispiel: „ Die Planeten des Sonnensystems (in der Reihenfolge von der Sonne aus gesehen)".
  3. Schreibe die Antwort auf die andere Seite. Schreibe auf die andere Seite "Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun".
  4. Fertige mehrere - oder Dutzende - solcher Karten an. Du könntest dir einen Farbcode für verschiedene Themen überlegen. So könnten zum Beispiel alle blauen Karten Biologie und alle pinkfarbenen Karten Physik behandeln.
  5. Steigere die Komplexität für Schulaufsätze. Wenn du Lernstoff für eine Arbeit wiederholst, die auf dem Schreiben eines Aufsatzes basiert, dann mache die Informationen auf der Rückseite der Lernkarten komplexer. Dadurch kannst du das Wort (zum Beispiel "Romeo") sehen und bist in der Lage, dich an mehrere Punkte, die Romeos Liebe für Julia zeigen, mehrere Punkte, die die Komplexität von Romeos Charakter zeigen, Nachteile von Romeos Darstellung sowie die Moral zu erinnern.
  6. Teste dich selbst. Wenn du mehrere Lernkarten gemacht hast, ist es an der Zeit, dich selbst zu testen. Uns so machst du das:
    • Nimm die erste Karte und lies das Stichwort.
    • Versuche, dich an so viele Informationen wie möglich zu erinnern.
    • Drehe die Karte um und schaue, ob deine Antwort richtig war.
    • Wenn du die Antwort gewusst hast und damit zufrieden bist, dann lege diese Karte auf den Stapel „Richtig“. Wenn die Antwort falsch oder unvollständig war, dann lege sie auf den Stapel „Falsch“.
  7. Verfahre so mit allen Karten. Wenn du durch alle Karten durchgegangen bist, nimm den Stapel „Falsch“ in Angriff und wiederhole den Vorgang. Gehe durch den Stapel „Falsch“ durch, bis du die Antworten korrekt weißt und sich keine Karten mehr auf diesem Stapel befinden.
  8. Schließe den Prozess ab. Gehe dann sicherheitshalber nochmal durch alle Karten.

Tipps

  • Bewahre deine Lernkarten in deiner Tasche oder deiner Handtasche auf. Auf diese Weise kannst du deine Karten jederzeit, wenn du ein paar freie Minuten hast, herausziehen und deine Notizen wiederholen.
  • Manche Geschäfte bieten Lernkarten an, die gelocht und durch eine kleine Kette oder einen Metallhaken miteinander verbunden sind. Solche Karten sind ziemlich nützlich, denn so sind alle deine Lernkarten miteinander verbunden und du kannst sie an dein Mäppchen oder deine Tasche hängen. Du kannst dir solche Karten selbst machen, indem du Mini-Lernkarten machst (ein paar Zentimeter lang) und diese lochst (immer ein paar wenige gleichzeitig). Sorge dafür, dass all deine Lernkarten an der GLEICHEN Stelle gelocht sind, dann kannst du sie miteinander verketten
  • Achte darauf, dass die Seite der Lernkarte mit dem Stichwort so leer und identisch im Vergleich zu den anderen wie möglich ist. Ansonsten wirst du anfangen dir zu merken, dass die Karte mit der zerrissenen Ecke diese Antwort hat und die Karte, auf der etwas durchgestrichen ist, jene Antwort und so weiter, und das wird dir in einer Arbeit nicht helfen. Der einzige Hinweis sollte das Stichwort auf der Karte sein. Benutze daher die gleiche Tintenfarbe, die gleiche Schriftgröße, die gleiche Farbe der Karte etc. für das komplette Fach.
  • Als Alternative kannst du ein Online-Tool nutzen, mit dem du Lernkarten erstellen kannst, wie zum Beispiel Sharplet. Das hat den zusätzlichen Vorteil, dass es verfolgt, wie gut du den Inhalt jeder Karte weißt und optimal anpasst, wie häufig du diese Karte wiederholen musst.

Warnungen

  • Fange nicht erst am Abend vor der Arbeit damit an. Du hast an der einzigen verbliebenen Nacht vor der Arbeit keine Zeit, Lernkarten zu erstellen und zu büffeln!
Information
Users of Guests are not allowed to comment this publication.